17.06.06 11:37 Uhr
 1.599
 

Elefantenkuh Maja des ehemaligen Zirkus Giovanni Althoff ist tot

Im Oktober 2005 hatte das damals noch "Zirkus Giovanni Althoff" heißende Unternehmen die kranke Elefantenkuh am Gastspielort in Guldental bei Bad Kreuznach einfach zurückgelassen. Das Tier wurde daraufhin im Gehege des Zoos Heidelberg untergebracht.

Nachdem sich ihr Gesundheitszustand stetig gebessert hatte, wurde die Elefantendame am Dienstagabend unerwartet tot aufgefunden. Eine Untersuchung soll Aufschluss über die Todesursache geben.

Der Gründer des Zirkus, Giovanni Althoff, seine Ehefrau Evelyn sowie eine Managerin stehen wegen quälerischer Tierhaltung in Hanau vor Gericht. Der Zirkus ist inzwischen wieder unter dem neuen Namen "Zirkuswelt International" aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Elefant, Zirkus
Quelle: www.neue-oz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter
Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2006 12:24 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch? Einfach einen Elefant zurücklassen, das ist keine harmlose Maus, ein Elefant kann gefährlich werden.

Haben die gehofft das der Elefant niemand auffällt? Oder das ein paar Kinder ihn (sie) nach Hause mitnehmen und fragen "dürfen wir den behalten? Der ist sooo süß!"?

Unfassbar!
Kommentar ansehen
17.06.2006 13:18 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zirkus ohne Tiere!!! Das müßte die generelle Forderung sein. Tiere, die zur Zurschaustellung widerwärtige "Kunststückchen" eingedrillt bekommen und niemals in so einer "Fahrenden Truppe" artgerecht gehalten werden können sollten nun, nach unendlichen Jahren der Aufklärung der Menschen endgültig verboten werden. Das alles ist mittelalterlich und mit rein gar nichts zu entschuldigen.
Sensationsgierige Menschen sollten sich mit sich schindenden Menschen amüsieren. Kinder sollte der Wert unserer Welt mit allen Tieren nahegebracht werden, statt solche widerlichen unnormalen Belustigungen "nomal" erscheinen zu lassen.
Kommentar ansehen
17.06.2006 13:33 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme deutsche Sprache... Genitiv?? http://www.duden.de/...
" Nicht nur Kasus, sondern auch viele andere Fremdwörter auf -us bleiben im Genitiv endungslos. Das gilt z. B. für: des Status, des Habitus, des Usus, des Exodus, des Genius, des Obolus, des Radius, des Sozius, des Spiritus, des Terminus, des Uterus, des Zirkus, des Rhythmus, des Tonus, des Marxismus u. v. m. "

Zitat Titel der News:
"Elefantenkuh Maja des ehemaligen Zirkusses Giovanni Althoff ist tot"
aus der News:
"Der Gründer des Zirkusses, Giovanni Althoff, ..."

OMG
Kommentar ansehen
17.06.2006 15:22 Uhr von bountyworld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig Ich hab Maja letzte Woche noch gesehen. Ein armes Tier, aber es ging ihr nicht schlecht. Die Pfleger haben sich wirklich rund um die Uhr um sie gekümmert.

:(
Kommentar ansehen
17.06.2006 15:38 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich interessiert: wie die nun entsorgt wird. sie wiegt ja sicherlich nicht wenig!
Kommentar ansehen
17.06.2006 21:14 Uhr von Moses_-_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr. Duden: wo ist dein problem?
wenn du jetzt nen "fehler" gefunden hast dann freu dich und kauf dir n eiß!
JEDER der deutsch kann weiß was gemeint is!
also wieso soll mans nicht so schreiben!?

Ich persönlich halte es auch nicht für "verschandelung" der sprache sondern viel mehr für weiterentwicklung! stell dir vor der duden wär in der steinzeit erfunden worden: dan gäbe es heute 2 wörter: Uhh! und Ahh! toll nich?

ich betrachte das als sprache was menschen sprechen und nich das was ein paar aufgeblasene "experten" in ein gelbes buch schreiben!

was passiert wenn man denen das wort überläßt kann man am kaos (ich weiß es heißt chaos, na und?) der rechtschreibreform erkennen!

außerdem: "der dativ ist dem genitiv sein tod!" - und das ist gut so!!!! ....wenn das volkes so will....wenn es das nicht will wird es nicht soweit kommen

habe fertig, flasche lehr

und bei mir werden sie gehofen


Gruß Moses

PS: wer Rechtschraibvehler findet darf sie behalden
Kommentar ansehen
18.06.2006 08:29 Uhr von Snake9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zirkus ohne Tiere? Nein! Jetzt fangt aber nicht an mich als mittelalterlichen Tierquäler zu bezichtigen :-)
In den seltensten Fällen werden Tiere im Zirkus gequält oder mit Brutaliltät zu den Kunststücken gezwungen. Der Schuss würde im Normalfall nach hinten losgehen, da die Tiere später frei in der Manege (nicht besonders gross) und vor Publikum arbeiten müssen.
Bei der artgerechten Haltung stimme ich aber begrenzt zu: man kann im Zirkus nicht jedes Tier gut halten. Aber Zoos können das auch nur begrenzt und mit Zirkustieren wird sich sehr viel beschäftigt. Bei Pferden z.B. die meist 2 - 3 x am Tag Bewegung haben. Viele andere Pferde die in Luxusboxen in Reitställen stehen schauen 23 Stunden am Tag die Wand an um dann vielleicht 1 Stunde vom Besitzer geritten zu werden und wenn der keine Zeit hat...............
Für Schlangen sehe ich auch keine Probleme so wie für Hunde und andere bereits vor langer Zeit domestizierte Tiere. Probleme sehe ich allerdings bei solchen Tieren wie Elefanten, Raubkatzen, Nashörnern oder ähnlichen Tieren, wobei es auch da große Unterschiede in der Haltung geben kann.
Nur noch kurz um was richtigzustellen: ich verurteile jede Form von Tierquälerei, aber nicht jeder Zirkus ist schlecht und nicht jeder Zoo oder Tierhalter ist ein Tierschützer!
Kommentar ansehen
18.06.2006 15:13 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Moses: das ist eine Newscommunity, die einige sehr ernst nehmen. Wenn jetzt also jemand kommt und einen Beitrag mit desolater Sprache abliefert, darf man das kritisieren, denn es ist eigentlich nicht böse gemeint. Ausserdem finde ich es recht peinlich, wenn sich jemand, wie du anscheinend, hinter einer, scheinbar, absichtlich besonders schlechte Rechtschreibung versteckt, damit keiner merkt, dass er einfach nicht gebildet genug ist. Muss bei dir nicht zutreffen, die deutsche Sprache ist schwer und manchmal unlogisch aber das muss man nicht so in Dreck ziehen, das verbessert nichts. Wenn dir die Sprache nicht gefällt dann zieh um oder geh auf die Straße und demonstrier, das find ich ein bisschen peinlich gerade von dir. Nix gegen dich, aber sowas muss net sein.
@ News:
Armes Tier, wenn es wenigstens net im Zirkus so misshandelt worden wäre, und einfach in den Zoo gegeben worden wäre, als es zuviel wurde, hätte der Elefant noch ein schönes Leben haben können. Wegen solchen Leuten, sollte man die Haltung solcher Tiere verbieten, besonders so einem Zirkus, verbieten. Solange Tiere so misshandelt werden, sollten auch die, die es gut meinen mit den Tieren, das nicht dürfen.
Kommentar ansehen
20.06.2006 23:36 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja die Elefantenkuh hat es hinter sich.... auf in ein besseres Leben:-)
Kommentar ansehen
16.08.2006 00:30 Uhr von Annelies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elefant Maja ist tot: Glaube nicht Alles, was da von so manche Tierschutz- und tierrechte Instituten erzählt werd.

Liese mal http://www.tierschutz-luege.com

Ist richtig interessant.

Maja ist tot. Es ging ihr psychisch bestimmt NICHT besser in Heidelberger Zoo.

Annelies

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?