16.06.06 11:18 Uhr
 8.198
 

Hakenkreuz auf einem Grenzstein zwischen Österreich und Südtirol entdeckt

Ein Grenzstein, von Italien am Brennerpass nach der Eingliederung von Südtirol aufgestellt und wahrscheinlich 1938 zum Anschluss Österreichs an das "Reich" an seiner Nordseite mit Hakenkreuz versehen, ist der Jungen Union Südtirol ein Dorn im Auge.

Sven Knoll, Jugendkoordinator der Union für Südtirol, betonte im Zuge einer Aktion der Jungen Union gegen faschistische Relikte, man lehne Faschismus und Nationalsozialismus gleichermaßen ab und verlange daher die Entfernung solcher Nazi-Relikte.

Solche Denkmäler erfüllten unbewusst weiter ihre einst gewollten Propagandazwecke. Der Stein schade dem Ansehen Österreichs und Tirols. Knoll fordert die Aufstellung der alten Inschrift, "Brennerpass: das Wasser scheide ich, das Land verbinde ich".


WebReporter: ringom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Entdeckung, Hakenkreuz
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels
Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 12:16 Uhr von Newticker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hakenkreuz ist ein Teil der Geschichte irgendwann muß es doch mal ein Ende haben mit diesen blödsinnigen Hakenkreuzgeschichten. Das Hakenkreuz hat lange graue Haare und einen auswuchernden Vollbart. Sechzig Jahre Buße des deutschen Vollkes sollten genügen.

Ich bin der Meinung, z.B. Frankreich sollte uns noch Reparationen für die Napoleonischen Kriege Zahlen und Gebiete an uns abtreten. ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:21 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe schon: diese unsägliche Swastika - Diskussion aufkommen...
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:26 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Newticker: Es wird mal eine Ende haben, aber erst wenn es keine Nazispinner mehr gibt, und solange darf es auch kein Ende haben auf solchen Symbole wachsam zu reagieren.
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:29 Uhr von Mooki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newstricker: "Sechzig Jahre Buße des deutschen Volkes sollten genügen."

Pass mal lieber etwas besser in Geographie ... ( = Erdkunde, das du es auch verstehst) auf.

Es geht um ÖSTERREICHER die in ÖSTERREICH gegen faschistische Relikte vorgehen, also wo ist jetzt der Bezug zur "60jährigen Buße des deutschen Volkes"?

Anscheinend hast du in den "60 Jahren Buße" nicht mitbekommen das ÖSTERREICH wieder ein eigenständiges Land ist. Las dir das mal am Montag von deinen Lehrern erklären.

Aber Hauptsache irgendwelche Parolen "bellen"...
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:37 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
junge union Warum gerade die junge Union was dagegen unternehmen will? Warum nicht eine linksgerichtete Gruppe?
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:25 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Links und Rechts: sind doch beide gleich schlimm...beide Schaden dem Sozialstaat.

@Mookie: also ich hab verstanden was Newstricker meinte aber du scheinst damit ja offensichtlich noch ernste Probleme zu haben, naja vielleicht gibt es nach deiner Generation nicht mehr diese Probleme. Bei manchen scheint die Zeit einfach noch nicht reif zu sein :P

[edit ... nfc]
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:44 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau hinschauen sollte man schon, denn auf dem Foto ist zu erkennen, das der Grenzstein schon siene entnazifizierung erfahren hat und vermutlich wurden die Erhebungen des Hakenkreuzes heraus gemeiselt. Schade das es erst heute auffällt, das hier dadurch der "Abdruck" genau so aussieht wie das ehemalige Symbohl!
Sollte man sich nicht lieber um aktuellere wichtigere Probleme kümmern?!
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:52 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht: an den CIA weiterleiten, sonst marschiert der Bush hier ein!
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:11 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mooki: bevor Du dich als Oberlehrer aufspielst: Die Junge Union ist eine Südtiroler Partei (steht sogar in der News) und folglich keine österreichische (Südtirol gehört derzeit jedenfalls zu Italien).
Zweitens kann man die Österreicher nicht vollständig von der Schuld an Nazi-Deutschland freisprechen. Sie waren einen beträchtlichen Teil der Zeit "zurück im Reich" und viele haben fleißig mit verfolgt und gemordet. Sie waren also kaum besser als die "richtigen" Deutschen. Buße ist deshalb in gewissem Sinne auch bei Österreichern vonnöten. Nur weil sie jetzt ein eigenständiger Staat sind, entschuldigt sie das nicht von Verbrechen, die sie mit begangen haben. Die Deutschen (in Grenzen von 1937) haben zwar definitiv mehr begangen, aber Österreicher sind nicht prinzipiell vollkommen unschuldig.

Verstehe mich nicht falsch: Ich finde es richtig, dass man gegen Rechtsradikalismus in jeder Art vorgeht, aber wenn, dann sollte man dies mit den richtigen Argumenten tun. Ansonsten bietet man eben durch falsche Argumente den Rechten die Möglichkeit, Recht zu haben. Was sie aber definitiv nicht haben...
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:31 Uhr von Mutze10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mooki: "Sechzig Jahre Buße des deutschen Volkes sollten genügen."

Pass mal lieber etwas besser in Geographie ... ( = Erdkunde, das du es auch verstehst) auf.

Es geht um ÖSTERREICHER die in ÖSTERREICH gegen faschistische Relikte vorgehen, also wo ist jetzt der Bezug zur "60jährigen Buße des deutschen Volkes"?

Anscheinend hast du in den "60 Jahren Buße" nicht mitbekommen das ÖSTERREICH wieder ein eigenständiges Land ist. Las dir das mal am Montag von deinen Lehrern erklären.

Aber Hauptsache irgendwelche Parolen "bellen"...

Pass du mal lieber in Geschichte auf 1938 wurde Österreich von Deutschland Annektiert
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:32 Uhr von Soultrader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wirklich: der Stein ist doch schon Entnazifiziert worden, ist deutlich zu erkennen und dort wo der Stein steht ist es wohl ein ganz geringer Teil der Menschheit die ihn je zu sehen bekommen wird, außer es wird so ein Wirbel drum gemacht und durch die Presse gejagt.
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:32 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besessenheit: Da hat son_ of _doom schon recht.

Dann findet man hier wieder Leute die hier Vorträge über das Sonnenzeichen oder Buddhismus halten und das das Hakenkreuz ein völlig normales Symbol sein.

Fast richtig aber unerheblich wenn man bedenkt um was es eigentlich geht.

Mir scheint das es gerade zu eine Bessenheit einiger Bevölkerungsteile für das Hakenkreuz gibt.
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:38 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schnell vernichten. das ist eine art der vergangenheitsbewältigung. es darf nichts geben, was ein hakenkreuz trägt. wir sollten mal das reich der mitte überfallen und nachsehen, ob es da noch die swastika hat. wenn ja, dann sofort entfernen. und die runen auf der welt müssen auch ausradiert werden. weg damit. es darf keine runen mehr geben.
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:08 Uhr von O.A.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mooki und du? Hauptsache Motzen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:24 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FRage: Ich wüßte mal zu gerne, warum alle so eine Angst vor einem Hakenkreuz haben.

Wenn ihr was gegen Nazis habt, schweigt sie doch einfach tot.
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:28 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sven Koll: "man lehne Faschismus und Nationalsozialismus gleichermaßen ab und verlange daher die Entfernung solcher Nazi-Relikte."

Gut, er hat Ahnung von dem Thema und grenzt es entsprechend. So ein Schwachsinn wie "Hitlerfaschismus" gabs es nie.

Der Faschismus ist eine Weiterentwicklung des Sozialismus. Stichwort "nationaler Sozialismus".

Somit gilt die Formel:
Sozialismus + Nationalismus = Faschismus bzw. National(er)-Sozialismus.

Und nun erstickt ihr lieben "Linksintelektuellen" (rofl).
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:40 Uhr von Newticker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mutze10: "Deutschland hat Östereich 1938 annektiert"

Entweder hast Du von Geschichte keine Ahnung oder mir hat man das falsch erzählt. Meines Wissens nach hat Hitler eine Spazierfahrt im offenen Cabrio auf den Wiener Markt gemacht, allen gesagt das Östereich jetzt zu Deutschland gehört und (fast) alle haben gejubelt. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Kommentar ansehen
16.06.2006 17:02 Uhr von Mutze10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@newsticker: Stimmt wohl nicht oder wie ? Kannste in jeden Geschichtsbuch nach lesen du Komiker .
Was heißt den Annektieren ?

omg
Kommentar ansehen
16.06.2006 17:07 Uhr von Mutze10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch egal jetzt ! Der Grenzstein steht da nunmal und erinnert uns wie Groß mal unser schönes Deutschland war.
Kommentar ansehen
16.06.2006 17:13 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort atomar zerbomben, vernichten, zerstören.

Gääääähn...
Kommentar ansehen
16.06.2006 17:14 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Stein gibt ein schönes Hundeklo ab.
Kommentar ansehen
16.06.2006 19:05 Uhr von PompeiPit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mooki: Falls es Dir bei deiner Belehrung entfallen sein sollte: Das Hakenkreuz ist auch ein Teil der ÖSTERREICHISCHEN Geschichte. Ob es Dir jetzt paßt oder nicht. Kannst du in jedem Geschichtsbuch nachlesen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 21:13 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HUBSCHRAUBER !!!!!! Da hilft nur ein "HUBSCHRAUBEREINSATZ"!...
Sofort alle Hubschrauber der Bundeswehr dorthin schicken...
Das gaaanze Gebiet mit AWACS umfliegen und kontrollieren....
Kommentar ansehen
17.06.2006 00:03 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In China ist ein Sack Reis STEHEN geblieben--: das ist intressanter als diese unsinnige ,blöde News!!!
Kommentar ansehen
17.06.2006 00:14 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEIN! EIN HAKENKREUZ! Oh Gott, ein Hakenkreuz! Sofort entfernen, wir sind alle schuldig!

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?