10.06.06 19:17 Uhr
 201
 

Peugeot Citroen im Kampf mit britischen Gewerkschaften

Zwei britische Gewerkschaften riefen mit am Donnerstag mit Zeitungsanzeigen dazu auf, den französischen Automobilkonzern Peugeot Citroen zu boykottieren. Nach Frankreich und Spanien verkauft Peugeot Citroen in Großbritannien die meisten Produkte.

Damit wollen sich die Gewerkschaften gegen die Schließung der Niederlassung im englischen Ryton wehren. In Frankreich würden die Mitarbeiter eine solche Entscheidung nicht ohne weiteres akzeptieren, so Gewerkschaftsführer Derek Simpson.

Der Boykott soll den Konzern dazu bringen, seine Entscheidung noch einmal zu überdenken. Peugeot Citroen wird jedoch im Falle eines Boykotts geringere Abfindungen zahlen und das Werk in einem einzigen Schritt statt in zwei Stufen schließen.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampf, Peugeot, Gewerkschaft
Quelle: www.euronews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manager-Umfrage: Apple gilt als innovativstes Unternehmen
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?