15.06.06 10:20 Uhr
 898
 

Berlin: Erneut Krankenhauspatient verschwunden - Schon eine Woche spurlos

Im Vivantes Klinikum im Bezirk Neukölln fehlt seit einer Woche einer der Patienten. Dies gab die Polizei am Mittwoch bekannt. Am Dienstag wurde bekannt, dass ein Patient drei Tage in einem Krankenhaus-Aufzug feststeckte (ssn berichtete).

Der Patient - der 63-jährige Wolfgang Bäcker - der jetzt vermisst wird, fehlt schon seit letztem Freitag. Um 05:30 Uhr will man entdeckt haben, dass er nicht mehr in seinem Bett lag. Man habe sofort die Polizei gerufen.

Der Patient leidet an Demenz und braucht dringend seine Medikamente. Die Polizei sucht derzeit in der Umgebung des Krankenhauses nach dem Vermissten und befragt Anwohner. Man würde alles tun, um den verschwundenen Patienten wieder zu finden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Woche, Krank, Krankenhaus
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 11:04 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlüsseldienst? Wenn man öfters seine Schlüssel verliert, dann kann ja noch einen Anhänger dranmachen und der nächste ehrliche Finder wirfts ann in de Briefkasten, aber bei einem Menschen ;) ?
Toll wäre auch so wie bei Schlüsseln ein Ding, das piepst, wenn man klatscht...bräuchten die Beamten nur mehr durch die Gegend gehen und den Patienten zurückklatschen :D
Kommentar ansehen
15.06.2006 11:17 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abgesehen davon, dass die Überschrift irgendwie seltsam ist, wie kann ien mensch im Krankenhaus mehrere tage verschwinden, ohne dass es dem Personal auffällt?
Man denkt an Bettenmachen, morgentlich Blutdruck, Temperatur messen, Mahlzeiten, Untersuchungen.

Da gehört mit dem so genannten "eisernen Besen" gefegt.

Aber wahrscheinlich geht es doch eher den einfacheren preiswerteren weg, überwachungsbedürftige oder Problempatienten werden wieder "fixiert".

Da wäre doch mal ein RFID-Chip im Schlafanzug oder als Arband angesagt.
Kommentar ansehen
15.06.2006 11:25 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht lustig: Ich hatte zur meiner Zeit im Krankenhaus auch einige Patienten die uns entlaufen sind, und das ist jedes mal zu einem ziemlichen Krieg ausgeartet. Besonders lustig war, wenn man es frühzeitig bemerkt und auch sofort die Polizei alarmiert und die einem erzählt daß sie erst dann bei einer Suche mitwirken wollen wenn der Entlaufene x Stunden fehle... eine ganz tolle Idee.

Mit ein bisschen Glück kommen die meisten nach ein paar Stunden von alleine wieder zurück, aber Patienten die völlig Banane im Kopf sind werden zu einem echten Problem. Hatte damals echt das unglaubliche Glück daß bei uns noch andere Kliniken in der Umgebung waren, welche freilaufende Morgenmantelträger nettweise automatisch einfingen und rumfragten wem der wohl gehören könnte.
Kommentar ansehen
15.06.2006 11:35 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man solchen Leuten nicht irgendeinen Peilsender anhängen um sie im Falle eines Verschwindens orten zu können?

Ist ja schon schlimm genug, wenn ein ansonsten gesunder alter Mensch nicht mehr nach Hause findet, aber wenn jemand ins Krankenhaus gehört isses noch schlimmer.
Kommentar ansehen
15.06.2006 11:36 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davidflo: Klar, ich häng´ an meinen Schlüssel ein Band, auf dem meine Adresse steht...wer ist denn bitte so blöd?
:-P

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?