15.06.06 11:17 Uhr
 3.590
 

Bayern: Autofahrer meldet Zusammenstoß mit dem gesuchten Braunbären

Von Mittwoch auf Donnerstag ist "JJ1" offenbar mit einem Auto zusammengestoßen. Der Unfall habe sich in der Nähe des Sylvensteinstausees ereignet, meldete ein Autofahrer. Der Braunbär habe sich dann über eine Böschung davongemacht.

Der Unfall verursachte nur einen Sachschaden am PKW. Der Problembär "JJ1" soll weiterhin von finnischen Elchhunden aufgespürt werden.


ANZEIGE  
WebReporter: thothema
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 09:43 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder Neuigkeiten von Bruno. Wenn es stimmt, ist das ja das wahrlich erste direkte Zusammentreffen zwischen Mensch und Bär. Hoffentlich ist der Bär nicht verletzt. Das könnte ihn sicher gefährlicher machen.
Kommentar ansehen
15.06.2006 11:34 Uhr von Fraggle4free
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird Zeit dass man sich dem Bürschchen annimmt, friedlich
selbstverständlich.
Mich überrascht die Unfähigkeit der Behörden bei dieser
Jagd, nachdem sich soviele internationale "Spezialisten"
daran beteiligen das Bärli einzufangen. Menschenscheu
ist er ja nicht gerade und wenn er ständig auf der Autobahn
rumspringt gibts vieleicht nochernste Personenschäden.

Freiwillige vor für´s Bärinnenkostüm..
Kommentar ansehen
15.06.2006 14:51 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lachnummer: Die ganze Geschichte verkommt immer mehr zur Posse. Alle Beteiligten beweisen mal wieder ihre Inkompetenz obwohl es nur darum geht einen jungen Braunbären einzufangen. Da kann sich jeder gut vorstellen was passiert wenn wirklich mal Gefahr im Verzug ist.
Kommentar ansehen
15.06.2006 19:21 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asyl für Bruno! von wegen Problembär, findet sich doch anscheinend besser zurecht als diese Kreaturen, die ihm den Aufenthalt
vermiesen wollen.
Bruno, mach weiter so!
Kommentar ansehen
15.06.2006 19:26 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Vielleicht sollten sie statt der finnischen Elchunde,
lieber diesen Bärenjäger anheuern:

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
15.06.2006 19:36 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar im Radio: Der Bär sei wie alle Wildtiere eben schlau. Und in der Wildnis überleben nur die klugen Tiere. Da haben wir Menschen Glück.... :-)))) (sinngemäß aus der Erinnerung)
Kommentar ansehen
15.06.2006 22:31 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thothema: bär und mensch?
du meinst wohl eher bär und aussenspiegel ;-)
wird wohl zeit dass er in den zoo kommt, ehe er wirlich noch angefahren wird...
Kommentar ansehen
16.06.2006 13:59 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bring das deiner Versicherung bei Wildunfall mit Bären, das ist schwer nach zu weisen. Hoffendlich hat der Autofahrer ein paar Haare von Meister Petz!
Kommentar ansehen
16.06.2006 22:10 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: kanns langsam nicht mehr hören. Vielleicht sollte der Bär als nächstes mal nen aufdringlichen Reporter verspeisen...
Kommentar ansehen
16.06.2006 23:43 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist mein Beitrag? Sollte mein Beitrag der Zensur hier zum Opfer gefallen sein: ICH HASSE ZENSUR!

Sollte mein Beitrag zu sachlich gewesen sein: Schreibt mir das gefälligst! ICH KANN AUCH WIE VIELE ANDERE HIER SCHEISSHAUSPAROLEN VERBREITEN!

Zensatoren, Ihr habt die freie Auswahl. Losnummer 7777 hat gewonnen!
Kommentar ansehen
17.06.2006 09:31 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: runter vom gas und weniger drogen... wenn du nicht in der Lage bist, zu posten, dann können wir nix dafür... in diesem Thread wurde nix editiert...
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:41 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns kein Bär wär würd ich glatt sagen: Arme Sau - der muss echt was mitmachen
Kommentar ansehen
23.06.2006 08:20 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versicherungsschaden? Zahlt da die Teilkasko und fällt das unter Wildschaden? Da werden sich die Versicherungen wieder querstellen. ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?