18.06.06 15:51 Uhr
 1.618
 

Ungeimpfte Kinder sollen keine Schulen oder Kindergärten besuchen dürfen

Die Präsidenten von zwölf ärztlichen Interessengruppen fordern in einem Schreiben, dass Kinder ohne empfohlene Schutzimpfungen nicht eingeschult werden dürfen bzw. nicht in den Kindergarten dürfen - drei Prozent lehnen Impfungen prinzipiell ab.

Laut dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) breiten sich in Deutschland momentan die Masern aus. Angefangen hat die Masern-Epidemie in NRW und jetzt droht sie sich auf die restlichen Bundesländer auszudehnen, so das BVKJ.

Deutschland wurde von der WHO aufgefordert, bis 2010 die Masern auszurotten - so fordern die Vereine die "...Kindergartengesetze und die Schulgesetze so [zu] ändern und [zu] ergänzen, dass adäquate Impfraten erreicht werden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Schule
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2006 15:13 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufjedenfall muss etwas gegen diese Impfmüdigkeit getan werden, denn ohne das konsequente Impfen in der vergangenheit gäbe es sehr viel mehr gefährliche Krankheiten um uns herum. Allerdings hört man immer mal wieder von gefährlichen Nebenwirkungen... und wenn Eltern ihren Kindern diese Nebenwirkungen nicht zumuten wollen, dann ist es schon hart sie dazu zu zwingen, indem man ihnen damit droht ihre Kinder nicht in die Schule/Kindergarten zu lassen...
Kommentar ansehen
18.06.2006 16:30 Uhr von Lynka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sonst geht´s wohl noch Meine Kinder (9 und 11) sind beide komplett geimpft, weil die möglichen Nebenwirkungen der Impfungen bei Weitem weniger riskant waren als die möglichen Nebenwirkungen der entsprechenden Krankheiten.

Hätte ich mich aber gegen Impfungen entscheiden, so wäre das ganz allein meine Entscheidung gewesen und beileibe nicht von der WHO (who is this?) zu ändern. Wenn ich meine Kinder also nicht in Kindergarten/Schule geben darf, dann wäre eine Nicht-Impfung doch eine prima Möglichkeit, die Schulpflicht zu umgehen; was bei der Leistung der heutigen Schulen vielleicht gar nicht eine so dumme Alternative wäre. Meine Kinder haben beide ADHS (ich verzichte auf Medikamente) und sind in der Schule irgendwie deplaciert, da sie aufgrund ihres langsameren Tempos immer schlechtere Zensuren haben als andere, aber teilweise das bessere Wissen, eine hohe Intelligenz und eine super Auffassungsgabe. Die Förderung in unseren Schulen ist schlichtweg ein Hohn.

Ach ja, zum Thema zurück: Das mit dem Kindergarten wäre ja noch zu machen, allerdings kollidiert das dann mit der Frühförderung von Kindern. Da wir in Deutschland Schulpflicht haben, wird es sicherlich nicht so einfach möglich sein, die ungeimpften Kinder vom Unterricht auszusschließen.

carpe diem
Kommentar ansehen
18.06.2006 18:09 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergärten - eine Einrichtung mit der Lizenz zum Kinderverziehen aufgrund mangelhafter Besetzung. Meine Ableger waren da nie. Sozialverhalten haben sie auch so gelernt - und sie sprechen Hochdeutsch. Wer es nötig hat, weil das Geld nicht reicht und beide Elternteile arbeiten gehen müssen oder nur ein Elternteil vorhanden ist, soll die Möglichkeit des Kindergartens nutzen. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten. ;-) Aber es geht ja ums das Impfen.
Meine Kinder sind gegen Kinderlähmung, Masern, Mumps und Röteln geimpft worden. Trotzdem bekamen beider zur gleichen Zeit Masern. Der Kleine sah aus wie ein Monster. Wie sagte der Arzt? Wenn, ist es nur eine ganz leichte Maserei! Ah, ja...Als ich die Kinder gegen Keuchhusten impfen lassen wollte und blöder Weise nach den Nebenwirkungen fragte, bekam ich zu hören: "Ja, da gibt es welche, aber die wollen Sie nicht hören..." Auf dem Aufklärunsbogen war nichts zu lesen - naja, ist auch schon 20 Jahre her. Unnötig zu sagen, dass ich beide Kinder NICHT gegen Keuchhusten habe impfen lassen. Einen Komplettschutz wird es auch trotz Impfung nicht geben. Und heute? Ich würde meine Kinder nicht gegen alles und jeden Furz impfen lassen - schon gar nicht unter Zwang.
Kommentar ansehen
18.06.2006 18:30 Uhr von Andib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lynka: Nein, wenn du deine Kinder nicht impfen lassen würdest wäre das zwar einzig und allein deine Entscheidung, es wäre aber nicht deine Entscheidung ob deine potenziellen Bazillen- und Virenschleudern mit anderen Kindern in Kontakt kommen dürfen die noch zu jung für eine Impfung sind (bzw. sollten.... bisher dürfen sie ja .....)

Gibt da einige Fälle in denen eben dies passiert ist, also ungeimpfte Kinder ihre Krankheiten an Säuglinge übertragen haben, die seither quasi Pflegefälle sind.

Kenne mich mit der Thematik allerdings nicht allzusehr aus muss ich gestehen, ist mehr Halbwissen ;)

MfG AndiB
Kommentar ansehen
18.06.2006 19:17 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lynka: Die Entscheidung, ob solche Standard-Schutzimpfungen durchgeführt werden sollten, sollte man Ärzten und Wissenschaftlern überlassen, da der Normalbürger davon absolut keine Ahnung hast!
Kommentar ansehen
18.06.2006 20:00 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Southpark: Die ganze Diskussion erinnert mich an eine Southpark folge. Da hatte Kenny die Windpocken und die Eltern haben ihre Kinder dann zu ihm geschickt, damit sie sich auch anstecke und sozusagen "immunisieren".
Und dann die Rache der Kinder, weil sie dachten, ihre Eltern wollen sie so quälen. *g*
Kommentar ansehen
18.06.2006 20:22 Uhr von HeXXXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn also mei kind nach der röteln- und winpocken impfung jeweils krank wird, MUSS ich es zwangsweis auch nch gegen masern impfen lassen??

was ich damit sagen will: die Nebenwirkungen treten vielleicht selten auf, aber nicht zufällig verteilt. manche kinder und dren Geschwister vertragen es eben nicht.
und die dann zu zwingen, grenzt an körperverletzung.
Kommentar ansehen
18.06.2006 20:25 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch , oder seid ihr bezahlte Agenten der Pharmaindustrie.
Das ist jetzt mindestens der 3. thread mit diesem Impfscheiss.
Alos , wer mit seiner Dummheit prahlen will, bitte sehr, aber dann den ganzen Namen nennen, damit eine Akte angelegt werden kann.
http://www.impf-info.de/...
http://www.der-gruene-hund.de/...
http://www.impfreport.de/
http://www.heptagon-forum.org/...
http://www.virus-aktuell.de/...

Das geht mal ein bisschen durch, wenn Eure müden grauen Zellen das noch erlauben.
Die Bazillen und Virenschleudern des Halbwissenden ANDIB
waren ganz sicher geimpfte Kinder,d ie ihre Kindergarten- oder Schulfreunde angesteckt haben. Das ist vorgekommen beiKinderlähmung, aber auch seltener bei Diphterie und anderen Impfungen. Masern sind überhaupt kein Problem, das hat man in den 50er Jahren weggesteckt, wei nix, obwohl die med. Versorgung eine andere "Qualität" hatte.
Dass man Dinge, die Umsatz bringen, Ärzten und Wissenschaftlern überlassen sollte, ist schlicht DUMMHEIT in höchster Potenz. Die Universitäten sind Rekrutierungsanstalten der Industrie,w erden direkt und indirekt von dieser gefördert und nicht selten werden Patente von dort direkt an die Industrie verkauft oder lanciert. Wissenschaft ist ohne Industrie nahezu nicht mehr möglich,d aher ist Vorsicht geboten. Zur einfachen Aufnahme solcher Behauptungen:
jahrelang hat man gewarnt, Zucker sei schädlich,d ie Leute sollten Süsststoff verwenden- Fazit heute: viele Zuckeraustuaschstoffe sind hochgradig Krebs erregend, machen dick, indem sie den MEnschen dazu verleiten , mehr zu essen, etc.
Butter wurde geradezu verteufelt, Margarine sollte man essen- Fazit: an Mäusen konnte man durch Margarine Herzinfarkt auslösen, mit Butter hingegen war das nicht möglich!!!
Alkohol in Maßen sollte lt. Wissenschaft gesund sein, insbesondere Rotwein.
Tatsache: regelmässiger Alkoholkonsum macht abhängig, zerstört auch bei maßhaltigem "Genuss" graue Zellen und fördert die Gesundheit überhaupt nicht. Einziger Faktor bei Rotwein, die Inhaltsstoffe der Traubenkerne, die in ganz geringem Mass beim Pressen in den Wein gelangen. wer jedoch ein Teelöffelchen Traubenkernöl täglich zu sich nimmt, hat wirksam etwas für seine Gesundheit getan.
Vitamin C darf nicht als "gesund" beworben werden, obwohl nachweisslich Vitamin C gesundheitsfördernd ist, Es ist sogar so gesund, dass die Industrie dieses Verbot per Warentestdurchgesetzt hat. Die Gesellschaft
ist seit langem in Verruf und man sollte sehr vorsichtig sein, was da lanciert wird.
Ansonsten.
Zu den ADHS Kindern: tut mir leid für Dich, aber mgl. Ursachen für die Stoffwechselfunktionsstörungen dieser Kinder könnten auch die Impfungen sein, da hier Metalloxyde als Träger zum Einsatz kommen, die im Körper nicht abgebaut werden können und je nach Konstitutionierung im Gehirn nicht unwesentlich Prozesse beeinflussen können. Das wird Dir aber kein Arzt bestätigen wollen, so wie auch die Nebenwirkungen des Impfens immer noch bestritten werden.
Tatsache ist,dass durch Impfungen keine Krankheiten ausgerottet wurden und keinerlei signifikanz bzgl. des Auftretens bekannt ist. Also, im Falle der Diphterie bspw. ging nach Einführung der allgemeinen Impfung bei annähernd 100% Geimpften der Krankheitsstand nicht unter glaub ich 26%, vor Einführung der flächendeckneden Impfung in den20er Jahren aber war die Krankheit weit darunter, nachdem die allgemeine Hygiene in der Bevölkerung, Abwasserkanalisation etc. fortschrittlicher wurde. Die Impfung hat also im Gegenteil den Krankenstand wieder erhöht. Die beste Impfung ist ein gutes Immunsystem, wer meint, er müsse sich impfen lassen, bite, aber bei Polio wie oben erwähnt,bitte nicht in die Öffentlichkeit, denn auch Erwachsene können angesteckt werden,und Geimpfte sind Keimträger, nicht die Ungeimpften.

Kommentar ansehen
18.06.2006 20:35 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sacratti: Man darf nicht Tot- und Lebendimpfstoffe und aktive und passive Immunisierung durcheinanderbringen. Nicht alle Impfungen sind böse. Es kann sein, dass einige Infektionskrankheiten übertragen werden, aber eben durch vollständige Impfung werden ja alle geschützt, sonst bekommen die ungeimpften Kinder das ganze so oder so...

Übrigens: Kennst du die Kinderlähmung nicht?
Kommentar ansehen
18.06.2006 20:36 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Ned-Flanders-Ideologie finde ich sowieso sehr seltsam. Hinter allem kann man eine Verschwörung sehen. Wer maßvoll isst (ja, auch Butter), der braucht sich auch nicht zu fürchten, wer aber tonnenweise Margarine in sich hineinstopft, wird dadurch auch nicht gesünder.
Kommentar ansehen
18.06.2006 20:53 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Selektion: Mal wieder Natürliche Selektion.

Die schlauen überleben & die schwachen, in dem Fall die Leute, die zu blöd sind sich und ihre Kinder impfen zu lassen, sterben.

Ich finds gut so - bitte so lassen, keine Impfungen aufzwingen.

Dummheit muss sterben.
Kommentar ansehen
18.06.2006 21:23 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The_free_man: andererseits können die Kinder oft auch nichts für ihre Eltern...
Kommentar ansehen
18.06.2006 21:54 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
plums zumbeispiel werden dann nicht alle kinder einer schule GLEICHZEITIG gegen plums geimpft bekommen es alle die sich noch nicht impfen lassen haben.. man wird gewöhnlicherweise mit 12 dagegen geimpft.. und was ist mit 10 und elf jährigen die auf der gleichen schule rumlaufen????
in dem sinne funktioniert das doch gar nicht infach so...

außerdem verstößt das doch bestimmt irgendwo gegen die verfassung oder?
Kommentar ansehen
18.06.2006 21:55 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich! Da werden sich aber alle Eltern freuen, die ihre Kinder am Liebsten der Schule fernhalten würden, wenn sie nur könnten. Ich Einführung des Impfzwanges (wahrscheinlich, damit die Lobby der Pharmaindustrie gewahrt bleibt und der Gewinn optimiert wird) ist die Abschaffung des Schulzwanges! Ich bin als Elternteil nämlich nicht verpflichtet, meine Kinder impfen zu lassen!

Für alle Impfbefürworter: Ihr könnt Euch gerne verseuchen lassen! Neulich war es Mumps, heute sind es Masern, die sich auszubreiten drohen. Bei unserer Mobilität breiten die sich aus oder aber nicht! Bewußt werden konkrete Zahlen verschwiegen!
Kommentar ansehen
18.06.2006 22:03 Uhr von Technomicky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich richtig! Wer nicht hören will, muss fühlen. Ich finde es unverantwortlich seine Kinder nicht impfen zu lassen, zumal es ja nicht nur die betrifft sondern auch Kinder von anderen!

Diese dumme Gesabbel mit: "Die Pharmaindustrie will doch nur mein Geld und mich ausbeuten!" kann ich nicht mehr hören. Totaler Schwachsinn! Wenn Kinder von "Nichtimpfern" erkranken und vielleicht sogar sterben, dann ist das Geschreie groß...
Kommentar ansehen
18.06.2006 22:13 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Technomicky: Hast Du den Schuß schon gehört? Das ist ja wohl ausgemachter Blödsinn, was Du da von dir gibst. Kinder (und auch Erwachsene) werden imme mal krank und sterben nicht gleich daran! Irgendwo habe ich gelesen, daß Zyankali gegen Fettleibigkeit wirkt - garantiert. Einzige Nebenwirkung: Das Gehirn schrumpelt mit...
Kommentar ansehen
18.06.2006 23:04 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Junge, junge... Ich frag mich manchmal ob du zu oft als Probant für Medikamententests aktiv warst...

Mir fällt da übrigens ne Prima Funktion fürs SN Forum ein. Ein Ignore Filter der sämtliche Kommentare von Benutzern rausfiltert die auf der persönlichen Liste stehen...

Don´t feed the Trolls
Kommentar ansehen
18.06.2006 23:09 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema Unsere (unterbezahlten) Ärzte werden eh überbewertet. Die einzige Methode die die können ist "trial and error". Das übrigens schon die Ägypter praktiziert haben. Manchmal haben sie halt Glück und sie haben nen Zufallstreffer.

Aber der Großteil ihrer Arbeit ist "Rate mal mit Rosenthal".

Von daher sollte man die Entscheidung (Aufgrund der Nebenwirkung - Risikoeinschätzung) denjenigen überlassen, die die Verantwortung tragen - und da die Ärzte eine Verantwortung ja immer ausschliessen wollen (was im übrigen das bestätigt, weiß ich im ersten Absatz geschrieben habe), sind das die Eltern und niemand sonst.

Kommentar ansehen
18.06.2006 23:32 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Und am besten gleich weiter, man könnte zum Beispiel nicht geimpfte Virenschleudern bei Ansteckung wegen fahrlässiger Körperverletzung/Tötung anklagen, nichts anderes ist das nämlich.

Unglaublich, und alle die behaupten, dass Masern ja nur harmlose Kinderkrankheiten sind, die haben noch nie etwas von der Masernsenzephalitis gehört. Wenn die Viren die Blut-Hirn-Schranke überwinden (kann noch Jahre!! nach einer Masern-Infektion passieren), dann bedeutet das wochenlanges Siechtum und schließlich den sicheren Tod.

Und eure Kiddies wollt ihr sicherlich auch liebend gerne an der eisernen Lunge sehen (Beispiel Polio), ja das ist gut, aber Hauptsache, ihr habt der ach so bösen Pharmaindustrie ein Schnippchen geschlagen!

Dann braucht ihr euren Blagen auch nicht erzählen, dass sie nur bei Grün über die Ampel sollen, denn auch da besteht ein Restrisiko, plattgefahren zu werden.

Ihr schickt eure Kinder lieber über die stark befahrene Bundesstraße ohne Ampel, nur weil sie beim Überqueren einer grünen Ampel ja auch überfahren werden könnten (allerdings mit wesentlich geringerer Wahrscheinlichkeit). So eine schwachsinnige Argumentation hab ich noch nie gehört. Aber was solls, Darwin selektiert so hirnlose Leute und ihre Brut ja zum Glück früher oder später aus.
Kommentar ansehen
18.06.2006 23:44 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The_Nothing: Höhö, auf diesen Schwachsinn habe ich gewartet! Du schreibst:

"Wenn die Viren die Blut-Hirn-Schranke überwinden (kann noch Jahre!! nach einer Masern-Infektion passieren), dann bedeutet das wochenlanges Siechtum und schließlich den sicheren Tod."

Tja, dann waren sie bei Dir wohl schon da. Und damit Du es ganz genau weißt: DER TAG DEINER GEBURT IST FÜR DICH DER SICHERE TOD!

Den Quatsch mit der Körperverletzung kannst Du Dir schenken! Ich entscheide für mich oder mein Kind. Da hast Du - gottseidank - wie bei diesem Studenten, der 146 000 € gewonnen hat, absolut keinen Einfluß drauf! Und das ist viel besser, als gut. Wenn Dir die "Blut-Hirn-Schranke" bereits eingepflanzt wurde - bitte behalte sie für Dich und belästige nicht andere Leute damit!
Kommentar ansehen
18.06.2006 23:57 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
webschreck: "[...]wahrscheinlich, damit die Lobby der Pharmaindustrie gewahrt bleibt und der Gewinn optimiert wird[...]"

Dich hätte ich jetzt aber nicht als Anhänger der einschlägigen Pharma-Verschwörungstheorien vermutet. Tja, so kann man sich täuschen.

Entscheide für dich, das ist mir relativ egal, aber ich hoffe mal, dass dein Kind dann einfach Glück hat und sich nichts einfängt.
Kommentar ansehen
19.06.2006 01:11 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
webschreck: [wer wird denn gleich]
Kommentar ansehen
19.06.2006 01:25 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sacratti: Du laberst so einen Stuss zusammen und hast nicht den geringsten Durchblick über Impfkunde und der Pharmaindustrie - bitte verschone uns mit diesen albernen Theorien. Das ist das Dümmste, was ich je von einem User hier lesen durfte!

Welcher Studiengang wird denn NICHT von der entsprechenden Industrie verfolgt? Wäre ja auch noch schlimmer, wenn die Industrie sich nicht um die examinierten Pharmazeuten bewerben würde.

Aber wahrscheinlich hast du irgendso ein verplantes Linksaußenstudium genossen, wie Landschaftsarchitektur, wo man als Pseudointelektueller und der arbeitenden Gesellschaft Außenstehender gerne über die böse Kommerzialisierung lästert!

Natürlich kann man Krankheiten nicht ausrotten, dass ist auch ein schlecht gewählter Begriff, man kann aber regional die Menschen immunisieren - und das ist damit gemeint. Deine Nebenwirkungen sind Schreckgespinste irgendwelcher veganischen pseudoseriöser Verbände, die Leute lieber an der Pest krepieren sehen wollen würden, da dies ja nur natürlich wäre...

.................... . ...............__.............. ................. ..............
................. ...........,-~*`¯lllllll`*~,..... ....................... ............
.......... ......... ..,-~*`lllllllllllllllllllllllllll¯`*-,....... .......... .................
.......... .... ..,-~*llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll*-,..... ........ ...................
........... ...,-*llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll.\.... .................... ........
.............;*`lllllllllllllllllllllllllll,-~*~-,llllllllllllllllllll\... ............................
........ .....\lllllllllllllllllllllllllll/.........\;;;;llllllllllll,-`~-,.... ......................
........ ......\lllllllllllllllllllll,-*. ..... ...`~-~-,...(.(¯`*,`,..... ........... ........
...... ....... .\llllllllllll,-~*... .......... ......)_-\..*`*;..)..... ............ .......
........ ........\,-*`¯,*`). ..........,-~*`~........ ...... /.. ..................
... .......... ...|/.../.../~,.. ...-~*,-~*`;..... ........../.\.... .............
..... ......... ./.../. ./.../..,-,..*~,.`*~*.... ...... ....*...\..... ...........
.. ........... .|.../.../.../.*`...\.... ........... ..........)....)¯`~,.. .... ...........
.... ........ ..|./.../..../.......).. ...,.)`*~-,.. ........./.. .|..)...`~-,.... .......
....... ......././. ./...,*`-,.. ..`-,...*`....,---... ..\.. ./...../..|.. ......¯```*~-,,,,
..... .........(.... .....)`*~-,....`*`.,-~*.,-*... ..|.../..../.../.... .......\........
........ .......*-,.. ....`*-,...`~,..``.,,,-*.. .......|.,*...,*...|....... ......\........
..... .............*,..... ...`-,...)-,...... .......,-*`...,-*....(`-,... .. ....\.......
.......... ...........f`-,..... ...`-,/...*-,___,,-~*....,-*. ...|...`-,.... .....\........
Kommentar ansehen
19.06.2006 07:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal davon abgesehen das Impfungen nicht 100%ig: bei jedem Menschen ansprechen, es also immer Lücken geben wird trotz Impfung, ist die Impfung immer noch der beste Weg um Epidemien und den eigenen Tod durch Krankheiten zu umgehen.

@necesite
Du sagst es schon so passend zu sacratti das ich mir jeden Kommentar an ihn sparen könnte.
Aber ein, zwei Dinge möchte ich trotzdem noch sagen.
Nebenwirkungen hat jedes Medikament, auch Impfungen.
Und das jeder der meint Impfungen seien überflüssig oder das es natürlich sei wenn der Mensch an einer Krankheit stirbt der man hätte vorbeugen können, der solle sich auch vor Augen halten das alles was er in seinem Leben nutzt, nicht nur die Medizin, ihm eine Möglichkeit des bessere und längeren und somit unnatürlicheren Lebens gibt !

Wer also, weil ihm seine eigene Sicherheit auf Kosten des Lebens anderer mehr wert ist, mit der Begründung es sei ja natürlich wenn man die Krankheit bekäme, auf eine Impfung verzichtet, soll doch bitte auch auf alle anderen Vorzüge verzichten die sein Leben unnatürlich verlängern und ihn vor Krankheiten schützen.


@webschreck/The_Nothing

So ganz unrecht hat The_Nothing nicht mit der Aufforderung dazu das man Eltern für ihr Handeln haftbar macht, wenn es um ausbleibende Impfungen geht durch die später Menschen sterben.

Eltern geht es nie darum was für das Kind am Besten ist, sondern darum was die Eltern von sich aus am Besten für ihr Kind halten.

Das eine ausbleibende Impfung den Tod ihres Kindes nach sich ziehen kann, scheinen viele Eltern offenbar nicht ernst zu nehmen.
Das durch ausbleibende Impfungen auch der Tod anderer Kinder/Menschen eintritt, scheint vielen Eltern obendrein egal zu sein.

Der pure Egoismus siegt, sogar auf Kosten des Lebens des eigenen Kindes.




@all
Und eines sollte allen klar sein, nur weil es immer heißt Impfung gegen Kinderkrankheiten, sind diese noch lange nicht zu verharmlosen.

Es sind Krankheiten die im Kindesalter auftreten, aber nur weil man sie in der Umgangssprache als "Kinder"krankheiten bezeichnet, sind diese deshalb noch lange nicht harmlos oder ungefährlich !
Kommentar ansehen
19.06.2006 08:37 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu impfen ???...nur für die Faulheit dient das ! Schlimm ist das wenn ich sowas lese. Bestimmte Impfungen wie die gegen Kinderlähmung sind ja sicherlich sinnvoll, aber gene Masern, Windpocken und Mumps ? Hallo ? ich wuder früher von meinen Eltern immer extra zu den Nachbarkindern geschickt wenn diese gerade Kinderkrankheiten hatten damit ich diese bekomme als Kind und auskurieren kann.
Nur weil einige Eltern heutzutage zu faul sind ? Denn dann müssten sie ja mal das Kind pflegen zu Hause...och gottchen...wie schwer das wohl sein muss...
abgesehen davon das Nebenwirkungen immer möglich sind...
Natürlich gibt es auch Eltern die sich das nicht erlauben können wenn die KInder zu Hause krank sind, die Arbeitgeber machen ja auch nicht alles mit. Aber gesünder denke ich ist es wenn bestimmte Dinge nicht geimpft werden...

Rein mit den Kiddys in den Kiga und nicht fernhalten....wenn sie Masern haben...das lächerliche daran ist eh, das die Kinder nur wenn man die Masern sieht aus dem Kiga/Schule bleiben müssen, aber während der eigentlichen Ansteckungszeit, 1-2 Wochen davor und danach in den Kiga/die Schule gehen...lol...hammerblöde sowas...

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?