12.06.06 16:36 Uhr
 256
 

Malaysia: Geldtransporter überfallen - Hälfte der Beute liegengelassen

In Malaysia hat die Zeitung "The Star" berichtet, dass Räuber zwei Geldtransporter überfallen und dabei etwa 670.000 Euro erbeutet haben. Der erste Transporter konnte flüchten, der Zweite wurde mit Schüssen zum Stehen gebracht.

Die Männer hatten ein Auto als Sperre für mögliche Verfolger aufgestellt, in dem die Polizei später Waffen, Drogen, Munition, eine Skimaske und Handy-Karten fand.

Von den 14 Geldsäcken, die in dem Transporter gelegen hatten, nahmen die Täter nur sieben mit. Das Geld der Transporter war zum Auffüllen von Geldautomaten gedacht.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beute, Malaysia, Geldtransporter, Geldtransport
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?