15.06.06 19:53 Uhr
 1.155
 

China: Apple nutzt Billiglohnland für iPod-Produktion

Lange Arbeitszeiten, keine Privatsphäre und militärischer Drill. So wird der beliebteste MP3-Player hergestellt. Das berichten Mitarbeiter von "iPod City" in Longhua nahe Hongkong. Die Vorwürfe werden von der Zeitung "Mail on Sunday" erhoben.

Die englischen Reporter besuchten noch ein weiteres Werk. Dort arbeiten überwiegend Frauen, sie sollen ehrlicher sein. Zwar verdienen sie doppelt so viel wie die Männer, müssen aber die Hälfte für Verpflegung zurückzahlen.

Apple nimmt Stellung und versichert, dass die Vorwürfe untersucht werden. Das Unternehmen hatte sich zu humanen Arbeitsbedingungen verpflichtet, ist jedoch nicht das einzige, das in Billiglohnländern produzieren lässt und steht hier nur stellvertretend.


WebReporter: IhmSeiner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Apple, Produkt, Produktion, iPod
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2006 18:03 Uhr von emguec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem teuer: Dass viele Firmen in Billiglohnländern produzieren, ist ja schon schlimm genug. Aber dass der iPod dennoch so sündhaft teuer ist, ist noch schlimmer! Da denkt der Käufer, dass er bei solch einem Markenprodukt auch damit rechnen kann, dass es in den USA oder Europa gefertigt worden ist.
Übrigens, und das muss man dazu sagen, habe ich auch einen iPod nano und muss sagen: Gute Arbeit, was die Chinesen geliefert haben!
Kommentar ansehen
19.06.2006 20:12 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe die zeitung gelesen: ist eine wirklich das letzte wie sie die frauen und maenner behandeln, aber ist ja nicht nur apple die meisten firmen sind nicht gerade human in billiglohnlaendern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?