13.06.06 13:54 Uhr
 542
 

Berlin-Zehlendorf: Urteil - Zehn Jahre Jugendhaft für Mord an Siebenjährigem

Das Landgericht Berlin hat am heutigen Dienstag einen zur Tatzeit 16-Jährigen zu einer Jugendhaftstrafe von zehn Jahren wegen des Mordes an einem Siebenjährigen verurteilt, so der Anwalt des Verurteilten.

Der siebenjährige Christian wurde im August letzten Jahres durch seinen Nachbarn getreten und mit einem Ast verprügelt, bis er starb (ssn berichtete darüber). Der Täter gestand später vor Gericht, dies aus "persönlichem Frust" getan zu haben.

Der Prozess fand hinter verschlossenen Türen statt - die Öffentlichkeit hatte keinen Zutritt. Das Strafmaß von zehn Jahren Haft ist das höchste, das bei einer Jugendstraftat vergeben werden kann.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jahr, Urteil, Mord, Jugend
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2006 14:12 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tira2: Währe der Typ 2 Jahre älter gewesen, hätte er lebenslänglich bekommen. Der soll froh sein, daß er so "billig" mit einem Mord wegkommt. So ein Vogel sollte man für immer wegsperren. War ja nicht seine erste Straftat.
Kommentar ansehen
13.06.2006 14:21 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben, wie wär es denn mit: Abschieben - bei Papi in Amerika fällt der doch gar nich weiter auf ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2006 14:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tira2 warum: nimmst Du den Mörder dann nicht bei Dir auf?
Kommentar ansehen
13.06.2006 14:24 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherungsverwahrung?? Kann es da denn keine anschließende Sicherungsverwahrung geben,; ich möchte nicht, daß mir dieser Mensch später einmal begegnet.
Kommentar ansehen
13.06.2006 14:30 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! & @opppa: Einen kleinen Jungen aus Frust kaputtzutreten verdient nichts anderes! Auch wenn ich jetzt wieder bei Tira anecke, hier kann es nun wirklich keine Entschuldigung mehr geben. Mord (nicht Totschlag!) ist unentschuldbar!

@opppa

Sicherungsverwahrung sieht das Jugendstrafrecht leider nicht vor...
Kommentar ansehen
13.06.2006 14:42 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Sorry, deinen ersten Beitrag hab ich irgendwie verschluckt.

Gruß,
TN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?