09.06.06 18:06 Uhr
 325
 

Handelsblatt: Knigge für ausländische Fußball-Fans zu Gast in Deutschland

Das Handelsblatt.com hat zum Anlass des Beginns der Fußballweltmeisterschaft eine Art humorvollen Knigge für ausländische Besucher gedruckt, womit diese sich in Deutschland besser zurecht finden sollen.

In "Die Welt zu Gast in Deutschland" wird unter anderem darauf aufmerksam gemacht, dass mit einem kleinen Dreh der Nationalflagge in die richtige Richtung, diese sich als die Fahne Belgiens verwandeln lässt.

Weiter wird auch nicht verhehlt, dass Deutschland ein kompliziertes Land mit No-Go-Areas sei, die Begrüßung "Mahlzeit" immer und überall passt, wenig Frauen blond seien, dafür sich aber viele mit Schleier zeigen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Deutsch, Fan, Handel, Gast, Knigge
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"
NASA bezeichnet Wellness-Raumanzug-Sticker von Gwyneth Paltrow als "Schwachsinn"
Charlotte Church trauert: Sängerin verlor ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2006 17:21 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was da in dem Knigge steht ist doch mit ziemlich viel Vorsicht zu geniessen. Ich halte es für eine grossen tritt in den Fettnapf – Ist das nun Humor, Satire oder Rassismus? Ich riskiere es aber trotzdem davon zu berichten?
Kommentar ansehen
10.06.2006 01:49 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KLASSE Zitat: Obwohl wir hier mit braunen Österreichern keine guten Erfahrungen gemacht haben...

Ich kann nicht mehr, ein spitzen Kommentar zum Bären :-)

Im allgemeinen eine wunderbare Satire, versteh nicht, was es daran _nicht_ zu verstehen gibt!

Dankeschön für den tollen Artikel^^
Kommentar ansehen
10.06.2006 03:28 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@da_mastermind: Klar ist es eine Satire, eine recht heftige und selbstkritische sogar ;)
Kommentar ansehen
10.06.2006 03:40 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der KA2: muss es natürlich verwenden, nicht verwandeln heissen. Wird geändert;)

(die Leserschaft wird den Druckfehlerteufel verteufeln müssen...)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?