10.06.06 17:05 Uhr
 7.923
 

Bosnien: Gut bewachtes Marihuana-Feld - sogar Wölfe wurden abgerichtet

Auf einem Gehöft nahe der bosnischen Stadt Prijedor entdeckten Polizisten ein Marihuana-Feld mit 2.290 Pflanzen. Es wurde von 150 Kampfhunden und zwei Wölfen bewacht. Die Polizei stolperte ganz zufällig über den Fund.

Ursprünglich waren die Polizisten auf der Suche nach einem entlaufenen Sträfling. Nun nahmen sie den Hausbesitzer fest, in dessen Besitz sich auch noch fünf Gewehre befanden.

Der Sträfling ist noch nicht wieder aufgetaucht. Dafür werden jetzt die Marihuana-Pflanzen vernichtet. Das weitere Schicksal der Hunde und Wölfe wird noch diskutiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Marihuana, Bosnien, Feld
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2006 16:55 Uhr von black cybercat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, 150 Kampfhunde sind aber eine ganze Menge! Ich glaube, ich hätte mir bei dieser Meute schon so in die Hosen gemacht, dass ich die zwei Wölfe nicht einmal bemerkt hätte...
Kommentar ansehen
10.06.2006 17:27 Uhr von m4rius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: der muss ja ganz schön viel verdient haben bei der anzahl von pflanzen, und soviel hunde (besonders kampfhunde) kosten ja auch was, zudem das futter usw.. eieiei

aber wie der typ sich das vorgestellt hat. wenn die polizei kommt helfen doch die kampfhunde auch nich wirklich viel oder will er gegen ganz bosnien kämpfen !^? ^^
Kommentar ansehen
10.06.2006 17:52 Uhr von Terzut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Hätte er wohl am besten noch anders sichern sollen...
Aber woher wissen die die genau anzahl der Pflanzen? Hatten die so viel langeweile das sie die nachgezählt haben???
Kommentar ansehen
10.06.2006 18:21 Uhr von Sir_Mumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die müssen doch nachzählen um das Strafmaß bestimmen zu können.
Ich würde dazu den Durchmesser der durchschnittlichen Pflanze durch die Größe der Plantage teilen, dann hat man einen Näherungswert.
Kommentar ansehen
10.06.2006 18:40 Uhr von st4ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol? der hat die samen doch bestimmt nicht willkürlich umhergeschmissen

bei dieser menge ist es auf jeden fall ratsam die pflanzen nach system aufzuziehen um dann schnellstmöglichst ernten zu können ;)

aber die hunde haben wohl nichts gebracht, wenn polizisten ganz zufällig darauf gestoßen sind und den besitzer gleich dingfest gemacht haben o.O
Kommentar ansehen
10.06.2006 19:11 Uhr von Brolly89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Riesiges Feld wird dafür benötigt. Was aber auch sehr krass dabei ist, wie groß das Feld sein muss?! DAs man das auch nicht bemerkt. Aber heutzutage ist ja alles möglich
Kommentar ansehen
10.06.2006 19:30 Uhr von Irminsul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wegen der Hunde die sollen nicht vor der Polizei schützen.. sondern vor dieben.
Kommentar ansehen
10.06.2006 20:04 Uhr von ill.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja so groß muss das nicht sein dass sind ja nicht mal 50 auf 50 Pflanzen.. und solang die Sonne langt brauchen die nicht viel Platz.. und die Hunde sollten, wie mein Vorredner schon erwähnte, sicherlich nicht vor der Polizei schützen.. ich frag mich aber wie sich die Wölfe mit den Kampfhunden verstanden haben und die Hunde sowieso auch untereinander. ausserdem sind die sicher nicht so trainiert dass die da in Reih und Glied ihre Runden um das Feld gelaufen sind.. würde mich mal interessieren wie er das geregelt hat. Naja, sollten lieber mal nach Kuba gehen Kokspflazen "suchen".. da finden sie wohl mehr als paar kleine Blumen.
Kommentar ansehen
10.06.2006 20:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das feld war ja nicht so groß, bei gut 2000 pflanzen. aber wie zur hölle schafft man es, 150 hunde anzusammeln? die brauchen dafür doch ein bisschen länger als meerschweinchen oder karnickel :)
Kommentar ansehen
10.06.2006 21:51 Uhr von ZDRAVKO-1957
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Täglich 150kg Fleisch! um so viele Hunde satt zu bekommen benötigt man eine Menge Futter und wenn jedes Tier täglich 1kg frisst sind es wohl täglich 150kg!

EINEN ZEITUNGSENTE!! he he he he...Ihr glaubt aber auch alles...! grins

Ach ja, vielleicht habe die Besitzer zur Futterbeschaffung Marihuana anbauen müssen um an die notwendigen finantiellen Mitteln zu kommen! ha ha ha
Kommentar ansehen
10.06.2006 22:44 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..naja also
1. wer redet hier von artgerechter haltung
2. hunde müssen nicht zwangsläufig fleisch fressen
3. Fleisch ist in Bosnien so teuer nicht, wenn der anbau aus dem ausland finanziert wurde wäre das immer noch möglich
Kommentar ansehen
10.06.2006 23:01 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste garnicht, dass man Wölfe abrichten kann.
Dachte bisher, dass dies sogut wie unmöglich sein soll.
Kommentar ansehen
11.06.2006 00:55 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guarana: denke mal bei bekifften Wölfen schauts wieder anders aus ;-)
Kommentar ansehen
11.06.2006 01:06 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bla bla und nochmal Bla, so ein Schwachsinn !
Kommentar ansehen
11.06.2006 02:22 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davor: hahahaha. :D

Hätte eigentlich sofort meinen Cousin anrufen sollen. Der wohnt in Prijedor und ich selbst war erst letzten Monat für zwei Wochen dort.

Hätten wir die Plantage mal bloss vor der Polizei gefunden. :D
Kommentar ansehen
11.06.2006 02:27 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wölfe abrichten für Bosnier doch kein Problem! ;)
Kommentar ansehen
11.06.2006 04:03 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logo, Guten Ape naja, also die Hunde/Wölfe tun mir zwar leid, aber wann wird das Zeug endlich mal freigegeben in Deutschland ??? Ich würde es einfach gerne mal probieren!
Kommentar ansehen
11.06.2006 04:54 Uhr von Die Farbe Schwarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Ein Hausbesitzer, ein Marihuanafeld, 150 Hunde und zwei Woelfe - meine bitte an die Polizisten der Stadt Projedor, lasst ihn laufen, der arme, wahrscheinlich alte Mann hat viel zu tun!
Kommentar ansehen
11.06.2006 08:40 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zdravko: muss keine Ente sein .. war gestern erst im TV eine Frau die auch um die hundert Hunde hatte und die hat sie allein durchgebracht. Zwar alles verwahrlost, aber das ging. Brauchste nur gute Connections zu Schlachtereien etc.
Kommentar ansehen
11.06.2006 10:06 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Kollegen so alles treiben... ;-): Das ist ja laut Karte gar nicht so weit von Kroatien entfernt, ca. 110 km von Zagreb. Werd mal schauen, dass ich mir das Ganze (in gewisser Weise) im Sommer mal anschaue. ;-)

http://de.wikipedia.org/...

PS: Nice work, guys! :-D
Kommentar ansehen
11.06.2006 11:34 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ill k in kuba gibt es keine kokspflanzen!!!!die wachsen nur an den haehgen des anden gebirges!!!!!!!

fuer die knapp 3000 pflanzen braucht er insgesammt etwa 4500 qm2, pro pflanze 1,5qm2!!!!

vielleicht waren die hunde gar nicht zum schutz der pflanzen da ?(pit-bulls eignen sich absolut nicht als wachunde) eventuell hat er auch pit-bulls gezuechtet.....da kann man auch gut kohle mit machen!!!!

mfg aus der sonne
Kommentar ansehen
11.06.2006 12:41 Uhr von tiimmi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der arme Bauer: also für so ne menge wird er wohl für ein paar Jahre im Gefängnis sitzen. Und die armen Hunde werden womöglich Eingeschläfert.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?