15.06.06 13:31 Uhr
 2.345
 

Autos "Made in Germany" immer beliebter

Nachdem die Zahl der neu zugelassenen Autos in der EU und den EFTA im Vergleich zum Vorjahr um 9,6 % auf 1,42 Millionen stieg, kristallisiert sich auch immer mehr die Beliebtheit deutscher Autos heraus.

Deutsche Automarken wie VW oder Mercedes konnten ihre Marktanteile im Vergleich zum Vorjahr erweitern. VW von 19,9 % auf 20,5 % und Mercedes von 5,7 % auf 5,9 %.

Ausländische Automarken hingegen mussten teils starke Rückschläge hinnehmen oder wuchsen nur sehr schwach. Citroen, Renault oder General Motors standen hierbei eher auf der Verliererseite.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Auto
Quelle: www2.onwirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 13:15 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch einige interessante Zahlen. Reinschaun lohnt sich für alle Interessierten.
Kommentar ansehen
15.06.2006 17:38 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GM...kein Wunder: Sobald sich eine Insolvenz oder gar Pleite abzeichnet, wird es gerade für Autobauer fatal.

Die Käufer wollen nämlich auch noch in 5-10 Jahren Ersatzteile für ihre Fahrzeuge erhalten und nicht, daß schon in der Garantiezeit die Firma nicht mehr existiert.

Bei Renault gab es hinsichtlich Qualität auch einige negative Schlagzeilen in den letzten Monaten, also wundert mich das auch nicht.
Kommentar ansehen
15.06.2006 17:45 Uhr von Gamer20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe auch den vorteil drin, das unsere löhne in dt.kaum steigen, aber in andere indrustriestaaten schon.

somit gleicht sich das immer mehr an und somit is der preis es für die leute der anderen länder net mehr so "utopisch" hoch, sonder n"normalpreis"!

hat doch auch seine vorteile das die löhne net so steigen *g*!
Kommentar ansehen
15.06.2006 21:13 Uhr von ASP_an
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weniger konjunktur ohne autos!?!?! wenn man die letzten wirtschaftsjahre statistisch betrachtet, so ist zu erkennen, dass von jedem prozentpunkt wirtschaftswachstum, 0,7 punkte (70 %) auf das konto des exports gehen.

die deutsche automobilindustrie stellt dabei, glaub ich, ueber 17% des exporthandels.

wie man sieht, ist das deutsche auto also unglaublich wichtig fuer die deutsche wirtschaft. auf auslandserfolge sind wir also angewiesen!
Kommentar ansehen
16.06.2006 09:36 Uhr von Fraggle4free
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fader Beigeschmack: Made in Germany - (never more Made in Germany)
ist ja der kommende Trend. Man betrachte nur die
Entwicklungen bei VW zur Zeit wieder.

Ich komme aus der Automobil-Zulieferbranche und kann
das nachvollziehen, da wird viel im Ausland vorallem China
vormontiert & bekommt quasi unterm Strich nur noch nen
deutschen Stempel.
Kommentar ansehen
16.06.2006 15:04 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mercedes verliert meiner Meinung nach!!! Ich war gestern mal wieder auf der Autobahn unterwegs und musste festellen, dass fast NUR Audis und BMW rumfuhren waren, gaaanz vereinzelt eine Daimler und nur einmal habe ich die neue S-Klasse gesehen. Ich weiß nicht, was da los ist. Mercedes Benz sollte sich mal ein paar Gedanken machen, denn wäre ich Firmen-Chef und mal auf der Autobahn unterwegs, würde mir das Herz bluten ;)...
Kommentar ansehen
16.06.2006 23:15 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich finde die deutschen Autos halt recht teuer!!!! Ansonsten stimmt aber "im Allgemeinen" die Qualtität:-)
Kommentar ansehen
20.06.2006 09:09 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die standen nicht eher auf der: Verliererseite sondern ganz klar!

Deutsche Autos sind schon seit langem sehr beliebt - deshabl auch Exportweltmeister...
Kommentar ansehen
28.06.2006 23:23 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum wohl? Weil wir Deutschen vielleicht das beste Know-How haben?

Wir Deutschen leben ja schließlich davon Wissen zu vermarkten.. Das Zusammenbauen machen andere Länder billiger.. (aber auch schlechter)

Und wird dann ein produkt bei uns entwickelt UND gefertigt entspricht es i.d.R. den höchsten Qualitätsanforderungen.. nicht so ein Ramsch wie Made in China.....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?