18.06.06 17:06 Uhr
 2.207
 

Boliviens Präsident will Fidel Castro zum 80. Geburtstag Koka-Kuchen backen

Boliviens Präsident Evo Morales machte eine ungewöhnliche Ankündigung: Zum 80. Geburtstag Fidel Castros im kommenden August wolle er dem kubanischen Staatschef persönlich einen Kuchen aus Kokablättern backen.

Dies kündigte er vor Dorfkindern an, die zu Ehren des Geburtstages von Che Guevara 78 Kerzen auf einer Torte ausbliesen. Morales dankte Kuba und Venezuela für die wirtschaftliche und humanitäre Hilfe, die das verarmte Bolivien von ihnen erhalte.


WebReporter: pedroche
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Geburt, Geburtstag, Bolivien, Fidel Castro, Kuchen
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2006 16:58 Uhr von pedroche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also was man aus Kokablättern nicht alles für nette Geschenke basteln kann? Kürzlich schenkte Evo schon der amerikanischen Außenministerin ne Klampfe mit eingearbeitetem Kokablatt, nun wird es ein leckerer Kokakuchen für Fidel. Vielleicht sollte auch Angela den begeisterten Streifenpulliträger mal einladen, dann können sie vielleicht gemeinsam selbst gebrautes Koka-Bier schlürfen.
Kommentar ansehen
18.06.2006 17:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: sollter er bush auch einen schicken, der wuerde sich bestimmt freuen bei diesen druck den er hat mal abgelenkt zu werden.
Kommentar ansehen
18.06.2006 17:53 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann? Wann ist das? Ich will ihm auch was schenken, weil er dem Ami den Strom abgedreht hat.
Kommentar ansehen
18.06.2006 22:22 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: am 13. August ^^ (er wird 80)
Kommentar ansehen
18.06.2006 23:17 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra...ein Koka-Kuchen: Vielleicht bekommt ja Dschordsch Dabbelju mal eine echte Koka-Cola geschenkt. Wäre doch nett.
Nun immerhin kann der Evo backen...ob unsere Angie das auch noch kann?
Kommentar ansehen
19.06.2006 02:37 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
koka nicht gleich koka ;o): koka ist nicht gleich kokain ;o)

koka ist in südamerika seit jahrtausenden eine heil- oder nutzpflanze.
das derivat kokain hat zwar mit der kommerziellen nutzung der pflanze zu tun, aber nicht im
historisch-südamerikanischen sinne.
die amis verteufeln den anbau von kokasträuchern, da ihre gesellschaft das derivat (kokain) devisenschwer abnimmt, und die nachfrage bestimmt den markt, nicht wahr kapitalisten-amiland?
dennoch empfinde ich den versuch einem souveränen staat in seine historischen bräuche reinzupfuschen als befremdliche einmischung.
und das präsident morales, der erste indio-präsident südamerikas, versucht punkte beim amifeind
-nummer-1 zu machen, ist dann doch verständlich, oder nicht?
Man stelle sich vor schweden, die alkohol ja stark besteuern, weil sie es als nicht gut befinden, würden all ihre militär- und politische macht einsetzten um in deutschland den hopfenanbau zu unterbinden, weil man daraus ja böses bier braut und die dummen schweden das auch noch zu überteuerten preisen kaufen...
dann würde mir eine angie, die ein hopfen-topfen an den dänischen präsidenten schickt, das erste mal gefallen ;o)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?