12.06.06 15:42 Uhr
 632
 

Salzburg: Polizei blitzt bei 238 km/h griechische Raser

Eine Gruppe von Griechen wurde während eines illegalen Wettrennens auf der Tauernautobahn in Salzburg gestoppt.

Durch einen Hinweis gewarnt, konnte die Polizei mit Hubschraubern dem Treiben ein Ende machen, an dem sich die Griechen mit Automarken à la Ferrari, Porsche und Lamborghini beteiligten.

Der schnellste Fahrer wurde mit 238 km/h geblitzt, insgesamt wurden acht Führerscheine eingezogen und "entsprechend hohe Sicherheitsleistungen" einkassiert.


WebReporter: Esperanzo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Salzburg, Raser
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 22:00 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatten die Griechen: noch nicht gemerkt, daß sie nicht mehr in Bayern waren (könnte ja sein, bei den Geschwindigkeiten...)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?