16.06.06 10:23 Uhr
 1.279
 

Geheimpapiere von El-Kaida im Irak entdeckt

In einem Versteck der El Kaida im Irak haben irakische Sicherheitskräfte Unterlagen der Terrororganisation entdeckt. Die Unterlagen sollen wichtige Informationen über die Organisation und den Aufenthalt wichtiger Führungsmitglieder enthalten.

Das Dokument, das in einem Versteck des getöteten Extremisten-Anführers al-Sarkawi gefunden worden sein soll, wurde am Donnerstag der Presse durch die irakischen Sicherheitskräfte präsentiert.

Eine Bestätigung über die Echtheit der Unterlagen von unabhängiger Seite gibt es zur Stunde jedoch nicht.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Entdeckung, El-Kaida, Geheimpapier
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 10:07 Uhr von teledealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich befürchte selbst wenn die Dokumente echt sind, werden sie keine all zu große Fortschritte in diesen Konflikt erbringen. Auch der Tot al-Sarkawi hat nicht wirklich dafür gesorgt, dass der Terror im Irak ein Ende findet.
Kommentar ansehen
16.06.2006 10:59 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne Frage: gibts eigentlich noch (selbstverständlich authentische) Videos der Taliban? Oder der al qaida? Die in supergeheimen Höhlen so ganz zufällig im Vorbeigehen gefunden wurden?

*Fragjanur*
Kommentar ansehen
16.06.2006 11:04 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
billiger Versuch von Propaganda.
Darin wird der Widerstand als zu gut wie gescheitert dargestellt. Und deswegen soll der Iran mit hineingezogen werden.
Fakt ist doch: Irak und Afghanistan waren noch nie so "unsicher" wie heute.
Wenn ~80.000Soldaten und nicht gezählte Polizei Bagdad nicht mal befrieden können und der Süden Afghanistans teilweise wieder in Hand der Taliban sind, ist doch eher der
"Kampf gegen den Terror" gescheitert.
Wenn man sich als Besatzer ohne Moral verhält, wird man nie diese Länder befrieden.
Frage mich, ob das überhaupt mal beabsichtig war.
Kommentar ansehen
16.06.2006 11:40 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir sehr gut vorstellen, das: der Sarkawi unzählige geheime Powerpoint-Präsentationen, Access-Datenbanken und Excel-Tabellen hinterlassen hat, von den mit Outlook versendeten eMails ganz zu schweigen.

Was mich eher interessiert:
Hatte der PC eine AMD oder Intel CPU, single oder dual-Core?
Wieviel RAM?
War der PC luftgekühlt oder wassergekühlt?
Hatte er einen CRT oder TFT-Monitor?
Haben die Cowboys diesmal zuerst gefragt ob jemand zu Hause ist, dann geschossen und die Bomben geschmissen, oder haben sie zuerst den PC gerettet, dann geschossen und die Bomben geschmissen und anschliessend gefragt, ob jemand zu Hause ist?
Kommentar ansehen
16.06.2006 11:43 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: Warum sind denn die Besatzer noch da? Weil sich täglich Idioten in die Luft sprengen und damit die Lage unsicher machen. Das ist weder im Interesse des irakischen Volkes, noch der USA. Terrorgruppen finanziert aus dem arabischen um den "ungläubigen" Westen wieder zu vertreiben und selbst wieder mit Gewalt alles unter Kontrolle zu halten. Dabei wird nur immer zu gern vergessen wie viele Menschen unter Hussein starben.

Wenn Du über 1 Millionen Tote unter Hussein als "Lage unter Kontrolle" und sicher bezeichnest.... lol
Nachzulesen bei propagandafreien Medien und Menschenrechtsorganisationen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:31 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man muss schon einen Sympathisant sein: wenn man jede Nachricht die von amerikanischer Seite kommt von vornherein als unwahr bezeichnet, muss man schon ein Sympathisant der terroristischen Gedanken sein. Aber das wundert mich ja nicht wenn man liest wer, was schreibt.
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:39 Uhr von Sinthflow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben: eine 500pfund Bombe auf das Haus geworfen. Wundert mich schon das die die Leiche noch identifizieren konnten, und jetzt, nach 8tagen, ziehn die nen Bogen Papier unterm Schreibtsich hervor. Wenn da wirklich die verstecke draufstehn, warum wurde bis jetzt noch kein weitere gefunden ?!

*tz
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:41 Uhr von mondwolke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: der Terror wird frühestens enden, wenn jemand den Anführer der Terroristen, sprich die Marionette Bush und die Marionettenspieler stürzt, weil das sind die wahren Terroristen! Also so lange die Amis im Irak oder sonst wo sind, wo die nicht hingehören findet der Terror auch kein Ende...
Ich weiß, man wünscht keinem Menschen den Tod, aber ich hoffe trotzdem, dass die Irakis es schaffen die Amis da rauszuschmeissen...
@ usambara:
Das war definitiv nicht beabsichtigt, die wollten doch nur das Öl.
Kommentar ansehen
27.04.2013 08:57 Uhr von katorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der komplett ausgebrannten Wohnung (auch mit Hilfe von Benzin) der mutmasslichen Terroristin B.Z. wurden Stadtpläne (Papier), Todeslisten(Papier), CD`s, usw. gefunden.
Der wissenschaftliche Fortschritt für unbrennbare Materialien macht eben unglaubliche Fortschritte.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?