14.06.06 09:41 Uhr
 6.430
 

Fußball-WM/FIFA: Spieler dürfen mehr Wasser trinken

Nach einer Beschwerde der englischen Fußball-Nationalmannschaft hat die FIFA sich dazu entschlossen, während der WM-Spiele den Mannschaften mehr Wasser zur Verfügung zu stellen.

Aber auch das Wassertrinken ist streng geregelt. So ist nur die Benutzung von Wasserflaschen erlaubt, die vom Weltfußballverband bereitgestellt werden. Die Flaschen müssen den Spielern gereicht werden, ein Zuwerfen ist untersagt.

Nicht erlaubt ist das Trinken während des laufenden Spiels, es muss auf eine Unterbrechung gewartet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sir.Locke
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, WM, Spieler, Wasser
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2006 09:46 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regelwut und Kommerz! Erst vorschreiben, was zu trinken ist, und dann nicht genug bereitstellen, die FIFA hat nen Sockenschuss.

Alleine, wenn ich schon lese: "Fussball", krieg ich das Kotzen!
Kommentar ansehen
14.06.2006 09:50 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst: Wann dürfen Spieler kacken gehen. ;-)))

Fifa du bist einfach nur krank.
Bei diesen Temperaturen (gestern in Kiel 32 Grad)
sollte ein Mensch viel trinken.
Und Fussballspieler sollten noch mehr trinken.

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.06.2006 13:12 Uhr von Dissmaster 2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig ist jedoch: Beim Trinken muss laut der FIFA auch das Logo des Trinkflaschensponsors (deutsche mittelständige Firma, die hierfür wahrscheinlich 50 Mio. hingelegt haben) in die Kamera gehalten werden. Bei evtl. Zuwiderhandlung darf die gelb/rote Karte vom Schiedsrichter gezogen werden.
Kommentar ansehen
14.06.2006 13:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sppinnen: bin mal gespannt wenn der erste spieler probleme bekommt da er nicht genug wasser zu sich genommen hat.
Kommentar ansehen
14.06.2006 14:15 Uhr von vdamm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst, die 2. Die Frage geht dann auch bald nicht mehr um "wann", sondern "wieviel", und zwar um Maximal- und Minimalmenge. ;-)
Ich halte ja alle Fussballspieler fuer zwar ziemlich bekloppt, dennoch berechtigt, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Aber die Leute, die solche Regeln aufstellen, brauchen alle eine spezielle weisse Jacke, deren Aermel auf dem Ruecken zusammengebunden sind.
Kommentar ansehen
14.06.2006 14:16 Uhr von newsguck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball-WM/FIFA: Spieler dürfen mehr Wasser trinke: Fifa?? Wer zumTeufel ist die Fifa. Die Leute haben einen an der Waffel. Wer solche Regeln aufstellt gehört von netten Herren mit der weißen Jacke abgeholt. Nur schade, dass dieser Schwachsinn bezeichnend ist für unser Land.
DEUTSCHLAND QUO VADIS.
Das ganze ist schon so traurig, dass man schon nicht mehr darüber lachen kann.
Kommentar ansehen
14.06.2006 16:11 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat schon seine Gründe Ich selbst bin Schiedsrichter im Fußball und kann sehr gut verstehen, dass die FIFA die Einnahme von Getränken während des Spieles (auch in Unterbrechungen) beschränkt.

Schiedsrichter haben auf dem Spielfeld auf so vieles zu achten...

Bestes Beispiel: Linienrichter - Sie müssen dem Schiedsrichter (der auf der anderen Seite des Spielfeldes steht) die Fouls, das Abseits und Spielfortsetzungen, bei denen der Ball im Aus war anzeigen. Da muss man erst einmal überall die Augen haben können.

Jetzt stellt man sich vor alle 2 Minuten rennt einer an den Spielfeldrand. Da bekommt jeder Schiedsrichter ne Macke, wenn er jedes Mal darauf achten muss, dass wirklich nur 11 Spieler auf dem Spielfeld sind und nicht mal eben ein anderer Spieler mit auf das Spielfeld rennt.

Fußballspieler bei einer WM sind Profis, und Profis sollten auf die Einnahme von Getränken für eine halbe Halbzeit verzichten können.

Greez Ho.B
Kommentar ansehen
14.06.2006 16:20 Uhr von IhmSeiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ho.B: Ich geb dir ja Recht, wenn du sagst, dass es für die Schiedsrichter nicht ganz einfach ist.

Aber der letzte Absatz war überflüssig.

Es geht hier um die Gesundheit.
Kommentar ansehen
14.06.2006 16:40 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube auch, dass das seine gründe hat es muss schon seine ordnung haben. erstmal macht trinken jederzeit ne menge verwirrung, es könnten sogar heimlich spieler ausgewechselt werden, irgendwelche wasserflaschen anstatt genehmigter könnten verletzungen verursachen, vielleicht zerbrechen und eventuell sogar von irgendwem eher mit was giftigem versetzt werden.

und warum man die flaschen nicht werfen sollte wird wohl jeder wissen ;)
Kommentar ansehen
14.06.2006 23:48 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieso? was ist an werfen so schlimm und
während der spielzeit mag ja einleuchten, aber was spricht dagegen daneben soviel wasser zu trinken, wie es einem beliebt?
Kommentar ansehen
15.06.2006 00:01 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doping: "...aber was spricht dagegen daneben soviel wasser zu trinken, wie es einem beliebt?"

vielleicht wg. Doping? Je mehr man Trinkt, desto weniger kann man später nachweisen. (das habe ich mal irgendwo gelesen - wenn man literweise Wassertrinkt, dann hat man keine eindeutige Beweise)
Kommentar ansehen
15.06.2006 02:53 Uhr von Andreas_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen interessierts? Die Leute werden schon nicht umfallen wegen ein bisschen weniger Wasser.

Und das Deutschland das Land der Regeln und Paragraphen ist sollte auch jedem bekannt sein.
Ich warte nurnoch darauf, dass auch die Wasserflaschen ein Wasserzeichen (harhar 0.o) bekommen oder digital vor dem Trinken ausgelesen werden müssen ...
Kommentar ansehen
15.06.2006 08:16 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Bei einem Sportwettbewerb wurde mal das Wasser mit schlafmitteln versetzt.
Und wieviel getrunken werden darf war nicht das Problem.
Es galt aber eine höchstzahl an wasserflaschen, die an cochingzone und im torraum bereit steht nicht zu überschreiten
diese wurde nun jedoch nach oben korrigiert

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?