14.06.06 13:44 Uhr
 1.571
 

Köln: Mann verlangte von Fünf- und Sechsjähriger, ihn unsittlich zu berühren

Eine Gruppe Kinder aus einer Tagesstätte war gegen zehn Uhr unterwegs, um in den Tierpark zu gehen. In der Straßenbahn setzten sich zwei Mädchen (fünf und sechs Jahre alt) der Gruppe einem älteren Herrn gegenüber.

Als die Gruppe am Zielort ausstieg, fiel den Gruppenleiterinnen das verstörte Verhalten der beiden Kinder auf. Diese erzählten dann während ihrer Befragung von den sexuellen Aufforderungen des Mannes.

Der Mann wird als korpulent, mit grau bis blonden kurzen Haaren und mehreren Zahnlücken beschrieben. Etwa 60 Jahre alt, bekleidet mit grauem T-Shirt und eventuell einem Armverband rechts.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2006 15:46 Uhr von mood
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arme kinder: so ein arsch ! Wenn die kinder pech haben wird sie das noch ne ganze weile verfolgen un vielleicht sich in der pubertät psychologisch auswirken
Kommentar ansehen
14.06.2006 23:19 Uhr von erkanltd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: hat man den armen Kindern nicht nur was eingeredet oder aufgedrängt, was so nicht wirklich passiert ist. Wäre mindestens genauso schlimm wage ich zu behaupten.
Kommentar ansehen
15.06.2006 00:05 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas dass das jetzt schon in der Öffentlichkeit passiert...ich frag mich nur warum die Kinder während der Fahrt nichts gesagt haben.

Wobei...kaum dem Kindergartenalter entwachsen wissen Kinder wohl nicht wirklich was sie in so ner Situation tun sollen.
Kommentar ansehen
15.06.2006 15:01 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm naja: ich frage mich, warum die Kinder das nicht gemacht haben, ich bin zwar keiner dem sowas gefällt (na, wer schon!?!) aber wenn die doch so wenig Ahnung haben... Wenn die wirklich garnicht wollten, hätten sie auch früher auf sich Aufmerksam machen müssen, vielleicht haben sie das ja und keiner hat reagiert... Wer weiß...
Die Kinder tun mir leid, man sieht wieder wie wichtig es ist, dass Kinder lernen mit sowas umzugehen und auch richtig zu handeln, wenn der Typ mit denen soweit gekommen wäre, dass sie alleine gewesen wäre... Dann wäre es zu spät gewesen...
Das zeigt mal wieder, wie krank unsere Welt ist und, dass man die Kinder darauf vorbereiten muss.. Es gibt ja recht gute und hilfreiche Kurse schon für Kindergartenkinder und da sollten auch die Eltern Druck machen, dass im Kindergarten sowas gemacht wird... Das könnte vielleicht ein paar Sexualtaten an Kindern, durch den Kindern vielleicht ihr ganzes Leben zerstört wird, verhindert werden
Kommentar ansehen
15.06.2006 17:07 Uhr von whoknowz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank: muss Mann sein, um hilflosen Kindern so etwas antun zu wollen??
Als Vater eines 8 Monate jungen Mädchens steigt in mir der Hass auf solche perversen Schwachmaten ins Unermessliche. Kinder sind die hilflosesten und liebevollsten Geschöpfe auf dieser Erde, und dann kommt ein hirnverbranntes A...l... daher und fügt den Winzlingen Ängste und Leid zu, nur um sich den Kick zu geben. Für mich gibt es keine Entschuldigung oder Rechfertigungen für solche abscheuliche Taten. Ich denke, jeder verantwortungsbewusste Vater, der sein(e) Kind(er) liebt, kann meine Reaktion bestens nachvollziehen.

Puuhh, das musste jetzt raus...
Kommentar ansehen
27.07.2006 01:05 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier frage ich mich: wer ist mehr krank ? Die Person die diese SCHWEINEREI begangen hat ? Oder die Kommentar geber ?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?