12.06.06 17:02 Uhr
 2.609
 

Formel 1 - Villeneuve tritt aus Fahrergewerkschaft (GPDA) aus

Als Konsequenz für die ungeahndete "Straßensperre" von Michael Schumacher in Monte Carlo verlässt Jacues Villeneuve mit sofortiger Wirkung die Fahrergewerkschaft (GPDA).

Michael Schumacher, Jarno Trulli und David Coulthard sind die drei Direktoren der GPDA und vertreten somit die Interessen der Formel 1 Piloten.

Villeneuve will sich nicht weiter von Schumacher "vertreten" lassen und auch einige andere Fahrer forderten Schumachers Rücktritt als GPDA-Direktor. Die Formel-1-Piloten verzichteten jedoch auf eine Absetzung Schumachers bei ihrem letzten Meeting.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: das dingens
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Fahrer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 17:18 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Villeneuve: Heul doch!
Kommentar ansehen
12.06.2006 17:39 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin: kein Schumacher-Fan und werde es auch nie sein.
(Hat nichts mit ihm zu tun sondern mit mir...DC Fan seit ewigen Zeiten)

Aber mal eine Frage, Michi:

Wäre es nicht besser von sich aus jetzt den Vorsitz abzugeben?
Einfach sagen "Leckt mich" und fertig ?

@lostscout:

Aus welchem grund sollte er heulen?
Diese Saison ist eh seine Letzte in der F1.

2007 schafft er es nicht mehr seine Unfähigkeit durch Pollock als Topsportler in halt schlechten Teams zu verkaufen.
Wer da noch drauf reinfällt, der sollte heulen.

Ville hat doch genug verdient ohne sich wirklich zu bemühen mal was anständiges auf die Beine zu stellen.

Wie schon bei seinen alten Teams nimmt er auch bei BMW Sauber das Set Up von seinem Kollegen.
Genau wie bei seiner unverdienten MS 1997 als er von HHF alles abgekupfert hat.

Der Typ ist so ein Loser.

Mann Mann
Kommentar ansehen
12.06.2006 17:41 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tzzz Sollte "in guten Teams zu verkaufen." heissen.

Was schreib ich denn da? :-D
Kommentar ansehen
12.06.2006 17:46 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungeahndet? Wenn ich mich recht erinnere, musste Schuhmacher aus der Boxengasse starten, ist das keine Ahndung? Und dass es es trotzdem auf Platz fünf gebracht hat... Hat Herr Villeneuve vielleicht damit ein Problem?
Kommentar ansehen
12.06.2006 18:46 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ville Wichtigtuer!
Kommentar ansehen
12.06.2006 19:04 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Villeneuve ..... najaaa mehr sag´ ich dazu nicht.

LG
Kommentar ansehen
12.06.2006 19:10 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
word @SunSailor: er hat seine strafe bekommen ... leute wie montoya dürfen andere von der strecke rammen und fahren wie sie wollen und nix macht man gegen sie aba das stört ihn nicht denn gegen kamikazetoya hat er noch nie nen titel verloren ;)
Kommentar ansehen
12.06.2006 20:18 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Villeneuve war schon immer ein A... mit Ohren.
Das ist kein Verlust, wen der geht. Am besten verlaäßt er die F1. Dann ist eine Bremse weg.
Der hasst M.Sch. schon seit jeher.
Verständlich: die fahrerische Qualität hatte er nie und wird er auch nie erreichen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
12.06.2006 23:28 Uhr von montezuma81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ |COL|Pinhead:: "Der Typ ist so ein Loser."


er hat wohl im leben einiges mehr erreicht als du. daher bist du wohl der eindeutig größere loser!




@ bibip:


"Der hasst M.Sch. schon seit jeher.
Verständlich: die fahrerische Qualität hatte er nie und wird er auch nie erreichen"


er hat in seinem ersten jahr in der formel 1 gleich die weltmeisterschaft geholt - soviel zum fahrerischen können.
schumacher wollte ihm damals schon mit unsauberen mitteln (wofür er dann auch nachträglich für die ganze saison disqualifiziert wurde) die wm streitig machen.
Kommentar ansehen
12.06.2006 23:54 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Villeneuve is ja der größte Knallkopf...der braucht nix zu sagen.....

Kommentar ansehen
13.06.2006 07:13 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn?

Einerseits wird immer gemotzt, auch von Schumacher, dass die Kritik nur hinter seinem Rücken gesschieht und sich keiner traut, es ihm ins Gesicht zu sagen.
Da ist doch Villeneuve nur konsequent und macht das, was Schumacher fordert.
Zum ungeahndet:
Es gab nun mal einige aus diesem Showbuisness, die der Meinung waren, dass Schumacher überhaupt nicht hätte starten dürfen.
Kommentar ansehen
13.06.2006 08:01 Uhr von devilgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: das ist kein grosser Verlust, wenn er austritt. Wenn es seine Meinung ist, dann soll er es tun. Nur wenn ich dann noch lese, das einige Fahrer dafuer waren, das Michael Schumacher zurueck treten sollte, aber sie auf eine Absetzung verzichteten, dann frage ich mich : hallo noch alle normal im Kopf. Also Feigheit hat noch keine weiter gebracht. Der Michael hat sich entschuldigt, und man sollte es schnellstens abhaken.
Kommentar ansehen
13.06.2006 08:31 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer iss den Villeneuve ? Ach ja - das iss diese Type die seit Jahren neidisch dem Feld hinterherfährt - ob man sich da Gedanken machen müßte ?
Kommentar ansehen
13.06.2006 11:16 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott mit dem Williams den Villeneuve bei seinen WM Titel gefahren hat, währ sogar Ralf Schumacher Weltmeister geworden.

Villeneuve ist vor Neid zerfressen, weil um seine Person nie ein Hype gemacht wurde und sich keine Sau für ihn interessiert. Der Typ liefert doch nur noch Schlagzeilen wenn er über Michael herzieht, oder wenn er mal wieder ne neue Frisur hat.

Soll er austreten und in seine Indycar Serie zurückgehen.....wenn ihn denn dort noch einer haben will....

Der Noob
Kommentar ansehen
13.06.2006 16:51 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr sprecht mir: aus ganzem Herzen....Die grösste Flasche von allen. Tja, da wurde wohl nur ein Teil der Rennfahrergene weitergegeben, der alte Kreisfahrer :o)

Und nur mal nebenbei: Diese Gehetze gegen Schumacher wegen dieser Geschichte ist einfach lächerlich. Komischerweise wird Senna immer noch angehimmelt, obwohl er mehrere schwere Hochgeschwindigkeitsunfälle mit Absicht verursacht hat und somit z.B. Prost damit den 5 Titel verwehrt hat.

Und gerade die richtigen, wie Villeneuve, Pipi Rosberg (Vater und Sohn haben ja schon ein ganz schön grosses Maul) müssen Ihre Klappe gaaaanz weit aufreissen......
Kommentar ansehen
16.06.2006 17:39 Uhr von dietka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Austritt: Wer austritt, kann nichts mehr verändern und auch keine Abwahl erzwingen. Wenn man etwas ändern will, dann nur innerhalb dier GPDA. Von außen ist nichts zu machen. Also die falsche Maßnahme!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?