09.06.06 10:27 Uhr
 3.163
 

München: FIFA-Präsident wird bei der Eröffnung der WM im FIFA WM-Stadion schweigen

Der Präsident der FIFA, Sepp Blatter, wird bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der Fußball-WM keine Ansprache halten. Um keine Buhrufe zu kassieren, hat er selbst darauf verzichtet. Die WM wird vom Bundespräsidenten Horst Köhler eröffnet werden.

Während der Zeremonie, sie wird von Thomas Gottschalk über die Stadionlautsprecher moderiert, wird der Ex-Fußballer Pele, begleitet von Star-Model Claudia Schiffer, den WM-Pokal in das während der WM so genannte "FIFA-WM-Stadion" tragen.

Danach wird das Stadion wieder wie schon vor der WM "Allianz-Arena" heißen. Im Stadion wird kein Münchner Bier ausgeschenkt werden. Eine amerikanische Brauerei hat die Lizenz zum Ausschank an die Brauerei "Bitburger" erteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: München, WM, Präsident, Stadion, Eröffnung
Quelle: www.region-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2006 10:04 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die Arena ausgerechnet nach der korrupten nach der FIFA benannt werden muss will mir nicht in den Kopf. Und dann war da noch...: Der Artikel ist in einer sehr anregenden Form geschrieben.
Kommentar ansehen
09.06.2006 10:38 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Ami Bier: in deutschen Stadien zu suchen.
Halte zwar nix von Bier;
(Alkohol ist die Droge der geistig Armen)

aber was Ami Bier bei einer WM in Deutschen Stadien zu suchen hat ist mir ein Rätsel.

Scheiss Fifa die wird noch sehn was sie von diesem ganzen rumgetue hat.

Mfg jp
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:07 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweige ist Gold Ich versteh das nicht ganz?!? Die Fifa ist ein Verein wie ihn ein jeder im Dorf hat, nur das dieser Verein über Milliarden Euro an Lizenzgebühren entscheidet und das ohne ein Kontrollgremium...
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:21 Uhr von hias57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lesslie666: Hier schreibt ein geistig Armer: Ganz einfach, Anheuser-Busch hat als Hauptsponsor viel, viel Geld dafür bezahlt, dass keine andere Brauerei mitmischt.
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:25 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hias: Dann hätte die FIFA mal auf ein bißchen Geld verzichten sollen, und den Zuschlag an eine deutsche Brauerei erteilen sollen PUNKT
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:49 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fifa auf Geld verzichten? Ich würd sagen nach der Mafia ist die Fifa der letzte Verein der auf Geld verzichten würde. Schaut euch die WM doch mal an, Deutsch ist das, bis auf den Boden auf dem sie stattfindet, nichts. Das ist sogar so beabsichtigt, die Fifa will neutralerer Weltmeisterschaften, igene Kultur des ausrichterlandes hat bei der WM nichts zu suchen, dass ist eindeutig gewollt. Kam letztens ein Bericht in der ARD drüber.
Und wegen dem Bier können wir noch "froh" sein das zumindest Bitburger ausgeschenkt wird, zunächst hieß es eine lange lange Zeit lang das nur amerikanisches Bier ausgeschenkt wird aber auf Druck der Fans wurde dann zusätzlich Bitburger involviert.
Lächerlicht ist es aber schon. Was werden die ganzen Fans aus dem Ausland sagen (wo wir ja für Bayern und unser Bier bekannt sind) und dann bekommen die in München kein ordentliches Bier.
Naja, wie die Fifa es will, alles neutral, nix Deutschland.
Kommentar ansehen
09.06.2006 12:05 Uhr von hias57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingbo: Meine Rede.
Zumindest hat die arme FIFA den Veranstaltern der offiziellen Fanzonen in den Städten erlaubt, dass dort einheimisches Bier ausgeschenkt wird. Ich mache mich dann gleich auf den Weg in den Olympiapark in München und werde mir ein frisches Augustiner kaufen.
Kommentar ansehen
09.06.2006 12:40 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Blatter sollte öfter mal ruhig sein!
Kommentar ansehen
09.06.2006 13:24 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich richtig erinnere: ist Bittburger ein deutsches Bier, welches die Lizenz zum Ausschank von Anheuser-Busch (Budweiser) bekommen hat, für Geld, versteht sich ...
Kommentar ansehen
09.06.2006 13:39 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bier: es wird doch jetzt eh deutsches Bier ausgeschenkt. "Eine amerikanische Brauerei hat die Lizenz zum Ausschank an die Brauerei "Bitburger" erteilt."
Also gibts Bitburger.
Zwar schade aber besser als Ami Bier.
Bin auch Bayer-sogar Südbayer- und finde unser Bier schon besser aber mei
Kommentar ansehen
09.06.2006 13:51 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein: feistes Eifeler oder Sauerländer Pils ist mir am liebsten, aber der Geschmach in Bayern beim Bier geht etwas in eine lieblichere Richtung. Jedem das seine, eine bayerische Brauerei hat eben nicht genug Kohle geboten ...
Kommentar ansehen
09.06.2006 14:03 Uhr von Hallu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnte heulen: und das grade in Deutschland wo man quasi in jedem Stadion ein anderes Bier ausschenken könnte...
Kommentar ansehen
09.06.2006 14:04 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Der Blatter sollte mal überlegen, WARUM er ausgebuht wird...

Alles nur geldgeile Säcke. Bis zu 600 € für n Ticket und dann noch amerikanisches Bier vorgesetzt bekommen?
Da geh ich lieber zu nem Oberliga Spiel und kann genüsslich ein Fiege nach dem anderen trinken :p
Kommentar ansehen
09.06.2006 16:07 Uhr von lord_drizzt78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einiges mag Stimmen sicher trifft einiges der genannten Argumente zu, aber mann muss auch bedenken, dass sehr viel dieser Millionen Euro, Franken was auch immer, zurück zu den Sportvereinen, Entwicklungsprojekte, Jugendförderung usw. fliesst, Doppelmoral lässt grüssen.
So will keiner der Landesverbände auf den Geldsegen verzichten, aber reklamieren viele über die Werberechte.
Klar ist die FIFA ist sehr mächtig in meinen Augen zu mächtig geworden, jedoch noch vor etwa 50 Jahren, hatte sie fast kein Geld und man überelgte, die Teilnehmerzahl an der WM zu reduzieren um kosten zu sparen. Damals hiess es, FIFA hat kein Geld das ist nicht gut, heute hat sie Geld, wieder nicht gut.
Was solls, solange der Sport nicht auf der Strecke bleibt.
Kommentar ansehen
09.06.2006 16:09 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bier hin oder her, Hauptsache Blatter, die Spaß- und Sportbremse, hält die Klappe.
Kommentar ansehen
09.06.2006 17:25 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich darfs: auch gerne ein Becks oder ein Jever sein!
Kommentar ansehen
09.06.2006 17:27 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zagor: Da stimme ich voll und ganz zu!
Kommentar ansehen
09.06.2006 23:45 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beutni: Prinzipiell kann ich dir nur zustimmen, aber mit dem Boden hast du leider nicht recht.
Nichtmals der Rasen kommt aus Deutschland, sondern aus den Niederlanden.
Da wurde das "Zeug" "meterweise" extra gezüchtet und dann als Rollrasen an alle WM-Stadien geliefert.
Also auch hier Fehlanzeige mit Deutschland :-/
Kommentar ansehen
10.06.2006 08:07 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stieges: deutsch isses vielleicht - aber bier????
Kommentar ansehen
10.06.2006 10:59 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der Blatter Das hat er sich wohl verdient...

Aber warum wegen der Köhler, Merkel und den anderen unschönen Randerscheinungen keine Pfiffe kommen, das wundert mich schon.

Und was hatte man sich damals über die Instrumentalisierung des Sports durch die Politik in der DDR erregt...

Was geht die das alles eigentlich an?
Wenn jemand würdig wäre, eine solche Veranstaltung zu eröffnen, dann wären das in erster Linie verdienstvolle Spieler und Funktionäre des Fußballs in der Kategorie eines Pele, Beckenbauer usw...

Wo sind wir hingeraten ... und keiner merkt´s anscheinend mehr...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?