09.06.06 21:47 Uhr
 554
 

Rosenkrieg zwischen Paul McCartney und seiner (noch) Ehefrau Heather

Der 63-jährige Exbeatle Sir Pau McCartney möchte sich von seiner Ehefrau Heather scheiden lassen. Von Heather gibt es einen Bildband mit pikanten Bildern, die vor 18 Jahren aufgenommen wurden.

In dem Bildband "Die Freuden der Liebe", in dem die damals 20-Jährige posiert, sieht man sie unter anderem beim Vorführen von Sexspielzeug oder beim Sex im Schaukelstuhl. Heather nennt es ein Aufklärungsbuch.

Die Anwälte des Ex-Beatles wollen mit dem Einbringen dieses Buches in das laufenden Scheidungsverfahren wohl die Ansprüche von Heather Mills, die bis zu 300 Millionen Euro betragen können, runterschrauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ehefrau, Paul McCartney
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2006 14:21 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir tut das wirklich leid für Paul McCartney. Auch wenn seine Musik vor meiner Zeit war, ist er mir recht nett erschienen. Das hat er nicht verdient.
Kommentar ansehen
10.06.2006 02:38 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Was hat er nicht verdient?

Dass seine Frau vor ewigen Zeiten ein paar Bilder aufgenommen hat, die heute eigentlich keinen mehr hinterm Ofen vorlocken? Das ist doch lächerlich. Heutzutage lassen sich wesentlich "schärfere" Pics in wenigen Sekunden ergoogeln. Wäre sie nicht McCartneys Frau, würde das doch kein Schwein interessieren.

Dass das jetzt bei der bevorstehenden Scheidung ein gefundenes Fressen für die Anwälte ist, ist klar. Trotzdem ist es von McCartney ´ne schwache Nummer, seiner Frau Vorwürfe wg. etwas zu machen, das lange vor seiner Beziehung zu ihr passiert ist.
Kommentar ansehen
10.06.2006 10:06 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ryback, das tut er auch nicht.

Das machen seine Anwälte für ihn. Und mal ganz ehrlich, diese Frau war 4 Jahre mit ihm verheiratet (das müssten knapp 7,5 % seiner Lebenszeit bis dato sein) und dafür soll sie bis zur Hälfte seines Geldes bekommen ??

Ungerecht und lächerlich !

Aber so ist das heute in der zivilisierten Welt, einmal poppen kostet mindestens ein Haus ! Und es wird immer solche raffgierige Menschen wie Heather Mills geben (man könnte sie auch Anna Nicole Smith nennen), die sich auf diese Art und Weise ein Vermögen erschleichen...

Es scheint aber auch die einzige Möglichkeit zu sein, diese "Abfindung" auf ein normales Maß zu reduzieren, tja Pesch jehabt. Irgentwann holt die eigene Vergangenheit einen wieder ein.... und man sieht wieder: Lügen haben kurze Beine....

Hauptsache, das Kind leidet nicht darunter und das sollten beide hinbekommen....

Aber so gehts. Als Beatles-Fan war man Linda McCartney auch nicht gerade zugetan. Aber das war das, was man wahre Liebe nennt, genau wie bei John Lennon und Yoko Ono....
Kommentar ansehen
10.06.2006 11:23 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeatDaddy: Gut, da hast Du Recht. Die Kohle, die die verlangt ist wirklich absolut überzogen. Aber auch hier muss man Herrn McCartney, bzw. seinen Anwälten anlasten, dass da vorab nicht die geeigneten Schritte unternommen wurden, um so etwas zu verhindern. Wie Du aber schon gesagt hast, das passiert oft genug - Hauptsächlich dann, wenn nicht mehr das Hirn, sondern der Pillermann die Kontrolle übernommen hat. ;-)

Aber selbst wenn er die "Abfindung" zahlen müsste, hätte er noch mehr als genug Kohle. Sein Lebensabend ist jedenfalls gesichert.
Kommentar ansehen
10.06.2006 12:07 Uhr von ladym.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach, dieser alte Depp: es ist immer wieder interessant und amüsant zu sehen wenn alte Männer sich junge Frauen nehmen und sich tatsächlich einbilden dass sie um ihrer selbst willen geliebt werden.. Die erste Frau die er hatte, passte gut zu ihm und war wohl auch (was man so mit bekommen konnte) charakterlich eine sehr nette Person. Hätte er also nach ihrem Tode nicht mit Würde und Stil und Gedenken an seine verstorbene Frau altwerden können? Nein, da spielen die Hormone verrückt,egal wie lächerlich man sich auch macht, färbt seine Haare, trägt Teiltoupets untersucht noch unter dem jahrhundertalten Muff der Unterhose ein bisschen Leben einzuhauchen. Dieser Mann ist für mich einfach nur lächerlich geworden..
Kommentar ansehen
10.06.2006 12:15 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Sir Pau...

Wer ist das?!?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?