12.06.06 08:50 Uhr
 4.647
 

Umfrage zur Unterdrückung der muslimischen Frau

Letzte Woche wurde der erste Teil der vom Gallup Institut erhobenen Umfrage mit dem Titel "What Women Want: Listening to the Voices of Muslim Women" veröffentlicht. Für die westliche Welt lieferte sie dabei zum Teil überraschende Erkenntnisse.

Das Gros muslimischer Frauen betrachte sich nicht als unterdrückt und sei sich seiner Rechte bewusst. Die Kopftuchfrage oder die Burka belaste die Frauen nicht. Vielmehr störe man sich an der fehlenden Einheit der Muslime, an Korruption und Extremismus.

Am Westen missfalle der moralische Verfall wie z. B. Promiskuität, Prostitution und Pornografie. An der Umfrage, welche in den nächsten Jahren 95 % der Welt abdecken soll, nahmen Frauen aus acht Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: x-fusion
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Umfrage, Unterdrückung
Quelle: www.hindu.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 08:30 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider ist die quelle nicht sehr umfangreich. etwas mehr liefert da die n.y. times. wie es scheint ist das bild, das die westliche welt von der unterdrückung der muslimischen frau zeichnet nicht unbedingt zutreffend (sieht man mal von ländern wie saudi arabien oder pakistan ab, wo die prozentzahlen z. t. erheblich abwichen). leider wurden auch nicht alle teilnehmenden länder benannt. interessant wäre zum verleich auch eine ähnliche umfrage unter nicht-muslimischen frauen.
Kommentar ansehen
12.06.2006 09:15 Uhr von gofisch
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: soll man sich so´ne Umfrage vorstellen?

Fühlen Sie sich unterdrückt: NEIN
Sind Sie frei in Ihren Entscheidungen: JA
Gefällt Ihnen die westliche Kultur: NEIN

Unterschrift: i. A. Ehemann

LOL
Kommentar ansehen
12.06.2006 09:25 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gofish: So ähnlich vielleicht *fg*
Kommentar ansehen
12.06.2006 10:02 Uhr von hawk74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Andere Sichtweise ich war schon ein paar mal im Nohen-/Mittlere-Osten (auch für mehrere Wochen).

Ihr dürft es nicht mit unserer Welt vergleichen. Es läuft da unten ganz anders ab. Der Mann hat das sagen und die Frau folgt. Aus unsere Sichtweise ist das falsch, aber dort unten ist es normal. Deshalb beklagt sich auch niemand da drüber.

Ihr dürft es wirklich nicht mit der westlichen Welt vergleichen !!!!

Was mich aber gewundert hat .... die Frauen "bewachen" sich gegenseitig. Nicht das sie alle an "einem Strang ziehen".
Es kann dir passieren, das eine Frau über das Kopftuch meckert. Sie aber im gleichen Moment ein andere Frau "anmault" weil dieser eine Haarsträhne aus dem Kopftuch hängt.

Es ist eben GANZ anders !!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
12.06.2006 10:08 Uhr von ech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gofish: Ja klar, kennst ja alle Untersuchungsmethoden ;-)
wer sich nicht auf der polemisierenden Ebene damit beschäftigen mchte, hier der Link zu "Gallup World Poll" :
http://poll.gallup.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2006 10:16 Uhr von summertime
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ech: Das erkennt man doch das er Spaß machen wollte....

Ansonsten ist das Ergebnis doch schon vorher klar ... jemand der es aus seinem Umfeld nicht anders kennt und genau das ein Leben lang eingeredet bekommt, der wird wohl kaum etwas dagegen haben. Das heißt aber noch lange nicht, dass es so gut ist bzw. sie die Freiheiten nicht genutzt hätten, wenn sie die Wahl gehabt hätten in ihrer Kindheit....
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:09 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: umgekehrt gilt es genau so,aber meine freundin will mir einfach nicht folgen .
scheiss emanzipation ;)
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:19 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: das sind die Nachteile bei uns ;) .. hehe Spaß beiseite.

Ein bisschen Emanzipation im Vergleich zu früher war schon okay. :) Für mich ist ein faires Miteinander geteilte Aufgaben wenn beide arbeiten gehen und Mutter und Vater müssen sich gemeinsam um ein Kind kümmern.

In Haushalten wo einer von beiden nicht arbeiten geht, muss derjenige der zu Hause ist sich dann auch um den Haushalte kümmern.
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:26 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
betrachtet sich nicht als unterdrückt: das zeigt alles nur erziehungs sache. das ist wie mit "du bist freiwilliger" .
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:36 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab da nen gutes beispiel: die meisten kinder die von ihren nahen familen angehöhrigen misbraucht werden glaube das es normal ist da sie es nicht anders kennen und praktisch so erzogen werden (das dies nicht so ist wird den meisten oft erst später klar).
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:58 Uhr von Der Weise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hört, Hört: Bin mit einer ungläubigen Katholikin jahrelang zusammen, sie hat die Hosen an.
Ich ( muslimmisch erzogen aber Atheist) hab kein problem damit. Meine Mutter wollte mir eine ihrer Kopftücher geben, gaghalber. Wenn ich mit freunden ausgehe, muß ich mich jede Stunde zu Hause melden, kann dann auch sein, das Kontrolliert wird. Ja, was soll ich sagen eine andere Welt. Und Modern!!
Oh, muß aufhören.
Kommentar ansehen
12.06.2006 12:23 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist verwunderlich, aber: es ist verwunderlich, aber ich selber habe überraschenderweise feststellen können das türkische Frauen offensichtlich sich gar nicht unterdrückt fühlen. Ich kenne persönlich mittlerweile türkische Familien, mit Kindern, Arbeit etc. wo es immer noch sehr klassisch zugeht, d. h. nach dem Essen sitzen die Frauen in der Küche und unterhalten sich und die Männer im Wohnzimmer. Ich habe diese Frauen schon ein paar Mal angesprochen ob sie sich irgendwie unterdrückt fühlen oder nicht ernst genommen oder, oder, oder. Jedesmal bekam ich die gleiche Antwort: " nein ". Ich weiß offengestanden selber nicht wie ich das deuten soll.
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:10 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ladym: steht doch schon oben ;) wenn man das nicht anders kennt ist das für einen normal. Die Leute vom Gegenteil zu überzeugen bringt aber auch nix... das müssen sie selbst rausfinden oder eben so weiterleben.
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:55 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: Wenn du schon so auf die Erziehung deutest, dann
sollte dir aber auch klar sein, dass die Frauen die
Erziehung der Kinder übernehmen.

Das heisst, sie haben es prinzipiell in der Hand,
ihren Kindern andere Werte zu vermitteln. Die
meisten finden diese Wert aber Richtig...auch weil
es ihnen so beigrebracht wurde, aber auch weil sie
es als logisch und wichtig anerkennen!!!

Sie sehen sich selber halt nicht als Mittelpunkt,
sondern ihre Familie/Kinder.

Einige werden dafür ausgenutzt, aber das passiert
überall auf der Erde.
Kommentar ansehen
12.06.2006 14:16 Uhr von Para-X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: Richtig erkannt. Es ist so, wie es ist, "normal".
Verstehe aber nicht, was du mit
" Die Leute vom Gegenteil zu überzeugen bringt aber auch nix"
meinst.
Vielleicht könnte man ja versuchen dich vom Gegenteil zu überzeugen, aber ich fürchte, das bringt viel weniger nix.
Also laßt es sein, den Leuten irgendwas reinreden zu wollen, obwohl die euch (scheinbar) mehrfach gesagt haben, das keinerlei Zwang dahinter steckt.

Aus die Maus..
Kommentar ansehen
12.06.2006 14:45 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, ok: Die Ergebnisse dieser sicherlich völlig repräsentativen Umfrage hat mein Bild der muslimischen Frau von Grund auf verändert. Endlich verstehe ich, dass die unzähligen Frauen, die von Gewalt und Unterdrückung in ihrer Heimat berichten, nur Märchen erzählt haben (oder vielleicht von Schaitan besessen waren). Vielen Dank für diese Korrektur meines Weltbildes. Ich armer, unwissender Europäer.
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:04 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stockholm Syndrom: Die selbe Umfrage hätten wir unter unseren Grossmüttern druchführen können.
Frauen werden unterdückt, überall auf der Welt, sie werden verkauft, versklavt, zur Prostitution gezwungen, verstümmelt, ermordet.

Das hat in allen Kulturen unterschiedliche Ausprägungen.
In Indien zündet man sie an.
In Deutschland schlägt man sie am häufigsten tot.
In muslimischen Ländern steinigt man sie.

In Deutschland werden mehr Frauen von ihren Männern und Liebhabern getötet als in der Türkei. Allerdings sind die Zahlen nicht markant unterschiedlich.

Überall auf der Welt töten Männer ihre Frauen.
Nirgendwo nennt man das Mord.
99% aller Täter werden im Westen wegen Totschlags im Affekt verurteilt.

Fragen wir doch mal repräsentative Frauen in Deutschland ob sie sich des Risikos bewusst sind, daß sie wahrscheinlicher von ihren Männern vergewaltig, erschlagen oder verstümmelt werden, als daß sie einen Autounfall haben.

In allen Ländern in denen es frauenparkplätze gibt, besteht eine akute Gefahr, wegen seines geschlechts getötet oder verletzt zu werden.
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:16 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stekemest: wie kannst du unwissend sein? Hast du keinen Fernseher? Dort wird doch die Wahrheit vermittelt!
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:24 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cenor: wie hoch ist denn die akute Gefahr - unter der Annahme sie wäre nicht nur erfühlt? Hast du Zahlen die deine These stützen? Oder gibst du hier deine eigene Meinung wieder, die sich allerdings dann liest als Forschungsbericht der Fraunhofergesellschaft?
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:03 Uhr von Dathan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sichtweise: Daß jemand sich nicht unterdrückt FÜHLT, heißt noch lange nicht, daß er auch nicht unterdrückt WIRD.

Diese Umfrage ist ein lächerlicher Versuch davon abzulenken, daß Frauen in den muslimischen Ländern ganz klar Menschen zweiter Klasse sind.
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:09 Uhr von 2hott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ALL: wenn man das nicht anders kennt ist das für einen normal....
merkt ihr denn nicht wie festgebissen Ihr mit euren Meinungen seit. Ihr seit kein Stück besser als die, die ja vermeintlich so schlech aus eurer Sicht sind. Ihr seit Intolerant, habt zweierlei Maß und obendrein seid ihr Arrogant. Das habt Ihr mit euren Kommentaren selbst bewiesen.
Eure Weltanschauung ist die einzig richtige, und alles andere wird mit missbrauchten Kindern verglichen.
Wann schafft Ihr es endlich über den Tellerrand zu blicken...?
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:11 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davor: Jeden vierten Tag stirbt in jedem Land Westeuropas eine Frau an den Folgen häuslicher Gewalt.
Und das sind nur die Tötungsdelikte.

Hinzu kommen sexueller Missbrauch von Mädchen.
Vergewaltigung in der Ehe.
Vergewaltigung durch Nichtehemänner.
Zwangsprostitution.
Stalking.
etc.

Können wir alles ganz ohne Islam.
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:17 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen in christlich orientierten Ländern, die also dem Christentum angehören, einer Religion die die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frau in allen Lebenslagen bis heute den Frauen nicht zu gesteht, maulen über den Islam als frauenfeindliche Religion.

Es ist zwar umgekehrt nicht anders, dennoch scheinen auch die Menschen im Westen bisher nichts gelernt zu haben.
Und diese Menschen leugnen bewusst das was Cenor vor mir sagte.
Überall auf der Welt, nicht nur unter Christen sind Frauen dem anderen Geschlecht ausgeliefert.
Kommentar ansehen
12.06.2006 18:36 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selber musima: huch, ich kann ja schreiben und hab eine eigene Meinung. Im ernst, ALLE meine muslimischen Freundinnen (ausser eine), gehen alleine zum Tanzen (ohne unsere Männer) oder Essen, obwohl wir Kinder haben. Viele meiner anders gläubigen Freundinnen, dürfen das nicht und sind erstaunt das wir noch Feiern gehen, obwohl wir verheiratet sind und Kinder haben. Nee die gehen sogar am Samstag schon um 22.00 Uhr ins Bett. Die Frage ist doch, fühlt sich eine Frau unterdrückt, dies bedeutet macht sie das was SIE will und ist sie dabei glücklich. Wenn jemand dies mit ja beantwortet dann kann man der Umfrage auch glauben. Also hört auf ,eure definition von Glück als Massstab zu nehmen. Im Westen wird die Frau auch ausgebeutet, wenn sie sich z.B. Nackt darstellt. Denkt mal darüber nach.
Kommentar ansehen
12.06.2006 19:23 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stinkt nach anti-islamische Hetze denn Frauen werden überall unterdrückt, ich behaubte mal in christlichen Kreisen ist dies öfter der Fall als in islamischen (natürlich die Möchtegern Staaten ausgenommen, die nur dank England oder USA existieren, z.B. Saudis).

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?