11.06.06 10:43 Uhr
 1.123
 

Guantánamo: Drei Häftlinge nahmen sich das Leben

Nach offiziellen Angaben ist es zum ersten Mal drei Insassen des us-amerikanischen Gefangenenlagers Guantánamo gelungen, sich zu erhängen; zwei Saudi-Araber und ein Jemenit wurden am Morgen in ihren Zellen tot aufgefunden.

US-Präsident Bush zeigte sich laut Sprecher "ernsthaft besorgt" wegen dieses Vorfalls. Der Lagerkommandant Harry Harris bezeichnete die Selbsttötungen als reinen "Akt der Kriegsführung", die Häftlige seien "gerissen", "kreativ" und "entschlossen".

Angeblich fanden die Selbstmorde im am schärfsten überwachten Teil des Lagers statt. Dies kommentierte der Chef des Süd-Kommandos, John Craddock, nicht, versicherte aber, dass die Toten mit "äußerstem Respekt" behandelt werden würden.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Häftling
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2006 11:58 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau, selbstmord. ich glaubs ja nicht was ich da lese, "reine kriegsführung", die häftlinge sind gerissen , entschlossen, kreativ... die usa sind das beste beispiel für jedermann, wie man NICHT leben sollte. leider schaffen das nich alle
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:04 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag. Wunderbar, drei Gestalten weniger auf der Welt, die nicht gebraucht werden.

Kann man die nicht auch zu kollektiven Selbstmord überreden?

Auf diese Art und Weise entledigt sich die Welt gleich hunderter Probleme.

Das ist die traurige Wahrheit!
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:12 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine verletzung: der menschenrechte ist das in guantanamo.
wo bleibt der aufschrei?
wo ist amnesty international?
wo ist der ruf nach sanktionene?
manche können alles machen!
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:27 Uhr von Sergeant Cube
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@das dingens: Wo war denn "amnesty international" als die Taliban die Bevölkerung, insbesondere die Frauen, permanent misshandelt und abgeschlachtet haben?
Drei Talibacken weniger. Die haben die Menschenrechte mit Füßen getreten und brauchen jetzt selbige nicht für sich selbst einzufordern.
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:29 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush ernsthaft besorgt ? Das ich nicht lache. Es sind tausende Menschen durch den Irakkrieg ums leben gekommen und nun kümmert es ihn auf einmal wenn sich Gefangene umbringen ?! Heuchler

Und dann noch dieser Kommentar von wegen "kreativ und gerissen". Die wollen einfach auf sich aufmerksam machen und zeigen wie sie behandelt werden.
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:51 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ necesite & Co. @ necesite und andere zurück gebliebene Schnelldenker

************************************
„Wunderbar, drei Gestalten weniger auf der Welt, die nicht gebraucht werden.
Kann man die nicht auch zu kollektiven Selbstmord überreden?
Auf diese Art und Weise entledigt sich die Welt gleich hunderter Probleme.
Das ist die traurige Wahrheit! necesite“
*************************************

Schon einmal daran gedacht das die USA Menschen aus der ganzen Welt verschleppt, nur weil sie unter Verdacht stehen obwohl sie damit nichts zu tun haben?

Du könntest genauso dort in Guantanomo landen wenn du unter Verdacht stehst.
Da möchte ich mal sehen ob du genauso deine Weißheiten verbreitest, wenn du einer von diesen gefangenen bist.

Ironie ON

Juhuuu es lebe die Freiheit und die Amerikanische Demokratie, möge sie überall auf der Welt Herrschen diese Freiheit.
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:51 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite und sergeant cube

1. steht doch mal ganz gross die frage nach der schuld der einzelnen inhaftierten im raum. gottseidank werden sie aber seit 4 jahren unter unbekannten bedingungen völlig isoliert von der aussenwelt gehalten, gefoltert und es wird ihnen nichtmal ein normaler prozess zugestanden.

2. "die sind böse, dann dürfen wir auch böse zu denen sein" - is das nicht vielleicht ein bissel kurz gedacht? seid ihr der meinung man sollte sich an ein paar einzelnen gefangenen rächen? was soll das bringen? das is doch grundschüler-logik.
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:57 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt auch massive bedenken ob das was die usa da machen legal und verfassungskonform ist. jedem gefangenen steht ein prozess und ein urteil zu, wie das auch sein möge. dies soll willkühr verhindern und ist elementar in jeder demokratie. in den usa ist es möglich so einen demokratischen grundsatz als präsident eigenmächtig einzuschränken bzw aufzuheben, ohne dass es nennenswerten widerstand aus irgendeinem gesellschaftsteil gibt.
das gibt einem doch zu denken oder nicht?
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:06 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sergeant Cube: Und Du glaubst im Ernst, den Frauen würde es jetzt besser gehen, als vor dem Krieg? Die USA etc. haben sich nur um eines gekümmert, nämlich darum, ihre Pipeline bauen zu können.

Gruß
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:09 Uhr von tiimmi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: Seit Jahren werden dort Menschen Gefangen gehalten, ohne das denen der Prozess gemacht wird. Vor allem ist auch nicht bewiesen das die Gefangenen Terroristen (Schläfer) sind.
Was haben die Amis mit den Gefangenen gemacht?
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:39 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstmord? wie hier schon erwähnt wurde, werden diese menschen absolut grundlos und ohne anklage festgehalten.
Was ist wenn diese 3 sich als unschuldig herausgestellt haben, das hätte dem Image der USA nur weiteren schaden zugefügt. Also bringt man sie um und nennt es selbstmord.
Ich will NICHT behaupten das es so war, aber es wäre dennoch denkbar.
Und
@dem type der gefragt hat wo amnesty international war als die Taliban noch in Afghanistan regiert hat. Sie waren hier und haben sanktionen gefordert, warum glaubst du wohl wurde die Taliban regierung nicht im ausland anerkannt?
Und was erwartest du wo denen das sie einen Krieg gegen die Taliban führen sie sind eine menschenrechts organisation, die können nur auf misstände aufmerksam machen aber nicht direkt eingreifen.

aber mal ne gegenfrage wo warst du den da?
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:46 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Man, hier im Forum haben Selbstmordattentäter scheinbar eine richtige Fangemeinde!

Trifft ja auch nicht uns, wenn die zuschlagen. Gehen ja nur ein paar Juden bei drauf...

Das ist die traurige Wahrheit!
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:53 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: so ein unsinn.
es gibt keine einfache wahrheit.

Juden bzw Israelis sind aggressoren! Das Frauen und Kinder bei Anschlägen getötet werden is durchaus auch traurig aber nicht bestandteil dieser Diskussion.

"Selbstmordattentäter scheinbar eine richtige Fangemeinde!"
nein die nicht, aber jene die von den USA festgehalten werden ohne beweise ohne anklage

aber so lange man deine Menschenrechte achtet ist ja in deiner Welt alles in ordnung hauptsache dir geht es gut.
Kommentar ansehen
11.06.2006 13:54 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Man, hier im Forum haben Kriegstreiber scheinbar eine richtige Fangemeinde!

Trifft ja auch nicht uns, wenn die zuschlagen. Gehen ja nur ein paar Araber/Moslems bei drauf...

Das ist die traurige Wahrheit!
Kommentar ansehen
11.06.2006 18:14 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quadratschädel etc. Was urteilt ihr über Dinge, die ihr nicht annähernd reflektiert.
In Quantanamo sitzen LEute ein,die, bspw. in Afghanistan von Nachbarn, Bürgermeistern, Neidern oder einfach nur Geiern etc. angeschwärzt wurden. Es gibt 5000 Dollar Belohnung für Taliban, Terroristen etc. Wie schnell ist dieses Geld verdient, dazu gibt es auch noch das Land, Haus, Frau etc. des Gefangenen gratis.
Die Taliban herrschten mit Hilfe der USA resp. wurden direkt durch die USA eingesetzt. MEnschenrechte, Scharia etc., das ist den Amis scheiss egal. Wichtigist , was dem LAnd- der Oberschicht, Mafia etc. nutzt.
In Quantanamo sind/ waren auch Kinder eingesperrt, 12/ 14 jährige Jungs. Wieviele in Afghanistan direkt ermordet wurden, weiss wohl niemand. BEkannt geworden sind die MEtallcontainer, überfüllt mit "Taliban", die man tagelang in der heissen Sonne stehen liess, bewacht von US Soldaten. Dann wurde von aussen wahllos auf die Container geschossen, nachdem drinne fürchterliche Dinge passietr sein müssen.
Necesite- so was wie Dich braucht die Welt nicht. Geh mal auf die amerikanische Geschichte ein- ALLE US Präsidenten waren angehörige von kriminellen Organisationen. Auch die Kennedys machten ihr Vermögen mit der Prohibition und Zusammenarbeit mit der organisierten Kriminalität. J.E. Hoover, Gründer des FBI war ein Hochkrimineller, liess selbst Leute ermorden. Man, hättest Du nur einen Fingerhut Verstand, müsstest Du für das, was Du von hier Dir gibst, bestraft werden.
Wer hier noch das hohe Lied der Befreiung vom Terror durch die USA singt, der gehört in die Klapsmühle.
Kommentar ansehen
11.06.2006 19:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
akt der kriegtsführung... wow! das ist kreativ und sehr gerissen! die auslegung zumindest...
weiss jemand wie es mit dem paradies und den jungfrauen aussieht, wenn man sich kampflos in seiner gefängniszelle erhängt?
weniger gut, würde ich vermuten...
Kommentar ansehen
12.06.2006 08:42 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegführung? Klar... wenn ein Mensch aus Verzweiflung keinen Ausweg mehr sieht und sich selbst tötet, ist das natürlich ein feiger hinterlistiger Akt der Kriegführung! Wer immer noch nicht mitbekommen hat, WO die wahren Faschisten zu suchen sind, dürfte spätestens jetzt aufgewacht sein. Die Äusserungen der VSA-Nazis hier runden das Bild ab.. !
Kommentar ansehen
12.06.2006 08:46 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sergeantcube: <<Drei Talibacken weniger. Die haben die Menschenrechte mit Füßen getreten und brauchen jetzt selbige nicht für sich selbst einzufordern.

Ich hoffe für Dich, Du kommst nie in die mißliche Lage selbst einmal die Menschenrechte für Dich einfordern zu wollen. Nach Deiner Denkweise hast Du sie nämlich mit Deiner Äußerung ebenfalls verwirkt...!
Kommentar ansehen
12.06.2006 09:30 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@normalo78: > Und Du glaubst im Ernst, den Frauen würde es jetzt besser gehen, als vor dem Krieg?

Ja, ganz sicher sogar und nicht nur den Frauen, sondern auch den Männern, die zuvor von Saddam Hussein gefoltert wurden.

Ich sage jetzt nicht, dass im irak "heile welt" herrscht; denn um überhaupt ein funktionierendes staatssystem zu erstellen braucht es noch viele, viele jahre. Aber wer die News bezüglich irak mitverfolgt und dabei nicht nur die "Skandalzeilen" liesst, merkt, dass sich dort einiges tut! -z.B. konnten die iraker das erste mal abstimmen und es gibt ein parlament dort.

Man muss nun den Leuten, die immer noch denken politische Ziele mit Gewalt erreichen zu wollen die schranken weisen, dies ist zur Zeit noch sehr schwierig. Schneller ginge es sicher, wenn man diese einfach abknallen würde, aber nein, die USA versuch sogar diese Leute zu integrieren und wie in einem rechtsstaat üblich, werden die dann halt ersmal festgenommen.
Das es für solche Terroristen andere gefängnisse braucht als für den typischen US-Ghetto-Mörder dürfte wohl klar sein.
Kommentar ansehen
12.06.2006 17:48 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Amerikaner sagen immer mit stolz geschwellter Brust: Sie glauben an das System!

Aber wozu dann ein rechtsfreier Raum a la Guantanamo? In der EU gäbe es sowas nicht.
Wer eine Führungsrolle auf der Welt in Anspruch nehmen will muß erst mal selber mit gutem Beispiel voran gehen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?