12.06.06 08:26 Uhr
 9.180
 

1.682 Plätze beim Spiel Serbien/Montenegro - Niederlande unbesetzt

Am Rande des Spiels Serbien/Montenegro-Niederlande wurde ein US-Amerikaner verhaftet, der versuchte, 17 gefälschte Tickets zu verkaufen. Auch wurden zwei Polen, die eine unbekannte Zahl an Tickets verkaufen wollten, und Taschendiebe verhaftet.

Die Polizeisprecherin Barbara Schunke sagte: "Insgesamt war das aus Sicht der Polizei eine tolle Bilanz. Die vielen Fans haben sich extrem ruhig und friedlich verhalten, es gab nur die Betrugsversuche und Taschendiebstähle".

Zu den freien Plätzen im Stadion äußerte sich Winfried Lorenzen, der im Leipziger OK für Stadionangelegenheiten zuständig ist: "Ich wundere mich selbst, dass so viele Plätze nicht besetzt waren". Die Angelegenheit soll beim FIFA-Briefing geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_R_R
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Platz, Niederlande, Serbien, Montenegro
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Vergaben: Millionen Dollar für zehnjährige Tochter von FIFA-Funktionär
Tennis-Star Serena Williams kontert Kritik von John McEnroe: Bei Männern 700te
Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 00:33 Uhr von A_R_R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall noch einmal die Quelle lesen um genauere Details zu erfahren, da ich leider nicht alles in die News bringen konnte...
Kommentar ansehen
12.06.2006 08:30 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin noch eine bessere Quote als bei der: Winterolympiade in Turin... ;-)
Kommentar ansehen
12.06.2006 08:37 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
F I FA: Der Fifa ist das doch Sch...egal, solange die freien Plätze bezahlt sind.

Daß diese Karten noch an interessierte verkauft werden können, fällt der Kontrollwut der Funktionäre zum Opfer.

Früher nannte man derartige Leute einfach S P I E L V E R D E R B E R:
Kommentar ansehen
12.06.2006 09:41 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waren sicher die verschenkten tickets: jeder der halbwegsberühmt, reich oder ein sessselfurzender politiker ist, kriegt doch die tickets geschenkt. nur die meisten haben kein interesse und gehen net hin.
Kommentar ansehen
12.06.2006 11:54 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was darf nicht passieren! Gerade bei einem Niederlande-Spiel - das hätten soviele gerne gesehen. 1.682 Leute mehr hätten live bei der WM dabei sein können.

Wer Tickets hat und nicht hingehen will, soll sie doch weiterverschenken oder zumindest in den Resale zurückgeben.

Hoffentlich passiert das nicht noch öfter!
Kommentar ansehen
12.06.2006 12:31 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht FIFA sondern DFB hat das organisiert,
DFB hat natürlich alles falsch gemacht was man falsch machen konnte, Blatter selbst hat den DFB für schlechte Arbeit kritisiert!!
Kommentar ansehen
12.06.2006 12:39 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine Firma hat ebenfalls Karten bekommen -

und die Geschäftsführerin hat gesagt sie würde lieber auf ein Konzert gehen...

(klassisch natürlich, nichts womit sich Pöbel abgeben würde)

alle Welt zerreißt sich nach Karten und die großen Konzerne die sie bekommen schieben es Leuten in den Arsch die gar nicht zu schätzen wissen was sie da eigentlich bekommen.

Kommentar ansehen
12.06.2006 12:58 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Aufdeckungs-TV-Sendungen à la Stern TV oder ähnlich wurde gesagt, dass viele Firmen ihre Tickets um horrende Preise über EBAY verschleudern (wollen)...

Ob das stimmt oder nicht, weiß ich nicht, aber soviel zum Thema: Der Sponsor braucht noch mehr Karten!!
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:22 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: dass alle nur meckern können und negatives raussuchen, sicher haben die einiges falsch gemacht, aber es gibt immerhin ein (teils) revolutionäres System bei den Karten und das wird sich schon noch verbessern. Allgemein ist es natürlich stumpfsinnig, wenn man Karten für unbekannte Spiele schon im Voraus verkauft und das nicht später organisiert und natürlich ist der Verkauf von Karten kompliziert und es wurden massig Karten an Sponsoren und reiche, bekannte und prestigeträchtige Menschen verschenkt aber ist das die Schuld des DFB? Nein, ist es sicher nicht, weil immerhin leben wir alle in dieser Gesellschaft, die soviel Wert auf ihre VIPs und Reichen legt und wir beschweren uns sonst auch nicht, also beschwert euch bloß nicht, weil die Karten bekommen. Aber soziale Missstände wie solche Einstellungen werden ja nur im Zusammenhang mit nichtbekommenen Karten zur WM wichtig, ja? ...
Is ja egal, aber mich juckt das ehrlich gesagt recht wenig, die machen die WM net damit ihr alle zufrieden seid, natürlich wollen die ihr Geld verdienen, sonst wäre das auch ziemlich dumm von denen, bei so einem Event nachher mit leeren Taschen dazustehen, immerhin brauch zB die FIFA ihr Geld und einiges oder sogar vieles davon wird auch in Fussballprojekte oder -schulen in armen Ländern investiert. Und jetzt sagt mir bitte mal, wo es NICHT größtenteils um Geld und Verdienst und Ansehen geht ... ?
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:31 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnrissig: Hirnrissig ist vor allen Dingen, dass man Restkarten nicht ganz offiziell bis zu einem bestimmten Datum oder einer bestimmten Uhrzeit noch verkauft, sondern lieber die Plätze frei lässt, weil ja einer der "unregistrierten" Zuschauer eine Bombe mit reinschleppen könnte.

An anderer Stelle hatte ich bereits kritisiert, dass jeder Hundefutterhersteller und jede Windelfirma ihr WM-Karten-Gewinnspiel machen konnte, dass Tausende von Karten an Promis verschenkt worden sind und dass das der Otto-Normal-Kartenkäufer über den horrenden Preis mitbezahlen muss.
Kommentar ansehen
12.06.2006 14:18 Uhr von ZDRAVKO-1957
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MAFIA: DFB = MAFIA
FIFA = noch größere MAFIA
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:24 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ teufelchen: und was machst wenn einer diese "unregistrierten" Zuschauer doch eine Bombe "mit reinschleppt"?

Dann schau ma alle samt deppat...

Und jeder schreit: Wie konnte das passieren? Blabla....

Ist schon gut, dass sie da konsequent sind, auch wenn der Kartenverkauf und die -weitergabe, alles andere als reibungslos über die Bühne ging...
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:41 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daveman007: Eine Bombe könnte auch einer der "registrierten" Zuschauer mit reinschleppen wollen oder einer von den Offiziellen. Ich denke doch, dass dafür am Einlass Vorsorge getroffen ist und alle kontrolliert werden. Also kanns doch auch nicht so schlimm sein, Restkarten noch zu verkaufen. Für mich ist Fußball Sport, und Sport ist für mich nichts anderes als Musik, Theater oder ein anderer Zweig der Kultur, und dort wird doch auch nicht so viel Aufhebens gemacht. Nee, das Aufhebens wird gemacht, weil die Bonzen den Sport politisieren, und das seit Jahrzehnten. Und dafür dürfen sie auch in Größenordnungen personalisierte Daten speichern. Big Brother lässt grüßen!
Kommentar ansehen
12.06.2006 15:54 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ teufelchen: Klaro, kann ein "Registrierter" auch eine Bombe reinschleppen, aber wie das Schreckensbeispiel Italien ("heute fliegen die brennenden Vespas wieder tief") oder in Spanien wo Katzen (!!!) aufs Spielfeld geworfen werden, kann das Risiko eines Anschlags minimieren. Es ist ein Ereignis, dass in die ganze Welt übetragen wird. Mehrere Zehntausende in den Stadien. Da ist Vorsicht geboten und wie ich als regelmäßiger Stadiongänger auch weiß, können NOCH so gute Kontrollen keinen 100%tigen Schutz gewährleisten..
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:02 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachsatz: @ Big Brother is watching you!

Wer keinen Dreck am Stecken hat, dem kann auch nichts passieren! Aber wenn er schon aufgefallen ist, sei es gewalttätig oder durch Zugehörigkeit verbotener Gruppen, dann hat der in einem Stadion auch nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
12.06.2006 16:23 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daveman007: Tja, aber wegen ein paar Hundert Bekloppter werden Millionen von Karten personalisiert. Ich denke eher, dass man das auch anders regeln kann.
Kommentar ansehen
12.06.2006 19:58 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem eröffnungsspiel in münchen wurde gesagt das 65000 plätze etwa besezt waren..und die hat 69000, da se ja noch umgebaut wurde, also war da wohl mehr frei oda
Kommentar ansehen
12.06.2006 21:47 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Italien-Ghana: Gucke gerade Italien-Ghana und hab das Gefühl, dass da auch einiges frei ist...
Kommentar ansehen
12.06.2006 22:20 Uhr von A_R_R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frischi Ich stimme da mit dir vollkommen überein....
Kommentar ansehen
13.06.2006 00:03 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach was: wenn ich jetzt meine Karten verkaufen würde, könnte man mich einfach so verhaften ?
Kommentar ansehen
13.06.2006 01:45 Uhr von Soultrader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um den Fußball geht es schon lang nicht mehr, d.h. es kommt nur darauf an karten zu haben und das Spiel im Fernsehen anschauen oder die Besitzer sind so arme Schlucker,daß sie Anreise und Hotel nicht bezahlen können oder sie sind so stinkreich daß sie ihre Karten verfallen lassen können ohne das investierte Geld zurück zu erhalten --das ist wahrer Luxus.
Kommentar ansehen
13.06.2006 09:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles normal: berufliche gruende, keine intresse am spiel usw. also was will man da klaeren.
Kommentar ansehen
13.06.2006 09:48 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passen 45.000 Leute ins leipziger WM-Stadion. Wenn da 1.682 Plätze frei waren, dann darf man sich wirklich nicht beklagen - es war ja nun fast bis zum letzten Platz voll.
Kommentar ansehen
13.06.2006 10:45 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das passiert ziemlich oft auch bei Konzerten, wo für die Sponsoren dann ganze Bereiche gesperrt werden und von denen kaum einer kommt.
Dann drängeln sich die echten Fans auf den stehplätzen, und die guten Sitzplätze mit der besten Sicht stehen reihenweise leer.

Wenn man weiss, das man nicht hingeht, sollte man die Karten wenigstens verschenken oder verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Vergaben: Millionen Dollar für zehnjährige Tochter von FIFA-Funktionär
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod
Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?