11.06.06 18:08 Uhr
 1.859
 

Zahlreichen Rentnern drohen hohe Steuernachzahlungen

Durch organisatorische Änderungen können die Finanzbehörden ab 2008 vereinfacht feststellen, welche Ruheständler steuerpflichtig sind. Rund vier Millionen Senioren, davon 1,3 Millionen erstmalig, müssen dieses Jahr eine Steuererklärung abgeben.

"Viele Rentner werden überrascht sein", so ein Vertreter der Lohnsteuerhilfevereine. Da in der Regel niemand Belege über Jahre archiviert, werden viele keine Kosten den Einnahmen gegenrechnen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ferkelwämser
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Rentner, Steuernachzahlung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2006 17:57 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwieriges Thema. Der Normalrentner wird hiervon kaum betroffen sein und im Prinzip wird nur die bisherige Rechtslage festgezurrt. Andererseits hat es einen bitteren Beigeschmack, wenn Bürger überrumpelt werden, weil solche Änderungen durch die Hintertür erfolgen.
Kommentar ansehen
11.06.2006 19:05 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer auf dei Kleinen !! Wenn es nach " u n s e r e r " Regierung ginge, dann sollten sich Hartz IV-Empfänger, Rentner und Kleinverdiener doch schnellsten aufhängen, da sonst die Steuerermäßigungen für die Wirtschaft nicht laufen.

Die k l e i n e n -Steuerzahler werden doch immer mehr ausgequetscht, damit die Steuern für die Wirtschaft weiter gesenkt werden können.

Und was macht "u n s e r e" Wirtschaft mit den Einsparungen ??? - Natürlich weitere Arbeitsplätze in die Billiglohnländer auslagern. Überschrift: GEIZ IST GEIL!

Aber solange das Management an den Einsparungen auf Kosten der deutschen Arbeitnehmer profitiert, wird das wohl so weitergehen. Die Lobby hat mit Sicherheit schon wieder neue Ideen, wie man auf dem Weg zum Frühkapitalismus weiter vorankommen kann.

Aber wir Idioten glauben bei der nächsten Wahl ja wieder, daß alles besser wird.

Daher LANG LEBE DIE DEMOKRATUR!
Kommentar ansehen
11.06.2006 19:13 Uhr von Isamu_Dyson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raubrittertum: kann ich nichts mehr hinzufügen...ganz meiner meinung!

mehr für die reichen, weniger den armen...wo ist nur robing hood wenn man ihn braucht^^
Kommentar ansehen
11.06.2006 19:53 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel1: Wetten, da´die Freibeträge in den nächsten Jahren dann wieder stark gekürzt werden?
Siehe: Kilometerpauschale, Zinsfreibetrag usw.

Die Liste kann beliebig verlängert werden!
Kommentar ansehen
11.06.2006 19:59 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sturzflug: Mit solchen Methoden gibt es in Deutschland bald einen Untergang. Warum lassen sich die Bürger das noch gefallen? Man sollte echt mal nen Aufstand machen. so kann das nicht weiter gehen.
Kommentar ansehen
11.06.2006 20:08 Uhr von Isamu_Dyson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann macht doch mit! ihr alle seht doch wohin uns das führt...

http://freidenker.iphpbb.com

wir wollen das ändern. sind für jede hilfe dankbar und bestehen bisher nur aus ssn leuten^^
gebt euch einen ruck und helft dabei deutschland wieder zu etwas besseren zu machen, als korrupten und selbstbezogenen politikern, die vollkommen volksfremd handeln.

ich hab nämlich keine lust auf den grossen wumms den es geben wird, wenn das so weitergeht wie bisher.
Kommentar ansehen
11.06.2006 21:08 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach mal tief durchatmen: ein wenig sich sammeln und wieder lesen, was da steht.

An den Steuern für Rentner ändert sich absolut gar nichts.
Es geht nur darum, dass bisherige Steuerhinterziehung durch einen Verwaltungsakt nicht mehr möglich sein werden.

Und dabei geht es ganz bestimmt nicht um den armen kleinen Rentner, der gerade so über die Runden kommt.
Es geht um die Rentner, die eigene Immobilien und eine hohe Rente haben.

Aber egal.
Hauptsache gemotzt.
Kommentar ansehen
12.06.2006 13:03 Uhr von bassplayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und es trifft: doch wieder die armen Schweine- wetten!
Kommentar ansehen
13.06.2006 11:37 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unrentable Personen: müssen demnächst wohl das Land verlassen, da aufgrund der finanziellen Lage der Staatskasse diese nicht mehr finanzierbar sind...
Kommentar ansehen
13.06.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mich: schon darauf gefreut, dass ich als Rentner keine blöden Steuerbescheide mehr ausfüllen muss....
Da hab ich mich leider zu früh gefreut!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?