17.06.06 10:18 Uhr
 143
 

Fußball/WM: Angola holt Punkt gegen Mexiko

Am zweiten Gruppenspieltag erreichte vor 43.000 Zuschauern in Hannover Angola ein 0:0 gegen das favorisierte Team aus Mexiko, das in der momentanen FIFA-Weltrangliste auf dem vierten Platz liegt.

Mexiko war zwar feldüberlegen und hatte auch gute Torchancen, konnte dies aber nicht in einen Sieg ummünzen und muss nun vor dem letzten Gruppenspiel gegen Portugal um den Einzug ins Achtelfinale zittern.

25.000 mexikanische Fans mussten mit ansehen, wie Angolas Torhüter Joao Ricardo durch gute Paraden das 0:0 sicherte. Angola musste die Schlussphase nach einer Gelb-Roten Karte gegen Andre in Unterzahl überstehen.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Mexiko, Punkt
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Nachtslalom: Österreicher bewerfen Konkurrenten mit Schneebällen
Fußball: Spanien und Saudi-Arabien schließen Kooperation - Neun Spieler wechseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 23:35 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die FIFA-Ranglistenposition für Mexiko (und die USA) zeigt, wie schwachsinnig diese Rangliste ist. Beide Teams gehören für mich nicht unter die Top 10.
Kommentar ansehen
17.06.2006 12:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: aber so ist die fifa, unsinig und leider in die jahre gekommen.
hoffe es wird sich bald aendern und die teams die in die top ten gehoeren auch drin sind.
Kommentar ansehen
17.06.2006 23:20 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag keine Mannschaften wo Spieler namens Jamba: mitspielen!
Wenn der kein Fussball spielt verkauft der sicherlich Spar-Abos!
Da bin ich mir sicher!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union
SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?