15.06.06 08:16 Uhr
 416
 

Bosnien-Herzegowina gesteht Unterstützung der CIA-Flüge

Terry Davis, Generalsekretär des Europarates, veröffentlichte heute einen Bericht, in dem Bosnien-Herzegowina als erstes Land der Europaratsländer offiziell die Kooperation mit der CIA eingestanden hat.

Amnesty International war in ihrem gestrigen Bericht zu dem Ergebnis gekommen, dass sieben Staaten Europas an der Verschleppung so genannter "Terrorverdächtiger" beteiligt waren.

Die genannten Länder sind Schweden, Deutschland, Italien, Großbritannien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina und die Türkei. Alle Fälle haben gemeinsam, dass die Opfer von amerikanischen Agenten entführt und in Drittländern misshandelt und gefoltert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flug, Unterstützung, CIA, Bosnien, Bosnien-Herzegowina
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2006 10:24 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: unsere politiker mal auch ein bisschen ehrlicher zu uns wären, ..... ^^
Kommentar ansehen
15.06.2006 10:37 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können sie hier auch gestehen es weiß sowiso jeder: und passieren wird auch nichts wie immer . in tv wird nur immer vom "bösem" bnd gesprochen aber auf den gedanken das die führung dieses landes da dann mit drinstecken muss darauf kommt keiner das ist 1a medien meinungsmache und es klappt.
Kommentar ansehen
15.06.2006 12:11 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bosnien hat im Krieg gegen die Serben gerne auf islamistische Kämpfer zurück gegriffen.
Heute werden die Freunde von einst an die USA ausgeliefert.
Kommentar ansehen
15.06.2006 12:20 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind die Kommentare von denjenigen die das noch vor kurzem ins Reich der Fabeln abgetan haben?!

Seid wohl von eurer eigenen Naivität erschlagen worden...
Kommentar ansehen
15.06.2006 12:29 Uhr von Zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau das ist die frage: wo sind die, die es bezweifelt hatten? immer, wenn man was gegen amerika schreibt, kommen sie aus den löchern. ach die so lieben amis, die tun so was nicht. war vor dem krieg auch so. wöhrend dem krieg und nach dem krieg. und immer wieder kommen ungeheuerlichkeiten auf den tisch.

jetzt die nächste schweinerei. entführung und folter und die meisten sind unschuldig. menschenrechte, nein danke. so nach dem motto. aber wehe es wird ein ami gefoltert. dann schreit jeder nach den menschenrechten. die können sich alles erlauben und deutschland macht bei der sauerei sogar mit. diejenigen, die davon wussten, gehören angeklagt und auch hoch verurteilt.

was ist an so einem politiker anders als z.b. an saddam oder millosevic? korrupt, unmenschlich und ein verbrecher. man nennt dies beihilfe zu einem verbrechen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?