16.06.06 09:58 Uhr
 131
 

Wolgast: Feuerwehrmann gesteht weitere Brandstiftungen (Update)

Der Wunsch nach mehr Ansehen war das Motiv für die Brandstiftungen des 25-jährigen Feuerwehrmannes, der in Wolgast an der Peene eines der historischen Häuser der Stadt, den 180 Jahre alten Hafenspeicher, in Brand setzte. (SSN berichtete)

Das Symbol der Stadt und ein daneben stehendes Wohngebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Dabei entstand ein Sachschaden von ungefähr 1,5 Millionen Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Jetzt hat der Brandstifter weitere Taten eingeräumt. Die Polizei spricht von vier in Brand gesetzten Gartenlauben und einem Wohnhausbrand in diesem Jahr, sowie von jeweils einer Brandstiftung in wolgaster Wohnhäusern in den Jahren 2002 und 2004.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Brand, Feuer, Feuerwehr, Brandstiftung, Wolgast
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?