10.06.06 19:17 Uhr
 201
 

Peugeot Citroen im Kampf mit britischen Gewerkschaften

Zwei britische Gewerkschaften riefen mit am Donnerstag mit Zeitungsanzeigen dazu auf, den französischen Automobilkonzern Peugeot Citroen zu boykottieren. Nach Frankreich und Spanien verkauft Peugeot Citroen in Großbritannien die meisten Produkte.

Damit wollen sich die Gewerkschaften gegen die Schließung der Niederlassung im englischen Ryton wehren. In Frankreich würden die Mitarbeiter eine solche Entscheidung nicht ohne weiteres akzeptieren, so Gewerkschaftsführer Derek Simpson.

Der Boykott soll den Konzern dazu bringen, seine Entscheidung noch einmal zu überdenken. Peugeot Citroen wird jedoch im Falle eines Boykotts geringere Abfindungen zahlen und das Werk in einem einzigen Schritt statt in zwei Stufen schließen.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampf, Peugeot, Gewerkschaft
Quelle: www.euronews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?