09.06.06 14:53 Uhr
 115
 

Mexikos Torhüter Sanchez ist ab Samstag wieder bei der WM dabei (update)

Der Schlussmann der mexikanischen Nationalmannschaft Oswaldo Sánchez, der kurzfristig wegen des Todes seines Vaters nach Hause fliegen musste (ssn berichtete), wird rechtzeitig zum Spiel gegen Iran wieder zurück bei der WM sein.

Sánchez soll nach der Beisetzung seines Vaters am Freitag mit einem Privatflugzeug nach Deutschland geflogen werden und am Samstag wieder bei seiner Mannschaft ankommen. Ob er spielen wird, hängt davon ab, wie Sánchez sich fühlt.

Bei einem Vorbereitungsspiel gegen eine Regionalauswahl aus Göttingen zeigten die Mexikaner trotz des unvorhergesehenen Zwischenfalls eine gute Verfassung. Sie gewannen mit 10:0.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Mexiko, Torhüter
Quelle: sport.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Nord- und Südkorea laufen bei Eröffnung mit einer Flagge ein
Handball: Nationalspielerin klagt an - In Männerteam kursieren Nacktfotos von ihr
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2006 14:51 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Belastbarkeit der Spieler hängt nicht nur von der Fitness, sondern auch von der Stressresistenz ab. Vielleicht wird die Mannschaft durch den Vorfall erst richtig gefestigt.
Kommentar ansehen
09.06.2006 18:19 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: irgend etwas bleibt bei ihm haengen ob man moechte oder nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?