13.06.06 08:07 Uhr
 4.275
 

Dresden (Update): 14-Jähriger gibt zu, einen Siebenjährigen missbraucht zu haben

Der Verdächtige, der zugegeben hat, sein Opfer am Himmelfahrtstag zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben, steht seit dem Geständnis unter Daueraufsicht. Außerdem wird darüber beraten, den mutmaßlichen Täter psychiatrisch behandeln zu lassen.

Es ist dabei laut Polizeiangaben der Aufmerksamkeit des Vaters eines Mädchens (8), das der 14-Jährige am sechsten Juni angesprochen hatte, zu verdanken, dass der Täter ermittelt wurde. Der Vater beobachtete den Annäherungsversuch und rief die Polizei.

Darüberhinaus wollte der Junge offenbar noch ein weiteres Kind missbrauchen, wie er in der Vernehmung angab; am 31. Mai scheiterte demnach der Versuch, eine Elfjährige in ein Abrisshaus zu locken, so die Aussage eines Polizeisprechers.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, 14, Dresden
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 22:45 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich, was ist bei der Erziehung dieses Menschen bloß schief gelaufen? Oder kommt hier wieder die Ausrede mit der schweren Kindheit?

Jeder weiß, dass dieser Trieb sich nicht behandeln lässt. Und überhaupt, warum ist der Täter nicht in U-Haft?
Kommentar ansehen
13.06.2006 08:23 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Mit 14 kriegt man keine U-Haft, weil man wahrscheinlich noch zu Hause lebt und deswegen schlecht abhauen kann.
Zum Thema: Mit ner harten Bestrafung wird das nix, eigentlich sollte man ihn für immer wegsperren, aber es gibt ja leider kein lebenslänglich im Jugendstrafbuch. Danke Justiz!!
Kommentar ansehen
13.06.2006 08:51 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2

ich stimme dir größtenteils zu.

Zu dem würde ich über eine bestrafung der Eltern nachdenken
Wer so in der Erziehung versagt muß einfach bestraft werden.
Kommentar ansehen
13.06.2006 09:13 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Ja, genau diese News meinte ich, wenn die die Infos vergleiche, handelt es sich um den gleichen Fall (Donnerstag, 25.05.06 = Himmelfahrt, das Opfer in der deiner News ist 7, der Ort ist Dresden).

"Ich glaube nicht, dass du das Recht hast so über einen Menschen zu urteilen, den du überhaupt nicht kennst. Sicher ist da was schief gelaufen, aber der Junge ist erst 14, da ist noch nicht alles verloren."

Das hat mit Vorurteil nicht viel zu tun, der Täter ist schließlich geständig und mit 14 sollte man eigentlich schon wissen, was man tut. Ich meine, hallo, er hat eine Siebenjährige missbraucht und bei zwei anderen Kids hat er es versucht, du willst ja wohl nicht abstreiten dass so etwas bestraft gehört, ein Kavaliersdelikt ist es jedenfalls nicht.
Und wenn es wirklich Trieb ist, so etwas lässt sch nicht so leicht behandeln, man kann es versuchen, aber dann die Überwachung auch wirklich beibehalten, bitte.

"Na klar, ein 14-jähriger Sexualstraftäter im Jugendknast - denk mal drüber nach!"

Heißt das jetzt, alle Triebtäter kommen jetzt automatisch wieder frei? Weil es im Knast so hart ist? Dann halt Einzelduschen und Einzelausgang, um Misshandlungen zu unterbinden. Wie gesagt, hier wird nicht gemutmaßt, wir haben einen Geständigen, und Opferschutz muss einfach vor Täterschutz gehen.

Soll kein persönlicher Angriff sein, ist nur meine ganz persönliche Meinung.

Gruß
Kommentar ansehen
13.06.2006 09:23 Uhr von thetdk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nothing: So, da hat ein 14-jähriger eine ohne Zweifel schlimme Tat begangen.

Du behauptest dann mal einfach so, er sei nicht therapierbar, und außerdem sofort wegzusperren.

Wie wäre es, wenn wir ihn gleich erschießen lassen? Oder an den Eiern aufhängen, oder so?


Solange hier nichts bekannt ist über die Hintergründe, kann eine sinnfreie, nur auf Härte ausgelegte Strafe nur falsch sein.
Gerade ein junger Mensch hat sicherlich noch ausreichend potential sich zu verändern, die von Dir angesprochenen Triebe lassen sich auch sehr gut kontrollieren (wenn die betreffenden Personen es denn wollen!) all das ist erlernbar.
Dein Kommentar zeigt aber, das Du von diesen Vorgängen nicht wirklich viel Ahnung haben kannst (Nein, Berichte der BILD-Zeitung sind nicht wissenschaftlich fundiert!)


Kinder handeln nach dem, was Sie gelernt haben.
Von Ihren Eltern, Ihren Freunden, und auch von dieser Gesellschaft allgemein.
Und gerade dieser letzte Punkt schein mir im Moment ein großes Übel zu sein.

Schon die Hetze gegen Sexualstraftäter in den Medien ist geeignet, leicht beeinflussbare Kinder auf dumme Gedanken zu bringen.

Aber Hauptsache, es bringt Umsatz...
Kommentar ansehen
13.06.2006 09:54 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Widerlich ist nur Dein Kommentar, der eine einzige Hetze darstellt - undzwar gegen alle Beteiligten!

Natürlich sollte ein 14jähriger wissen, was er tut, aber er steckt auch in gewaltigen Gefühlsschwankungen, mit denen er leben und irgendwie fertig werden muß (ich war auch mal 14, aber das ist lange her!). Nun werden die meisten in dem Alter mit dieser Situation klarkommen, sonst hätten wir ja nur noch Sexualstraftäter. Das kommt aber auch immer auf die einzelne Situation an, in der ein Jugendlicher steckt. Und genau diese vermisse ich in der News!

Einen 14jährigen schon als lebenslänglichen Gewohnheitsverbrecher hinzustellen, ist wirklich hohl und zeugt von einer gefährlichen Ahnungslosigkeit zu dem Thema! Beleuchten, denken und dann schreiben. Das gilt besonders für Kommentare!

Ich gebe keine Wertung ab, weil ich noch nicht mit "1" werten kann. Deine Kommentare vermasseln Dir vieles, und ich würde darauf besser verzichten. Es gibt nichts widerliches, als das Gesülze ahnungsloser Leute lesen oder hören zu müssen - ich empfinde das als Körperverletzung auf höchster Ebene. Und damit wirst Du selbst zwangsläufig auch zum Straftäter! Soll ich jetzt ausrufen: AUF IHN MIT GEBRÜLL!!!! ?
Kommentar ansehen
13.06.2006 10:15 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tira: "...getan hat, nur glaube ich, dass Knast überhaupt nichts bringt."

---

...aber n schöner Karibikurlaub bringts wohl...

Wer mit 14 schon keine Hemmungen hat sowas zu machen (auch noch ne 7 (!) jährige; stellt euch das doch mal BILDLICH vor), wird sie sich sicher net später mal aneignen.
Kommentar ansehen
13.06.2006 10:21 Uhr von mpex3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TROLL-ALARM: !!!!!ACHTUNG!!!!!
TROLL-ALARM
!!!!!ACHTUNG!!!!!
Kommentar ansehen
13.06.2006 10:23 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck, @thetdk: @webschreck

"Ich gebe keine Wertung ab, weil ich noch nicht mit "1" werten kann. Deine Kommentare vermasseln Dir vieles, und ich würde darauf besser verzichten."

Wie schön, du hast die Kommentare aber nicht zu bewerten, bevor du andere ständig kritisiert, solltest du vielleicht mal lernen, dich an die Regeln dieser Community zu halten.

Und soll ich dir mal etwas sagen:
Ich war auch mal 14, oh Wunder, und ich bin nicht dahingegangen und hab kleine Mädchen geschändet, obwohl in meinem Leben auch vieles nicht glatt gelaufen ist.

"Das kommt aber auch immer auf die einzelne Situation an, in der ein Jugendlicher steckt."

Es gibt keine Rechtfertigung für eine solche Tat; ich habe darüber hinaus nie gesagt, er gehört lebenslang weggesperrt, ich habe gesagt, er gehört bestraft, und das bitte nicht zu milde. Das ist ein Unterschied!

Ich wage sogar zu behaupten, mit 14 gewusst zu haben, was richtig und was falsch ist, wozu gilt ein 14-Jähriger denn als strafmündig, wenn doch nichts danach kommt? Dann kann man das JGG auch gleich ganz abschaffen - Strafmündigkeit erst ab 18 - oder noch besser ab 21! Juchu, noch mehr grunzende Affen auf unseren Straßen, die sich über das Justizsystem kaputt lachen!

Ich rede nicht von Leutchen, die mal Kaugummis klauen oder sich vielleicht auch mal raufen (ich meine gegenseitig prügeln, nicht auf jemanden mit einer Überzahl und Waffen eindreschen), sondern von denen, die Leben anderer zerstören, oder was meinst du, wie es der Siebenjährigen jetzt geht? Ich habe noch keinen einzigen Kommentar gelesen, der darauf eingeht, traurig, aber wahr!

Sie wurde nicht gefragt, ob es ihr gefällt, die konnte sich nicht wehren.

Ich habe auch nicht behauptet, dass der Trieb sich nicht kontrollieren lässt (entsprechende Willensstärke mal vorausgesetzt), aber therapieren lässt er sich nicht, er wird immer da sein.

@thetdk

"Schon die Hetze gegen Sexualstraftäter in den Medien ist geeignet, leicht beeinflussbare Kinder auf dumme Gedanken zu bringen."

Hetzte? Weil härtere Strafen gefordert werden? Weil man vielleicht den Opferschutz erhöhen möchte?

Ich habe mit keinem Wort zu Selbstjustiz oder Ähnlichem aufgerufen, ich finde Selbsjustiz widerlich, ich überlasse ihn gerne der ordentlichen Justiz, aber das schränkt mich doch nicht in meinem Recht ein, zu hinterfragen, wieso jemand, der offenbar eine Bedrohung für kleine Kinder ist, immer noch frei herumläuft?

Und wenn du meine Kommentare zu ähnlichen News gelesen hättest, wüsstest du, dass ich eine Vorverurteilung von Verdächtigen durch die Medien auch widerlich finde, aber hier liegt nun einmal ein Geständnis vor, und ein geständiger Straftäter gehört im Rahmen des Gesetzes verurteilt, es sei denn das Geständnis ist offensichtlich falsch. Punkt!
Kommentar ansehen
13.06.2006 10:38 Uhr von rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsächlich @Silent Pain: @Silent Pain
<Zum Thema: Mit ner harten Bestrafung wird das nix, eigentlich sollte man ihn für immer wegsperren, aber es gibt ja leider kein lebenslänglich im Jugendstrafbuch. Danke Justiz!>

Zum einen gibt es kein Jugendstrafbuch, zum anderen wird sexueller Missbrauch in keinem Alter mit lebenslanger Freiheitsstrafe geahndet. Und der pauschale Hinweis auf die Justiz ist dabei völlig daneben; denn in Deutschland macht immer noch die Legislative die Gesetze. Oder fändest du die Idee gut, dass die Justiz wie es ihr passt Strafen verhängen könnte? Zum Beispiel "Pech gehabt, konservativer Richter, also gleich ein paar Jahre Knast für Marihuana-Konsum"?!
Wenn man sich über zu geringe Strafandrohungen aufregt, dann bitteschön über die Verantwortlichen: Die Politiker. Die Justiz KANN die Gesetze nur anwenden, aber nicht mal eben ÄNDERN ("Gewaltenteilung" - vielleicht schonmal gehört).

@ The Nothing
Therapiert wird nicht der Trieb, sondern der Jugendliche. Und in diesem Fall muss man sagen, dass vielleicht noch was erreicht werden kann; der Täter ist nch relativ jung und er ist geständig. Natürlich muss er bestraft werden, natürlich nicht zu gering, keine Frage. Aber hier muss trotzdem mehr Gewicht auf der Resozialisierung liegen; denn wenn er (theoretisch) lange Zeit im Gefängnis wäre aber keine Therapie bekäme, würde er trotzdem mit Mitte Zwanzig freikommen und (untherapiert) weiterhin eine Gefahr sein.
Kommentar ansehen
13.06.2006 11:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentare darf man ja leider nicht bewerten: Sonst hätte es wegen Dusseligkeit und Hetze (beides in einem Kommentar) auch von mir eine Einserbewertung gegeben. (Für den Kommentar, die News ist in Ordnung).

Weiss jeder, dass man diesen Trieb nicht behandeln kann?
Ich weiss es bspw. nicht.

Eher habe ich schon in Ärzteblättern von entsprechenden Medikamenten und Therapien gelesen, die das recht gut in den Griff kriegen, zumal bei einem so jungen Menschen.
Kommentar ansehen
13.06.2006 11:57 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nothing: "Und wenn es wirklich Trieb ist, so etwas lässt sch nicht so leicht behandeln, man kann es versuchen, aber dann die Überwachung auch wirklich beibehalten, bitte."

Das stimmt so nicht.
Für solche Fälle gibt es Psychopharmaka, die den Sexualtrieb je nach Dosis dämpfen, oder ganz abschalten können.
Die Einnahme solle hierbei natürlich überwacht werden.

@ Mr.Gato:
"Wer mit 14 schon keine Hemmungen hat sowas zu machen (auch noch ne 7 (!) jährige; stellt euch das doch mal BILDLICH vor), wird sie sich sicher net später mal aneignen."

Nein danke, das stelle ich mir nicht bildlich vor. Kannst du ja machen, aber ich steh nicht auf sowas ;)
Kommentar ansehen
13.06.2006 12:15 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich denke nicht das er sich wirklich groß gedanken darum gemacht hat was er getan hat.Das er allerdings nur unter aufsicht der Mutter steht gibt mir zu denken ich denke der Fall birgt noch ein Paar überraschungen was den Vater angeht.
Kommentar ansehen
13.06.2006 13:05 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alice miller ist sehr interessant ;): http://www.alice-miller.com/...
Kommentar ansehen
14.06.2006 10:45 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber das ist ein selten dümmlicher Beitrag.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?