16.06.06 14:13 Uhr
 152
 

USA: 75-Jährige muss wegen Juwelenraubs zwei Jahre ins Gefängnis

Ein Gericht hat eine 75-Jährige schuldig gesprochen, im vergangenen Jahr in Las Vegas einen Diamantring im Wert von 8.500 Dollar, umgerechnet 6.740 Euro, gestohlen zu haben. Außerdem gab die Frau einen Diebstahl in Kalifornien zu.

Nun muss die Dame für zwei bis fünf Jahre ins Gefängnis und eine Entschädigungszahlung von 44.499 Dollar zahlen (umgerechnet 35.300 Euro). Die 337 Tage Haft, die sie bereits verbüßt hat, wurden angerechnet. Drei Anklagepunkte wurden fallen gelassen.

Unter mindestens 22 Decknamen hat die Frau nach eigenen Angaben in den letzten 50 Jahren Juweliere auf der ganzen Welt bestohlen und bereits Strafen in verschiedenen US-Staaten abgesessen. Verhaftet wurde sie in Las Vegas im Juli des letzten Jahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jahr, Gefängnis, Juwel
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 14:20 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Vorstrafen ein relativ mildes Urteil, oder werden in USA Strafen in anderen Bundesstaaten nicht gezählt, sondern nur, ob man in dem Staat, in dem man aktuell verurteilt wird, vorbestraft ist?
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:48 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviel Haft bekommt die Frau jetzt? 2 Jahre oder 5 Jahre, oder 4 Jahre 10 Monate und 21 Tage?
Nicht böse gemeint, aber 2 Jahre wie du im Titel schreibst, scheinen nicht zu stimmen...
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:04 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: mindestens zwei, maximal fünf, in den USA ist es üblich statt einer absoluten Strafe einen Strafrahmen zu verhängen, in der Überschrift fehlt wohl ein "mindestens".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?