15.06.06 21:51 Uhr
 645
 

Prähistorische Inschriften bei Ausgrabung eines Frauenheiligtums gefunden

Der Grabungsleiter, Gerhard Tomedi, bezeichnet die zwei 2.500 Jahre alten Inschriften auf einem Täfelchen und einem Pferdekopf aus Bronze als einzigartig. Sie und weitere 300 Metallgegenstände wurden in Ampass bei Tirol bei Grabungsarbeiten entdeckt.

Die Inschriften sind in rätischer und in venetischer Schrift verfasst. Beide Völker hatten enge Verbindungen miteinander. Das Wort "upiko" auf dem Täfelchen konnten die Wissenschaftler bereits übersetzen.

Es bedeutet "opferte", was auf die Verwendung des Bronzetäfelchens als Weihegabe schließen lässt. Es gilt inzwischen als fast sicher, dass die Fundstelle ein Frauen-Heiligtum war. 99 Prozent der Opfergaben sind dem "weiblichen Ambiente" zuzuordnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Geschichte, Ausgrabung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 21:39 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder ein schöner Fund an der sehr ergiebigen eisenzeitlichen Fundstelle. Schriftzeugnisse aus dieser zeit und unserer Region sind ziemlich selten und bei den Archäologen deshalb "begehrt".
Kommentar ansehen
15.06.2006 23:54 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauenheiligtum? Vielleicht der Tempel einer weiblichen Gottheit, aber woran will man festmachen wer den Tempel besuchte?

Immer diese vorschnellen Schlüsse..."weibliches Ambiente", wenn ich sowas höre...
Vorurteile in die Forschung einfließen zu lassen ist nix neues, das machen fast alle, aber wissenschaftlich ist es deswegen noch lange nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?