17.06.06 13:33 Uhr
 497
 

Japan: Bombenalarm aufgrund Sechser-Pack Bierdosen

Bei Iizuka in Japan wurden Bomben-Experten zur Enttarnung eines Sechser-Pack Bier gerufen. Die Polizisten waren verunsichert, nachdem sie in ihrer Wache ein mit Papier und Klebeband umwickeltes verdächtiges Paket fanden.

Das Paket konnte nicht zugeordnet werden, und als sich dann bei einer Röntgenuntersuchung herausstellte, dass es sich um Metallzylinder handelt, wurden die Experten gerufen. Durch die Live-Übertragung konnte der Vorfall aufgeklärt werden.

Eine Frau hatte den Träger dort abgestellt, um sich bei den Polizisten zu bedanken. Weder der Frau, noch den Polizisten wird ein Vorwurf gemacht. Sie habe nur gute Absichten gehabt, und die Polizisten müssten so reagieren, sagte ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IhmSeiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Bombe, Bombenalarm
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2006 17:45 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas Geschenke an Polizisten sollte man wohl besser unverpackt abgeben. *grinst*

Kommentar ansehen
18.06.2006 11:00 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Warum schenkt man Polizisten Bier während des Dienstes?
Da war was los, aber Alkohol ist ja gefährlich. Ob die wohl wegen ner brennenden Zigarette die Feuerwehr holen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?