08.06.06 19:19 Uhr
 363
 

Fußball/WM: Lippi: Lasst uns über die WM sprechen

Marcello Lippi, Trainer der italienischen Nationalmannschaft, hält fest, dass sich seine Mannschaft nicht versteckt und er auch nicht über seine drei verletzten Stammspieler jammert.

Gelassen schaut er dem Beginn der WM entgegen, obwohl er nach den Ausfällen von Nesta, Zambrotta und Gattuso, und dem Skandal im Heimatland, genug Grund dazu hätte an seiner Mannschaft zu zweifeln.

Denn er vertraut auf das Team, nicht auf einzelne Spieler, und auch wenn der angeschlagene Totti für das erste Spiel gegen Ghana ausfallen sollte, herrscht genug Teamgeist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adambrody
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2006 19:14 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar aber wahr:die italienischen journalisten lassen die italienische Mannschaft und Trainer nicht in Ruhe,während Trainings und auch außerhalb werden Fragen gestellt,nicht aber über die WM selbst,sondern wegen des immer sich weiter ausbreitenden Skandals.Doch ITALIEN wird Weltmeister,das hält auch Lippi für möglich,denn es wäre die Zeit da,und er sagte,er kann auch mit 6 Stürmer spielen,dann sind immer noch 4 hinten. FORZA ITALIA, SIAMO I MIGLIORI DEL MONDO.Italien-Tschechien FINALE 3:1
Kommentar ansehen
09.06.2006 11:25 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das wäre auch ein Ding: wenn der Trainer einer Topmannschaft seiner Mannschaft keine Siegchancen einräumt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?