09.06.06 09:08 Uhr
 424
 

Liebesmusik lässt Vögel größere Eier legen

Forscher der Universität London und des Max-Planck-Institutes für Verhaltenspsychologie haben herausgefunden, dass Vögel, explizit Kanarienvögel, größere Eier legen, wenn sie mit Liebesmusik berieselt werden. Ohne Musik legten die Vögel kleinere Eier.

Dabei wurde auch festgestellt, dass die Größe der Eier zunahm, wenn die Musik reizvoller wurde. Die Vögel nahmen sogar eine Kopulationsstellung ein. Problem war, dass keine Männchen in der Nähe waren.

Ziel der Untersuchung an insgesamt 45 Kanarienvögeln war, die Anziehungskraft des männlichen Balzgesangs auf weibliche Vögel zu erforschen. Die Musik hatte keine Auswirkungen auf das Geschlecht, obwohl größere Eier meist männlichen Nachwuchs bringen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Liebe, Vogel, Ei
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2006 12:53 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Musik ist Leben! Das die musik sogar Einfluß auf das Wachstum verschiedenster Pflanzen hat, ist ja schon bewiesen, auf Tiere natürlich ebenso wie Menschen..
Das nun "Liebesmusik" (würde gerne noch wissen was das genau sein soll) sich auch auf die Größe der Eier auswirkt... Echt schön...

Musik ist Leben... Eine Welle, eine Schwingung, die sich nur harmonisch in die Grundschwingung unseres Universums einfügen muss...

Die SYMPHONIE DES LEBENS EBEN... :]

mFg, meta!
Kommentar ansehen
09.06.2006 19:30 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Ober, für mich ein Straussenei, mit Liebesmusik gelegt!;-)
Kommentar ansehen
11.06.2006 09:51 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr wichtige News, die durch einen sehr einfachen Versuch belegt, wie Musik auf den Hormonhaushalt des Organismus wirkt. Wie das bei Säugetieren aussieht ist schwer zu sagen, da hier die Eier als messbarer Parameter wegfallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?