17.06.06 17:36 Uhr
 1.848
 

Das Dilemma der Blattschneiderameise - Sperma schwächt Immunabwehr

Die Königinnen dieser Ameisenart stehen vor einem Dilemma der besonderen Art: Je mehr Sperma sie von verschiedenen Partnern während des Hochzeitsfluges aufnehmen, desto schwächer wird ihr Immunsystem, weil die Speicherung der Spermien Energie kostet.

Die Tiere speichern das aufgenommene Sperma nämlich ihr Leben lang und verwenden es zur Befruchtung der Eier. Bei der Gründung einer Kolonie setzt sich die Königin dann einem hohen Infektionsrisiko durch Kontakt mit in der Erde lebenden Erregern aus.

Hat sie in dieser gefährlichen Phase zu viele Spermien in ihr Speicherorgan aufgenommen, droht ihr der Tod durch Krankheiten, da die Energie zur Abwehr derselben fehlt. So überlebt dann auch nur jede zwanzigste Königin die versuchte Staatengründung.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sperma, Dilemma
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2006 17:32 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das haben die Damen nun davon, wenn sie zu gierig werden. Weniger ist manchmal eben doch mehr :-)
Kommentar ansehen
17.06.2006 18:34 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: sperma in der blutbahn, das kann nicht gutgehen was :P

ja die menge ist nicht entscheidend, 1-2 tage produktion sind absolut ausreichend (beim mensch ;) ) soll ja leute geben die behaupten wochenlange massenproduktion fördert die fruchtbarkeit, und dann kommen behinderte kinder bei raus weil die spermien mutieren... na mahlzeit. immer schön raus damit ^^
Kommentar ansehen
17.06.2006 20:36 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon gewusst: Is ja beim Menschen genauso...
Wenn eine "Königin" auch als Weibchen bezeichnet, zu viel Sperma aufnimmt, setzt sich einen erhöhten Risiko aus. Es soll bestimmte Viren geben (bekanntestes Beispiel in der Fachwelt ist der Virus AiDs), die sich dadurch verbreiten können. Auch Männchen sollen betroffen sein.
Kommentar ansehen
17.06.2006 22:16 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gantz: das hat zwar echt nichts aber auch gar nix mit dem thema zu tun, aber ich habe dein aufmerksamkeitserhaschgehabe zur kenntnis genommen ^^ (bist du jetzt glücklich ^^)
Kommentar ansehen
17.06.2006 23:54 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat die Gina aber Glück gehabt das Frauen kein Sperma-Speicherorgan haben, bei der Menge die sie aufgenommen hat! ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2006 02:11 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer zum henker ist gina? habisch eine neue news über f***ende stars und sternchen verpasst, oda iss des n insider?
Kommentar ansehen
18.06.2006 02:13 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jd fun: nein kein insider, doch wer gina nicht kennt, ist auf jeden fall ein OUTsider ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?