16.06.06 13:06 Uhr
 3.608
 

Firefox: Add-On erkennt ironische Textpassagen

Für den immer beliebter werdenden Webbrowser Firefox ist jetzt ein Add-On veröffentlicht worden, welches in der Lage ist, ironische Stellen und Textpassagen in Schriften automatisch zu erkennen und entsprechend zu markieren.

Entwickelt worden und zu beziehen ist das Zusatzprogramm von dem Blog-Betreiber DonVanone. Durch das Programm sollen zwischenmenschliche Kommunikation im Netz erleichtert und Verständnishürden abgebaut werden.

Neben der Markierung der für manche Leser widersprüchlichen Textabschnitte sind die entsprechenden Bereiche auch noch zusätzlich kursiv geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Firefox, Add-on
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 12:26 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig, wenn ich Firefox bei mir installiert hätte würde ich das Programm einfach mal ausprobieren ;)
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:13 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit keine Missverständniss auftauchen: Alles was das Add-On tut ist, nach Passagen zu suchen, die zwischen [ironie] und [/ironie] zu finden sind. Ganz so, wie man Text etwas mit [b] und [/b] (b für bold = fett) markiert.

Ironische Texte tatsächlich zu erkennen ist etwas, woran noch Jahre gearbeitet werden muss.
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:32 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Oh ein Sarkasmus-Detektor...": Was für ein überaus sinnvolles Gerät!
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:39 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm interessant ;): ich glaube nicht das es in allzu naher zukunft ein programm geben wird das ironie oder sarkasmus wirklich erkennen kann^^
Kommentar ansehen
16.06.2006 16:27 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht mal Menschen . . . sind in der Lage, ZUVERLÄSSIG Ironie zu erkennen. Wie soll das dann ein Computerprogramm können? Da müssen wir schon noch warten, bis es eine echte künstliche Intelligenz gibt. Ob die dann aber Bock haben wird, irgendwelche dämlichen Texte zu formatieren, wage ich aber zu bezweifeln. ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2006 16:36 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
What a load of bullshit: Wer sowas braucht, dem wird genau sowas rein gar nichts bringen.

Wette: Computer werden NIE (also auch in 38.000 Jahren nicht) Ironie sicher erkennen;)

PS: Ist es denn so überraschend, dass der Schöpfer einer Maschine der geschaffenen Maschine immer prinzipiell überlegen sein wird, auch wenn Science Fiction-Autoren immer wieder vergeblich daran zu rütteln versuchen? (Aber die müssen ja auch nur spannende Geschichtchen erzählen.)

PPS: Sollte User Bjorn42 Recht haben mit seinem Einwand, ist diese ´Erweiterung´ an Dämlichkeit kaum noch zu überbieten. Aber das würde sie natürlich erst besonders attraktiv machen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 18:38 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Ich glaube da lehnst du dich etwas weit aus dem Fenster mit dem nie. Computer werden immer schneller und unser Gehirn ist letztendlich auch nichts anderes als ein sehr komplexer Computer. Warum sollte es nicht irgendwann simuliert werden können, vorallem in der von dir genannten Zeitspanne. Wenn nicht irgeneine Katastrophe die Menschheit weit zurückwirft sehe ich es als sehr Wahrscheinlich an, vieleicht sogar noch zu meinen Lebzeiten.
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:03 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikki: Glaubst Du, dass die Programmierer von Deep Blue Ihrem "Kind" in Sachen Schach das Wasser reichen können? Nein natürlich nicht, selbst der beste Schachspieler der Welt konnte das nicht. Somit hat die Maschine Ihre Erschaffer überflügelt. Sicher, das hat mit künstlicher Intelligenz nicht viel zu tun, widerlegt aber trotzdem schonmal eine so allgemein aufgestellte Aussage. Insgesamt geht die KI-Forschung mit Riesenschritten voran. Sicher ist es noch Grundlagenforschung, was vielfach betrieben wird. Aber wer z.B. die Fortschritte in der Robotik betrachtet, weiß wo die Richtung hingehen könnte.

Viele Grüße,

Robosebix ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2006 21:09 Uhr von designkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal etwas ganz tolles wo die gesamte Gesellschaft drauf gewartet hat!
Kommentar ansehen
16.06.2006 21:35 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikk: ich glaube nicht, dass Du in der Lage bist eine so allgemeine, weitreichende und entgültige Antwort zu geben. Da ich nicht glaube, dass Du an krasser Selbstüberschätzung leidest denke ich mal, dass Du einfach nur zu schnell geantwortet hast.

Klar erscheint das ganze aus unserer Sicht unmöglich, aber Flugzeuge waren das vor kurzem auch noch. Geschweige den Mond zu erreichen oder Sonden aus unserem Sonnensystem zu schicken. Trotzdem haben wir es geschafft. Darüberhinaus sind viele Dinge, die von Menschen geschaffen wurden uns jetzt schon überlegen. Computer rechnen schneller, Fahrzeuge bewegen sich schneller. Vielleicht hast Du ja auch recht und es wird für immer unmöglich sein, aber wirklich einschätzen, dass wird niemals jemand können.

ich persönlich halte es nicht unmöglich, dass der mensch eine denkende maschine erschafft. so wie er eine rechnende maschine erschaffen hat. auch wenn die erste ziemlich blöd sein würde... was hält uns dann auf sie zu verbessern? inzwischen rechnen die maschienen ja auch schneller als wir. bedeutend schneller.

wir sind noch lange nicht am ende unserer kreativität angelangt. ich glaube, dass wird aber auch kaum jemand bezweifeln.
Kommentar ansehen
16.06.2006 23:13 Uhr von jokkmokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sogar in der bibel steht dass gott den menschen nach seinem vorbild geschaffen hat, was impliziert, dass auch der mensch die fähigkeit besitzt, leben zu erschaffen :)
Kommentar ansehen
17.06.2006 00:21 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simonl: LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL!
simpsons rule!
Kommentar ansehen
17.06.2006 01:28 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das Ende vom IE: Also die Erweiterung die einem die Spielpläne von Fussballturnieren wie der WM anzeigt und dazu die Ergebnisse ist genial. Oder die Weltzeituhr, oder bestimmte Whois und traceroute-Tools, und die Erweiterung die das Surfen beschleunigt mittels Precatch und so... ich habe jede Menge Erweiterungen auf dem Firefox installiert.... und auch dieses Thema, dass die hässlichen Windows-Scrollbalken gegen Apple-Safari-like Scrollbalken tauscht.... egal wie, die Firefox-Erweiterungen sind beeindruckend :)
Der hässliche IE ist gerade noch zum Update von Windows zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
19.06.2006 13:35 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: 20 Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuunkte

Rm
Kommentar ansehen
22.06.2006 21:24 Uhr von Phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha ok versuch! [ironi]
Ich glaube daran!!! Wirklich!
[/ironi]

=)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?