13.06.06 21:14 Uhr
 832
 

Forscher rekonstruieren Gesicht des Neandertalers - Er wirkt sympathisch

Zwei Forscherteams haben unabhängig voneinander das Gesicht des Urmenschen rekonstruiert. Im Rheinischen Landesmuseum (Bonn) ist eine mittels moderner Computerverfahren kreierte Büste zu sehen, die ein deutsch-schweizer Team anhand von Knochen schuf.

Das Neandertal-Museum bei Mettmann zeigt sogar eine vollständige Rekonstruktion des Neandertalers. Die ca. 1,70 Meter große Nachbildung eines Jägers stützt sich auf einen Speer und wirkt dabei durch ein seichtes Lächeln beinahe ein wenig karikiert.

Während die Bonner sich auf Computerberechnungen verlassen haben, ist der Mettmann-Neandertaler echte Handarbeit. Beide Teams sind allerdings von der wissenschaftlichen Authentizität ihrer Arbeiten überzeugt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gesicht, Neandertaler
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2006 21:10 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant ist es schon, wie unsere Vorfahren wohl ausgesehen haben könnten (ist ja mittlerweile gängige Theorie, dass wir alle teilweise Gene des Neandertalers in uns tragen).
Kommentar ansehen
13.06.2006 23:45 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autorenmeinung: Wenn man sieht, wie einige Mitmenschen sich benehmen, kann man davon ausgehen, daß einige mehr als nur teilweise Gene des Neandertalers in sich tragen. (schon mal meine Entschuldigung ins Neandertal......)
Kommentar ansehen
14.06.2006 00:06 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Biologie gepennt? Wir sind NICHT Nachfahren des Neandertalers!
Kommentar ansehen
14.06.2006 00:30 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damok: Möglicherweise eben doch, einige Forscher gehen inzwischen davon aus, dass der moderne Mensch den Neandertaler nicht einfach verdrängte, sondern sich mit ihm vermischte (kompatibel sind sie ja gewesen).

Ich persönlich halte es auch für unwahrscheinlich, dass trotz Begegnungen nie sexuelle Kontakte stattgefunden haben sollen.
Kommentar ansehen
14.06.2006 02:53 Uhr von Uhrenknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem muss der sex vor allem damals lange nicht freiwillig gewesen sein ...
Kommentar ansehen
14.06.2006 08:58 Uhr von vea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christophml: hab ich was verpasst oder warum glaubst du sind wir bitte die nachfahren von neadertallern?
Kommentar ansehen
14.06.2006 09:19 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neandertaler sind nicht: unsere Vorfahren.

Der heutige Mensch (Homo sapiens) stammt nicht direkt vom Neandertaler ab.

Er ist nur unser entfernter Vetter, so eine Studie der Französin Catherine Hänni.
Der Forscherin zufolge starben die Neandertaler vor 30 000 Jahre aus, ohne Nachkommen zu hinterlassen.

Mit Hilfe von Gen-Tests am ältesten bekannten Neandertaler-Fossil wies Hänni nach, daß sich diese nicht mit Menschen-Vorfahren paarten. Denn auffallende Ähnlichkeiten zwischen den beiden gibt es nicht.
Kommentar ansehen
14.06.2006 09:46 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the nothing: Die von dir beschriebene Vermutung ist nicht mehr aktuell.
Untersuchungen der mitochondrialen DNA haben gezeigt, dass heutige Menschen nicht, auch nicht teilweise, vom Neandertaler abstammen können.
Kommentar ansehen
14.06.2006 13:33 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, klar, sympathisch *lol* *lol*: *lol* *lol* sieht aus wie mein Nachbar, der ist aber nicht sympathisch *lol**grins
Kommentar ansehen
14.06.2006 13:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: ausgerechnet gestern zeigten die auf discovery channel bzw. gleichzeitig auch auf xxp diese rekonstruktion - die war schon 2004. :o) n24 hat wohl sommerlöcher? *lol* interessant ist die news aber trotzdem - wenn auch alt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?