13.06.06 16:12 Uhr
 934
 

Bush überraschend in Bagdad - Besuch dauert fünf Stunden

Am heutigen Dienstag ist George W. Bush in Bagdad zu einem fünfstündigen Besuch eingetroffen. Der Grund war ein Treffen mit dem neuen irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki.

Aus Sicherheitsgründen wurden nur die engsten Mitarbeiter und Berater informiert. Bush wurde per Hubschrauber in die gesicherte Grüne Zone gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Besuch, Stunde, Bagdad
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2006 17:00 Uhr von jreusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wie? laut bush interview das in der tagesschau am 7.5. ausgestrahlt wurde gibt es im irak doch keine terroristen ("und sie werden jeden tag weniger", soll verstehen wer will :) )
wieso muss dann die ganze amerikanische regierung ihre besuche immer so geheimhalten (rumsfeld, rice?)?
Kommentar ansehen
13.06.2006 17:08 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich .... ........... ....... .......... ...

;-)
Kommentar ansehen
13.06.2006 17:18 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Oh wie gemein! Vorsicht mit solchen Äußerungen sonst wirst Du gesperrt.
Kommentar ansehen
13.06.2006 17:18 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jreusch: Wenn es dort wirklich noch einen Terroristen geben würde, so könnte den Bush jederzeit am Geruch seiner vollen Hose erkennen.
Kommentar ansehen
13.06.2006 17:44 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, fünf Stunden Zeit und keiner hat ihn erwischt? Auf diese Terroristen ist auch kein Verlass mehr, tststs...

@opppa

Der hat bestimmt ein paar Hosen zum Wechseln dabeigehabt ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2006 17:58 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: selbst wenn Das na hoffentlich greifen würde , würdest du noch nicht gesperrt , der nächste selbstgebaute neocon steht doch schon zur "platzierung" bereit ! also hätte niemand was davon !

so ein klitzekleines bischen ist doch der besuch von bush im irak anmaßend .

100 000 tote auf "beiden" seiten , hat das gebüsh in seiner hyperinflation schon auf dem gewissen !

------------------------------------------

freie meinungsäusserung ?

US-Kriegsgegner verurteilt

Einem Bericht der Rocky Mountain News vom Mittwoch zufolge wurden 12 Kriegsgegner in den USA wegen einer Demonstration vor einem Rekrutierungsbüro des US-Militärs verurteilt. Sie wurden der "Blockierung eines Durchgangs" und des "unerlaubten Betretens dritten Grades" schuldig gesprochen. Bei der Urteilsverkündung am 26. Juli drohen ihnen maximal Gefängnisstrafen von sechs Monaten.

"Wie können sie es wagen, sich mit Rosa Parks zu vergleichen", hatte der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Ben Sollars in seinem Schlußplädoyer gesagt. Die im vergangenen Jahr verstorbene Schwarze Parks hatte Berühmtheit erlangt, weil sie sich 1955 in einem Bus geweigert hatte, den damals geltenden Gesetzen entsprechend ihren Sitzplatz für einen Weißen zu räumen, was letztlich als Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA bezeichnet wird und zur Abschaffung dieser Gesetze beitrug.

Die Demonstranten hatten am 18. November den Eingang zu einem Rekrutierungsbüro in dem Ort Lakewood im US-Bundesstaat Colorado versperrt und einen der Anwerber daran gehindert, das Büro zu betreten. Sie waren von Polizisten drei Mal aufgefordert worden, den Weg freizugeben, ohne diesen Aufforderungen Folge zu leisten.


klick ----> http://www.freace.de/...
Kommentar ansehen
13.06.2006 18:06 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..ich bin heute morgen ganz "überrascht" aufgewacht...
und es hat 5 Stunden gedauert, bis ich die Telephonnummer von meiner Bekanntschaft gestern wiedergefunden habe...

;)
Kommentar ansehen
13.06.2006 18:15 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: Hättest du früher in deiner "DDR" so eine Bemerkung über Honnecker gemacht, na du weißt schon, was sie mit dir gemacht hätten.

Geniesse deine Freiheit jetzt und lerne auch mal damit vernünftig umzugehen.

:-)
Kommentar ansehen
13.06.2006 18:27 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, wenn ich irgendeinem Blinden auf die Füsse getreten bin, hab doch nur ein paar Pünktchen gemalt...

:-D
Kommentar ansehen
13.06.2006 19:29 Uhr von schneekoenig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss man bush verstehen??? antwort: NEIN

was will der den da eigentlich wider guggen???

man sollte ihn des amtes entheben. nichts weiter.
Kommentar ansehen
13.06.2006 19:29 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben die auch besprochen wir man die Ölpreise weiter in die höhe treiben kann?
Kommentar ansehen
13.06.2006 23:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles: andere als ein überraschender besuch wäre zu gefährlich gewesen. also für bush, nicht für den weltfrieden :)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?