11.06.06 21:02 Uhr
 237
 

Fußball-WM: Mexiko besiegt den Iran durch späte Tore mit 3:1

Für das Team aus Mexiko begann die WM mit einem 3:1-Sieg über den Iran. Nach einer starken Anfangsphase der Asiaten erzielte der Stürmer Omar Bravo in der 28. Minute das 1:0 zur Führung für die Mexikaner.

Doch der Iran kam noch vor der Pause zum 1:1-Ausgleich. Yahya Golmohammadi staubte den Ball nach einem Eckstoß ab.

In der zweiten Halbzeit konnte der Iran mit dem hohen Tempo der Mexikaner allerdings nicht mehr mithalten. Diese machten dann im weiteren Spielverlauf den Sieg durch Omar Bravo und Zinha perfekt.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Iran, Mexiko, Tor
Quelle: sportbild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2006 11:14 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mexico kommt weiter: das spiel am gestrigen abend war in der ersten habzeit relativ langweilig, aber in der zweiten spielhälfte wurde es immer spannender, als zum schluß alles die mexicaner immer mehr druck machte konnte der iran nicht mithalten, erst das 2:1 dann fünf minuten 3:1 - toll weiter so!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?