10.06.06 21:06 Uhr
 719
 

Chemnitz: Gunzenhauser-Museum 2007 fertig

Bei den Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag von Alfed Gunzenhauser gab der Bürgermeister der Stadt Chemnitz jetzt bekannt, dass der Fertigstellung des 5,7 Millionen teuren Umbaues des ehemaligen Sparkassengebäudes bis Mitte nächstes Jahres nichts mehr im Wege stehe.

In dem Gunzenhauser-Museum werden die bedeutendsten Werke der deutschen Privatsammlungen von Kunst des 20. Jahrhunderts ausgestellt. Rund 2.500 Werke werden dem Museum aus der Privatsammlung von Alfed Gunzenhauser zur Verfügung gestellt.

Im Gunzenhauser-Museum werden Werke von Alexej Jawlensky und Bilder von z.B. Max Beckmann und Conrad Felixmüller ausgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: minimaxdeluxe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Chemnitz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2006 20:51 Uhr von minimaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde auch ein bißchen Kultur in jeder Stadt kann nicht schaden und es gibt ja viele schöne Museen.
Kommentar ansehen
11.06.2006 04:14 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, das freut doch den Steuerzahler! Ich meine, wenn es öffentlich finanziert ist, also von Steuerzahlern, freut man sich doch doch glatt in Deutschland, das man nicht Bedürftigen hilft sondern ein so "enorm wichtiges" Museum erstellt. Oh BOY.................
Kommentar ansehen
11.06.2006 21:22 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ladym: Der Umbau erfolgt soweit ich weiß nur auf Kosten der Stadt Chemnitz, bundesweite Steuermittel werden also nicht verwendet. Das Diskussion um das Thema hat bei uns schon weite Kreise gezogen, aber die Chance 2.500 Werke einfach so zur Verfügung gestellt zu bekommen, bietet sich nur einmal...
Kommentar ansehen
14.06.2006 07:48 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zum ....: ist Alfred Gunzenhauser? Unternehmer und Mäzeen?

Nächstes Mal...
Kommentar ansehen
14.06.2006 13:41 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Who the f**k is Gunzenhauser? Ein Bayer! :-)

> > > http://www.mdr.de/... < < <

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?