16.06.06 20:19 Uhr
 1.273
 

Anchorage/Alaska: Toter Wal über 1.000 Meilen vom Meer entfernt entdeckt

Die Wissenschaftler in Anchorage in Alaska sind verwirrt. Man hat dort in einem Fluß den Kadaver eines jungen toten Beluga-Wals gefunden - mehr als 1.000 Meilen von seinem natürlichen Lebensraum, den Ozean.

Man vermutet, dass der acht Fuß lange Wal in die Flussmündung geschwommen ist, um dort nach Nahrung zu suchen. Für seine Art sei dies üblich. Kanufahrer hatten den toten Wal bereits am 9. Juni entdeckt.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sich jemand einen Scherz erlaubt und den Kadaver dorthin gebracht hat, so Link Olson, ein Kurator am Alaska Museum of the North - es würde sofort auffallen, wenn jemand mit einen toten Wal durch die Gegend fährt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Entdeckung, Meer, Wal, Alaska, Meile
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 20:38 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine vermutung: Er ist geflogen.
Ja, Walen können fliegen.
Vllt hat jemand auch langeweile gehabt und hat ihn sich hinten ans Auto gebunden.
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:39 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gantz: Ich rufe mal Fox Mulder an - der macht bestimmt ne X-Akte daraus. *lol*
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:41 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: Wenn Ihr zu faul bzw. unfähig seid, Längenmaße zu übersetzen, dann lasst es einfach mit den englischen News.

1 Fuß = 30 cm = 2,40 m bei 8 Fuß.

nfc
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hat mit faul nix zu tun - wenn in der Quelle Meilen angegeben sind, darf man die so übernehmen. Nur wenn mehrere Einheiten angegeben sind, muß man die hier Übliche Einheit angeben.
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem: 1 Fuß ist 0,30479 Meter - wenn du schon korinthenkacken willst, dann tue es richtig.
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:52 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: versteh nicht wieso der kerl überhaupt auf die idee kommt zu sagen dass es theoretischer weise und unter umständen und hätte wäre wenn... ihn jemand da hin transportiert hat, aus spaß...

die dumpfbacken amerikanermentalität hat wohl auch in alaska einfluss, nicht nur in washington D.C.
Kommentar ansehen
17.06.2006 09:58 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor jahren: ist übrigens so ein beluga auch mal den rhein hinaufgeschwommen - bis nach ludwigshafen und retour in die nordsee - er hatte das trotz der damaligen belastung des rheins überstanden - 1966.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?