18.06.06 15:08 Uhr
 443
 

Berlin: Demo für Rechte der Väter - Schauspieler Matthieu Carrière "gekreuzigt"

Schauspieler Matthieu Carrière (54) wollte für die "Rechte von ausgegrenzten Eltern" demonstrieren und ließ sich deshalb am Samstag vor dem Bundesjustizministerium in Berlin "kreuzigen".

Carrière setzte sich eine Dornenkrone auf, ließ sich mit Klebebändern an einem Holzkreuz befestigen, danach wurde das Kreuz aufgerichtet. Der Schauspieler war nur mit einem Lendenschurz bekleidet und verblieb sieben Minuten am Kreuz.

Mit seiner Aktion wollte Carrière auf die Rechte von Vätern aufmerksam machen, die nach einer Trennung keinen oder kaum noch Kontakt zu ihren Kindern haben. Carrière habe nach einer Trennung fünf Jahre um seine neunjährige Tochter kämpfen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Vater, Schauspieler, Recht, Schau, Demo
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?