14.06.06 13:47 Uhr
 276
 

Seit 48 Jahren im Amt - Rekord für US-Senator Robert Byrd

Seit 1958 ist der Demokrat Robert Byrd für den Bundesstaat West Virginia im US-Senat vertreten. Mit mittlerweile 48 Dienstjahren ist er jetzt länger im Amt als Strom Thurmond (Republikaner), der vor vier Jahren im Alter von 99 Jahren zurücktrat.

Byrd stand bisher acht Mal zur Wahl und war jedes Mal siegreich. Zum Ende des Jahres plant er eine erneuten Wiederwahl für sechs Jahre.

Am Anfang seiner Laufbahn befürwortete Byrd die Rassentrennung, distanzierte sich später aber von dieser Haltung. Während seiner momentanen Amtszeit weckte er oft Aufmerksamkeit, indem er die Irak-Politik der USA kritisierte.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Jahr, Rekord, Amt, Senat, Senator, US-Senator
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2006 13:05 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Deutschen Bundestag hält Richard Stücklen (CSU) den Rekord mit 41 Jahren. Wolfgang Schäuble hat momentan 34 Jahre im Bundestag hinter sich und könnte den Rekord knacken, denn ist 'erst' 63.......
Kommentar ansehen
14.06.2006 15:49 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich gelingt dies Schäuble nicht: Zum Wohle dieses Landes wäre es nämlich absolut nicht wünschenswert. Er könnte dann wieder staatstragende Bücher schreiben, die niemand liest.
Kommentar ansehen
14.06.2006 16:53 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Beckstein/Stoiber auch nicht! *schüttel*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?