12.06.06 13:04 Uhr
 317
 

"RTL Prime Time Manager": Neuer Patch veröffentlicht

Für das Fernsehmanagementspiel "Prime Time" hat RTL Enterprises einen neuen Patch mit der Versionsnummer 1.03 veröffentlicht. Der Patch verbessert nach seiner Installation das Gameplay. Außerdem werden einige Fehler behoben.

Der Patch sorgt unter anderem dafür, dass es im Spiel täglich neue Spotangebote gibt und ein Fehler behoben wird, der für falsche Gehälter bei Jobangeboten gesorgt hat. Außerdem wurde die Lautstärke der Sprachausgabe angepasst.

Die Quelle bietet einen Link zum Download des acht Megabyte großen Patches an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, RTL, Manager, Patch
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 12:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Quelle kann man die genaue Liste der Änderungen nachlesen. War eindeutig zu groß, um sie in der News unterzubringen. Weiß nicht, ob die Änderungen das Spiel wirklich besser machen. Habe es bei einem Freund angespielt und nach 20 Minuten aufgegeben.
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:39 Uhr von KingKoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was? Prmie = ????

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?