15.06.06 18:43 Uhr
 6.355
 

Claudia Roth: Sogar die Fifa verwendet an Stadien durchgestrichene Hakenkreuze

In dem von der Staatsanwaltschaft gegen Claudia Roth angestrengten Verfahren ging es genau um diese Symbole, nämlich durchgestrichene und dadurch als "unerwünscht" kenntlich gemachte Hakenkreuze, also Nazisymbole.

Jetzt hat Claudia Roth darauf hingewiesen, dass auch die Fifa an den Eingängen zu den Stadien das durchgestrichene Hakenkreuz benutzt, um darauf hinzuweisen, dass Anhänger einer solchen Ideologie unerwünscht sind.

Dies sei als weiterer Beweis zu deuten, dass dieses Symbol international akzeptiert und bekannt sei und interpretiert werde als Ablehnung des Rechtsradikalismus schlechthin. Sie wehrte sich gegen eine Kriminalisierung von Trägern solcher Abzeichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FIFA, Hakenkreuz
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 18:56 Uhr von Gabriel80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Das Gesetz das man bestimmte Symbole nicht zeigen darf ist eh panne...sowas gibts glaub ich auch nur und Deutschland. (Ja der Ösi hat auch mitgemacht) ^^
Kommentar ansehen
15.06.2006 19:35 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: dachte das ist geklärt? der student der das zeichen trug wurde doch freigesprochen damals. es sei kein anzeichen zu finden dass er das nazitum verherrliche und jeder fisch kann sehen dass es ein "verbotsschild" ist. was will die olle jetzt ^^
Kommentar ansehen
15.06.2006 20:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: so ist das in deutschland. was ist so schwer daran zu erkennen, wenn man shirt mit einem mit rot durchgestrichenen hakenkreuz trägt?? ist doch offensichtlich: nazis in die tonne. in meiner wilden zeit von ca. 12 jahren hab ich das shirt auch schon getragen und man wurde trotz langen haaren und ziegenbart als nazi angesehen. total bescheuert.
Kommentar ansehen
15.06.2006 20:23 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was will die ??? Díe Sache ist noch lange nicht durch: Der Student wurde, -auch auf Antrag des Staatsanwaltes, der übrigens eine Professur für Staatsrecht hat und Studenten in Recht ausbildet!!!, vom LG TÜ freigesprochen, die Staatsanwaltschaft will aber weiterhin antifaschistische Symbolöe verfolgen. Auch das LG Stuttgart hat die Eröffnung eines Verfahrens abgelehnt, die Berufungsinstanz OLG Stuttgart hat nun aber die Anklage zugelassen. Meine Berufung beim LG läuft ebenfalls noch, wird aber auf merkwürdige Art und Weise verzögert. Es wird also ganz deutlich, dass die Justizbehörden untereinander verhandeln, was in einem sogenannten demokratischen Rechtsstaat eigentlich nicht sein darf. Die Stuttgarter Staatsanwälte setzten sich auch über eine Entscheidung des Stuttgarter Verwaltungsgerichts hinweg, ohne die erforderliche Eil/ berufung zum Verwaltungsgerichtshof einzulegen, und verfolgten Teilnehmer einer angemeldeten Demonstration mit brutaler Polizeigewalt. Dem Ganzen den Gipfel setzt aber eine Sprecherin der Stuttgarter Staatsanwaltschaft auf, die bekundete, man wolle zur Fussball WM keine durchgestrichenen Hakenkreuze in der Öffentlichkeit dulden.
Ich werde umgehend Strafantrag gegen die Verantwortlichen der FIFA stellen.
Kommentar ansehen
15.06.2006 22:12 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAH HAH HAH: wie leergefegft werden denn bitte schulken sein wenn erstmal jeder der ein durchgestrichenes jakenkraus besizt und zeigt bestraft wird?
die teile gibts doch an jeder ecke in hunderten variationen. selbst nicht durchgestrichen aber dafür dann im papierkorbzeichen anstelle des papierknülls. bin noch nie auf die idee gekommen das irgendwas nicht ganz rechlich ist diese zeichen nicht tragen zu dürfen. hat doch fats hjeder eins von.
Kommentar ansehen
15.06.2006 22:22 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die alte Roth hab ich so gefressen gern, das ich: kozen könnte wenn die überlebende des Hippi Kults, die dumm wie Brot ist, im TV bei einem Interview seh. Da kann man doch nur umschalten.

Von den Einstellungen die diese Frau(?) hat, bringt man sie nur nach einer Gehirnwäsche in die Realität des Jahres 2006 zurück.

MFG
Kommentar ansehen
15.06.2006 22:42 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kawa: Wenn schon dann richtig: "zum Fressen gern"
Kommentar ansehen
15.06.2006 23:55 Uhr von SkyDyver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auweia: Ach Leute, bitte beim nächsten mal euren Text der Rechtschreibprüfung unterziehen. Ist ja schlimm was manche hier ablassen.
Ich sehe das so, wenn das HK verboten ist, dann ganz. Wenn es verboten wird Rechts zu denken, soll auch verboten werden Links zu denken. Ohne dass eine geht dass andere ja nicht, also legt mal einen Zahn zu "Bonzen".
Und über die Alternative brauchen wir uns ja nicht unterhalten.

In einem Staat der uns sagt was wir glauben sollen und was nicht, brauchen wir uns ja über "Demokratie" nicht unterhalten...ich glaube eher an einen Kapitalistischen Machtstaat, mit Demokratischen Marionetten.

Aber dass soll "meine" Meinung sein ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2006 00:18 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Gesetze = Bescheuert....teilweise lol+

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
16.06.2006 00:26 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal etwas zur Aufklärung: Im moment ermittelt die STa-Stuttgart gegen den Inhaber der Firma, die diese Aufnäher herstellt. Ihm wird vorgeworfen in D verbotenen Symbole herzustelllen, z.B. laut Sta ein Aufnäher mit einem durchgestrichenen Hakenkreuz. Claudia Roth hat sich jetzt selbst angezeigt, um Solidarität mit dieser Firma zu zeigen. Sie hat selbst bei einigen Demonstrationen diese Aufnäher getragen. Die Sta begründet das ursprüngliche Verfahren damit, das man nicht unbeding an dem durchgestrichenen Hakenkreuz erkennen kann, das man gegen Nazis ist. Da die FIFA aber offensichtlich die gleichen Symbole verwendet, müssten sie eigentlich international verstanden werden.

PS. kann es sein, das die News schon mal da war?
Kommentar ansehen
16.06.2006 08:26 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: denkt doch mal nach ... Was wäre denn los wenn man einen durchgestrichenen Judenstern oder durchgestrichenen Halbmond oder sonstwas tragen würde. Das ist nicht weniger rassistisch als andersrum. Und da zählt nicht "das sind doch Nazis" ... entweder keine Diskriminierung oder alles erlauben. Sonst wiederspricht man ja seiner eigenen Aussagen und dann wird das ja lächerlich *g

Wie auch immer .. diesen ganzen T-Shirts mit gegen was auch immer können sich die Leute meiner Meinung nach eh sparen. Was interessiert mich womit Person X ein Problem hat.

Aber mal abgesehen davon... das man das T-Shirt mit Nazis verwechselt ist echt ein bisschen bescheuert. Dann kann der IQ der Linken die sich darüber aufregen weil sie denken es ist ein Nazi trotz Verbotsschild auch nicht besonders hoch sein.
Kommentar ansehen
16.06.2006 10:10 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Gesetze sind noch zum Teil Gesetzte für: besetzte Staaten, bzw. identisch.

Soweit ich weiss ist Deutschland noch nicht frei, also wird es noch weiterhin solche unlogischen Gesetze geben.

Das geschieht nicht mal unter Druck der ehemaligen Sieger, sondern die Helfeshelfer dere sind daran interessiert..

Wie z.B. aktuell in Irak, die Hunde, die jetzt dort "Regieren" wollen natürlich das die USA dort bleibt, bzw. die "Ordnung", die die USA brachte bleibt....Anders als hier, wird es aber drüben versagen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 10:49 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: Dich sollte man allein schon für Deine schlampige und unleserliche Schreibweise inhaftieren ;)
Hast Du schonmal so Worte wie "Grammatik, Orthographie oder Rechtschreibung" gehört? Vom Inhalt Deines Beitrages ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 11:07 Uhr von tomyd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe es bleibt verboten: Was die meisten die ein solches Zeichen gern tragen nicht beachten, warum auch man müsste sich ja mit der rechten symbolic auseinandersetzen. Es gibt ein verbotenes Neonazi Wappen, Hackenkreuz und Neues Wappen geschickt übereinandergelegt, und jeder denkt man wäre gegen nazis, in wirklichkeit hat man bodenbereitet durch die nicht mitdenkenen nazihasser ein Wappen in dem beide eigentlich verbotenen Zeichen öffentlich zur Schau gestellt werden. Das ende wird sein das die Gerichte nicht gegen das Wappen vorgehen können und letzten Endes Deutschlandweit jedes Hakenkreuz in jeder Art wieder verboten werden, so wie eigentlich jetzt schon die gesetze sind.
Kommentar ansehen
16.06.2006 12:54 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
berlin: die kripo berlin hat dazu eine eindeutige meinung..
das durchgestrichene hakenkreuz stellt nach dem gesetzbuch keine verherlichung da .. und somit auch keinen strafbestand.. basta!!
noch fragen?
Kommentar ansehen
16.06.2006 14:34 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schreibt das nicht zu deutlich: sonst kommt gleich die stuttgarter staatsanwaltschaft und beschlagnahmt die schilder am stadion.

aber daran kann man sehen, wie mit zweierlei maß gemessen wird. macht es der versand "nix gut", dann kommt eine durchsuchung und beschlagnahmung. macht es die fifa, bemerkt man es wohlweislich nicht. den damen und herren der staatsanwaltschaft gehört der prozess gemacht, wegen ungleichbehandlung nach irgend einem grundgesetzparagrafen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:30 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Claudia ist die falscheste, inkompetenteste Politikerin, die ich je gesehen habe.
Als ob auch nur ein vernünftig-denkender Mensch diese multi-kulti-lesbo-Spaß-Politikerin ernst nehmen würde.

Um ihre Inkompetenz zu unterstreichen weise ich auf ihre Lebensdaten hin:
1982 wird Claudia Roth Managerin der Rock-Band "Ton Steine Scherben" um Rio Reiser.
1984 "Ton Steine Scherben" muss sich wegen Überschuldung auflösen.
Kommentar ansehen
16.06.2006 20:32 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit stirbt nicht: Zur Klarstellung nochmals ganz deutlich,d enn offenbar können einige Leute hier nicht lesen- und schreiben schon gar nicht.
Die Entscheidung des BGH von 1973 zu den Symbolen
Piktogramm mit Hakenkreuz, das in die Mülltonne befördert wird
von einer Faust zerschlagenes Hakenkreuz
u.a.
besagt, dass diese Motive erlaubt sind!
Der BGH ist die oberste Rechtsinstanz, das BVfG entscheidet nicht Strafsachen, sondern wacht nur über die verfassungsgemässe Anwendung des Rechts.
Verboten ist erst mal also nichts. Das will die STA Stuttgart nun ändern!!!!!!!!!
NAch allgemeiner Rechtsauffassung machen aber Staatsanwälte oder Richter keine GEsetze. Weiter ist es so, dass niemand für etwas bestraft werden kann ,wofür es kein Gesetz gibt, oder wofür erst ein bestehendes Gesetz einer neuen Auslegung bedarf.
Also, alle Zweifler, das Hakenkreuz ist nicht generell verboten, nur die Sympathiebekundung zu Adolf Hitler, dem Nationalsozialismus, dem Faschismus oder anderen menschenverachtenden Tendenzen.
Fallun Gong, eine chinesische Sekte mit Ableger in Deutschland, hat auf ihrer Seite mehrere Hakenkreuze dargestellt, mit Billigung des Landgerichts Frankfurt.
Aufrechnungen oder gar Vergleiche mit angeblichen ABzeichen, die wei ein zerschlagenes HK aussehen sollen und es doch nicht sind, sind geradezu lächerlich. Die STA hat nun diese Argumentationsschiene auch verlassen und baut einen Nebenschauplatz auf, der den k9ommerziellen Handel mit den ANtifa Symbolen zum Mittelpunkt hat, Hier verspricht man sich eine kleine Chance, bei der ganzen Geschichte mit heiler Haut herauszukommen und das Gesicht zu wahren.
Dieses Verhalten ist um so niederträchtiger, da das Urteil der BGH in 1973 genau den Handel mit diesen Aufnähern zu Gegenstand hatte.
Kommentar ansehen
17.06.2006 11:55 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: @wie leergefegft werden denn bitte schulken sein wenn erstmal jeder der ein durchgestrichenes jakenkraus besizt und zeigt bestraft wird?
die teile gibts doch an jeder ecke in hunderten variationen. selbst nicht durchgestrichen aber dafür dann im papierkorbzeichen anstelle des papierknülls. bin noch nie auf die idee gekommen das irgendwas nicht ganz rechlich ist diese zeichen nicht tragen zu dürfen. hat doch fats hjeder eins von.

Alter ,ich mach ja auch Fehler aber das ist ne echte Frechheit.
Könntest du bitte dein Alter in deiner VK angeben?
Da kriegt man ja Augenkrebs*g*
Kommentar ansehen
19.06.2006 14:16 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FIFA: Ja .. und..? Ist die FIFA vielleicht irgendeine übergeordnete moralische Instanz, nur weil sie in WM-Landen Verstand und Recht ausser Kraft setzen kann? Seltsame Argumentation.. Frau Roth.. wie üblich!
Kommentar ansehen
20.06.2006 16:59 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschäftigen wir Gerichte damit richtige Straftäter Zeit genug haben ...
Oder wer bezahlt hier die "Privatklage" von Frau Roth?
Ich denke nicht, das sie verurteilt wird die Gerichtskosten zu übernehmen? Oder....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?