14.06.06 13:21 Uhr
 91
 

Explosion an einem Strand im Gazastreifen soll untersucht werden

Die Organisation Human Rights Watch hat eine Untersuchung der Explosion an einem Strand im Gazastreifen gefordert. Die Menschenrechtsorganisation forderte Israel auf, eine unabhängige Untersuchung des Vorfalls durchzuführen.

Grund dafür sind Zweifel an der Darstellung des Vorfalls durch die israelische Armee. Palästinensischen Berichten zufolge hat die israelische Armee den Strand mit Granaten unter Beschuss genommen und so sieben Mitglieder einer Familie getötet.

Die israelische Armee wies diese Anschuldigungen offiziell zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Strand, Gazastreifen
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?