18.06.06 09:45 Uhr
 4.456
 

London: Programm erkennt Abschreiber

Immer mehr Schüler fügen Textpassagen aus dem Internet in ihre Abschlussarbeiten ein. Amerikanische Software-Entwickler schrieben ein Programm, das das Kopieren fremder Texte aus dem Internet erkennt.

England will dieses Programm zukünftig einsetzen, da durch das Medium Internet der Sinn der Abschlussprüfungen in Frage gestellt werde. Auch an einigen Universitäten in Deutschland wird das Programm bereits genutzt.

Das Programm "Turnitin" durchsucht das Internet nach gleichen oder leicht abgeänderten Sätzen, markiert sie und zeigt die Quelle an. Dabei werden bis zu 4,5 Milliarden Datensätze des Internets durchsucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: R. Ruschin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: London, Programm
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2006 03:04 Uhr von R. Ruschin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit hätten Abschlussarbeiten wieder einen Sinn und würden nicht so leicht wie momentan manipulierbar sein.
Allerdings sollte man in Frage stellen wie hoch die Trefferquote diese Programms ist, denn ich bezweifle das es allzu viel konkretes findet.
Kommentar ansehen
18.06.2006 10:09 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt´s nicht: Völlig nutzlos weil: Mann kann auch in eigenen Arbeiten über das gleiche Thema recht ähnliche Formulierungen benutzen (ist mir mal in der 8. Passiert, der Abschreibverdacht viel auf jemanden der an einer anderen Ecke des Raumes saß)
Gleiches Thema, gleicher Sozialer Hintergrund etc. können da sehr viel Ähnlichkeit erzeugen.
Kommentar ansehen
18.06.2006 10:24 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ottonilli: Stimmt schon, und bei 4,5 Millarden Datensätzen wird sich schon was ähnliches finden. Sicher 1:1 abschreiben ist nicht drin. Allerdings wird in Abschlußarbeiten nichts neu erfunden. Also ist eh alles irgendwie schon dar. Wird mich schon interessieren, was hier unter "abgeändert" verstanden wird.
Kommentar ansehen
18.06.2006 10:46 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ottonelli: Wer offensichtlich nicht lese/schreibschwach ist und "der Verdacht...viel..." schreibt, sollte nochmal in die Grundschule gehen.
Kommentar ansehen
18.06.2006 11:03 Uhr von Marvin55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weshalb eigentlich? Die mAufgabenstellung heißt doch meistens: "Weshalb ist der Spruch ´Gartenzwerge zu Kaffeetöpfen!´ Blödsinn?" oder ähnliche Themen. Die Aufgabenstellung heißt nier (?) "Liefern Sie eine eigenständig erarbeitete, frei von fremden Gedanken und 100% selbst formulierte Arbeit über das Thema..."

Im späteren Leben arbeitet man doch auch so effizient wie möglich und erfindet das Rad nich immer wieder neu oder? Von mir gab´s während der Schulzeit (1961...) schon Dinge wie "Siehe zum Thema den Artikel in der XYZ Seite 12ff". Gut die Lehrer waren humorlos und es gab für solche Dinge Punktabzug bis zur Sechs, aber die Idee ist richtig.
Kommentar ansehen
18.06.2006 12:03 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Internet vs. die antike Schule: Lieber sollte das suchen und anwenden von Informationen lieber gefördert werden. Darum geht es in der Informationsgesellschaft doch. Hier hängt die Bildung mit Ihren angestaubten Konzepten aus dem letzten Jahrtausend mal wieder meilenweit hinter der Realität. Praxisnutzen = Null.
Kommentar ansehen
18.06.2006 12:39 Uhr von Metalgod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Das ist nämlich eins der größten Probleme des Internets: Das Verlernen richtiger Recherchen!

Wenn ich heute irgendeine blödsinnige Behauptung als Arbeit ins Internet stelle, gibt es nach wenigen Wochen 50 fast idente Arbeiten. Man hat plötzlich genügend Quellen, dass man annehmen könnte, jene blödsinnige Behauptung sei wahr.

Jeder schreibt von jedem ab, redaktionelle Recherchen finden nicht mehr statt.
Kommentar ansehen
18.06.2006 12:43 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ganz klar: für die Spinner gedacht die 1:1 abschreiben und sich keine Mühe machen wollen. Dumme werden immer aussortiert, ist in der Natur so ;) Und wer klug ist hat Möglichkeiten das Programm easy zu umgehen, damit man nicht auf der bösen Liste der Lehrer landet *g
Kommentar ansehen
18.06.2006 12:43 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ primera: Schön, dass du uns "Kiddies" so verallgemeinerst... ich weiß, dass du "die meisten" gesagt hat, aber das fasst einen Großteil der Jugendlichen ein... es ist beinah gleichbedeutend mit "fast alle" und da möchte ich doch gerne mal widersprechen.
Ich kenne jede Menge intelligente Jugendliche und was man in diesen Umfragen (zum beispiel bei TV Total) immer sieht sind ausgewählte Antworten... wer weiß, wie lange man interviewen muss, um soviele blöde Kommentare zu bekommen... außerdem sind da auch jede Menge erwachsene bei.
Übrigens darf ich darauf hinweisen, dass, zumindest auf dem Gymnasium, die Anforderungen immer höher werden. Ständig werden die Stunden gekürzt; nur noch drei Mathestunden pro Woche, statt früher fünf, und so weiter, die Anforderungen bleiben aber immer gleich... was bedeutet, dass der gleiche Stoff in viel kürzerer Zeit durchgezogen werden muss.
Jetzt gibt es auch noch in einigen Bundesländern das Abi nach der Zwölften, weswegen manche fünfte Klassen drei Mal in der Woche acht Stunden haben.

So, jetzt hab ich mir mal Luft gemacht und hoffe, diese ganzen Kommentare mit der dummen Jugend werde in Zukunft unterlassen.
Kommentar ansehen
18.06.2006 13:10 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und und wenn ich vom lexikon abschreibe, was soll daran falsch sein? das internet ist ein grosses lexikon... warum sollte ich etwas von büchern kopieren, aber nicht vom internet. versteh ich nicht. sorry, für mich ist die sache schwachsinnig. wenn ich eine arbeit über ein auto schreibe, muss ich dann das auto selber auseinander bauen? oder darf ich dann auch im internet nachschauen... schwachsinn
Kommentar ansehen
18.06.2006 14:09 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: verstehe das problem nicht... wie soll das programm ähnlichkeiten finden wenn man alles komplett neuschreibt? ich gehe mal davon aus dass jeder der abschreibt sowas auch tut, alles andre ist doch naiv. wer bescheissen will, der muss es auch richtig machen. der satz muss einfach völlig anders geschrieben werden und das programm hat einfach keine chance mehr. wundere mich immer wieso so viele so faul sind und das nich machen....
Kommentar ansehen
18.06.2006 14:38 Uhr von danielrambaud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viel: Ich denke, es findet bei so vielen durchsuchten Medien einiges. Jedoch wie der Zufall so will, können Sätze bei 4.5 Milliarden Versuchen ja mal trotz eigener Kreation gleich klingen. Da stelle ich einige Mängel fest.
Kommentar ansehen
18.06.2006 14:55 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keinerlei Einfallsreichtum: Die Schüler von heute sind aber auch wirklich zu dämlich. Wir haben in der Schule auch abgeschrieben. Aber wir haben das trotzdem immer umformuliert. Und das ohne Internet, das ja so vieles heute einfacher macht.
Kommentar ansehen
18.06.2006 21:15 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, daß: es zu meiner Schulzeit noch kei Internet gab; so konnte ich Sachen aus Büchern übernehmen, ohne daß dies kontrollierbar war....
Kommentar ansehen
19.06.2006 07:56 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ALT Solche Programme gibts schon lange. z.B. Plagiarism Finder. (Hoffe Richtig geschrieben).
Sind wirklich nützlich wenn 1:1 Kopiert wird, aber wenn man die Texte leicht abändert sinkt die Trefferquote gegen 0.
Kommentar ansehen
19.06.2006 08:17 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iceman genau das wollte ich gerade auch Schreiben... Uralt das Verfahren... Aber scheint wohl wieder Sommerloch zu sein...
Kommentar ansehen
19.06.2006 13:26 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines Tages: wird man dank der elektronischen Datenverwirrtechnik entdecken, dass es nichts mehr gibt, was nicht schon gesagt, geschrieben, gesungen, gestammelt, gedacht wurde.

All you need is love
Kommentar ansehen
02.07.2006 12:34 Uhr von ploep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is klar Als wenn die das komplette Internet scannen könnten, hehe
Kommentar ansehen
06.07.2006 12:08 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: Nach Saetzen suchen die ungefaehr gleich ist da ist die warscheinlichkeit zu gross das die was finden. Die koennten doch besser nach einem text suchen im internet der ziemlich gleich geschrieben ist.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?