08.06.06 20:31 Uhr
 206
 

Vulkanologie: Pflanzenwachstum zeigt Stellen eines möglichen Lavaaustritts an

Wissenschaftler um Nicolas Houlié aus Kalifornien haben Satellitenaufnahmen des Vulkans Ätna in Italien und des Nyiragongo im Kongo analysiert. Sie stellten fest, dass Stellen, wo Lava ausgetreten war, bis zu zwei Jahre zuvor üppiger bewachsen waren.

Warum an den späteren Austrittsstellen Pflanzen offensichtlich schon sehr früh besser wachsen, ist noch nicht ganz geklärt. Die Forscher vermuten, dass hier mehr Wasser vorhanden ist oder dass an diesen Stellen Kohlendioxid austritt.

Weil bisher diese Ausbruchsstellen nur schwer genau vorhersagbar waren, hofft der Vulkanologe Agust Gudmundsson aus Göttingen, notwendige Evakuierungen besser organisieren zu können.


WebReporter: thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stelle, Vulkan, Pflanze
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2006 20:27 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für viele Menschen vielleicht eine Chance, zu wissen, ob sie betroffen sein werden. Vielleicht kann man an solchen Stellen auch eine Ansiedlung vermeiden oder einen besseren, ungefährlicheren Ort suchen.
Kommentar ansehen
10.06.2006 16:34 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe: das man da dran bleibt und vielleicht noch mehr herausfindet, aber bestimmt sind sie schon daran an arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?