14.06.06 13:37 Uhr
 320
 

ADAC: Hollandfans in Richtung Stuttgart unterwegs

Der ADAC weist darauf hin, dass am Freitag, den 16.06.2006, zum Spiel Niederlande-Elfenbeinküste in Stuttgart neben den deutschen Fußballfans auch viele Fans aus dem benachbarten Ausland die Autobahnen rund um den Austragungsort verstopfen werden.

Auch Fans ohne Eintrittskarte werden zu den "Fan-Festen" am Schlossplatz erwartet, so dass die Innenstadt ebenfalls besser zu meiden ist.

Alle, die nur mit dem Auto anreisen, sollten auf keinen Fall ihre Navigationsgeräte benutzen, sondern den farbigen Leitsystemen folgen, die Innenstadt nicht anfahren und stattdessen die ausgewiesenen P&R-Plätze und öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Stuttgart, ADAC, Holland
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2006 16:39 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe die Pressemitteilung wird auch in den Niederlanden veröffendlicht!

Im HR3 wird zu den Sommerfehrien unserer Nachbar in deren Landessprache gelegendlich die Verkehrsinfo verlesen. Ich hoffe es macht auch bei Großveranstaltungne Schule.
Kommentar ansehen
15.06.2006 13:53 Uhr von ~.~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tausende von wohnwagen werden die straßen unsicher machen. :D

die polizei rät bei sichtung solcher gefährte sofort rechts anzuhalten und zu winken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?