17.06.06 13:27 Uhr
 464
 

Sri Lanka: Marine liefert sich Seeschlacht vor der Küste - Mindestens 24 Tote

Ministeriumssprecher Prasad Samarasinghe gibt bekannt, dass am Samstag eine Seeschlacht vor der Küste Sri Lankas stattgefunden hat. Bei der Schlacht zwischen Soldaten der Regierung und Tamilen-Rebellen starben mindestens 24 Personen.

Unter den Todesopfer sind mindestens vier Soldaten und 20 Rebellen der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) zu verzeichnen. Verletzt wurden bei dem Zwischenfall drei Matrosen und sechs Zivilisten.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums fand die Seeschlacht vor der Insel Mannar - im Nordwesten Sri Lankas - statt. Kriegsschiffe des Militärs wurden durch elf Rebellen-Boote angegriffen. Die Marine forderte daraufhin Luftunterstützung an.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, 24, Küste, Marine, Marin
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2006 13:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weswegen die sich nun seit Tagen wieder die Köpfe einschlagen, passte leider nicht in der News. Die politischen Hintergründe kann man er Quelle entnehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?